United Club Hong Kong

Der United Club ist eine von drei Star Alli­ance Loun­ges am Flug­ha­fen Hong­kong. Die US-​Fluggesellschaft fliegt von der chi­ne­si­schen Metro­po­le sowohl zu ver­schie­de­nen Zie­len in den USA und auch in das Ter­ri­to­ri­um Guam. 

United Club Hong Kong – Lage und Zugangsvoraussetzungen

Der United Club befin­det sich im hin­te­ren Bereich und obe­ren Geschoss des Flug­ha­fens. Man erreicht die Lounge am schnell­sten mit der Ter­mi­nal­bahn, kann aber auch lau­fen. Zutritt haben alle Gäste der Pola­ris Busi­ness Class von United sowie United Club Mit­glie­der. Außer­dem kön­nen Pas­sa­gie­re der First und Busi­ness Class aller Star Alli­ance Gesell­schaf­ten sowie Star Alli­ance Gold Mit­glie­der auf einem Star Alli­ance Flug, egal in wel­cher Klas­se, die Lounge nutzen.

United Club Hong Kong – Ausstattung

Ich betre­te die Lounge durch die Ein­gang und lege am Emp­fang mein Asia­na Busi­ness Class Ticket vor. Zuerst schaut man etwas ver­wirrt, anschei­nend ver­ir­ren sich nicht vie­le Asia­na Pas­sa­gie­re hier­her, denn die Kris Fly­er Lounge ist viel näher an deren Gates. Nach kur­zer Über­prü­fung erhal­te ich jedoch Zutritt und bege­be mich in den United Club.

Die Lounge befin­det sich auf einer Art Ter­ras­se, die über dem Ter­mi­nal hängt und ist in Drei­eck­form ange­legt. Zuerst errei­che ich einen Bereich, in dem es Fern­se­her sowie Lese­ma­te­ri­al und ver­schie­de­ne Tische mit Stüh­le gibt.

Gleich dane­ben befin­det sich ein Busi­ness Cen­ter, in dem eini­ge Arbeits­plät­ze zur Ver­fü­gung stehen.

Dahin­ten beginnt der gro­ße Loun­ge­be­reich, der sich rund um einen Innen­raum befin­det. An der Innen­sei­te ste­hen Ses­sel mit klei­nen Beistelltischen.

Wei­ter­hin gibt es die­se sty­li­schen Ses­sel, die an einer Glas­wand ste­hen, die den Ter­mi­nal über­blickt. Durch das offe­ne Design ist es in die­sem Bereich der Lounge etwas lau­ter, denn sie ist zum Ter­mi­nal hin offen.

Bis in die Spit­ze hin­ein gibt es Ses­sel sowie klei­ne Bistro­ti­sche. Lei­der sind in die­sem Bereich Steck­do­sen Man­gel­wa­re, denn die befin­den sich nur an den Bei­stell­ti­schen der Sessel.

Durch das offe­ne Design ist die Lounge sehr hell und hat durch die Ter­mi­nal­schei­ben auch einen Blick auf das Vor­feld und die Gates des Flughafens.

United Club Hong Kong – Buffet

In der Mit­te der Lounge befin­den sich das Buf­fet sowie die Geträn­ke­sta­ti­on. Hier gibt es nicht-​alkoholische und alko­ho­li­sche Geträn­ke in gro­ßer Aus­wahl. Auch Tee und Kaf­fee ste­hen bereit.

Wäh­rend mei­nes Auf­ent­hal­tes in der Lounge wur­de gera­de zwi­schen Früh­stück und Mit­tag­essen gewech­selt, sodass ich noch ein Stück des Früh­stücks bestehend aus Jogurt, Corn­flakes, Oat­me­al und Gebäck sehen konn­te. Die war­men Spei­sen waren bereits abgeräumt.

In der Zwi­schen­zeit habe ich mich mit ein paar Snacks ver­sorgt, die den gan­zen Tag bereitstehen.

Kur­ze Zeit spä­ter wur­de das Mit­tags­es­sen gebracht. Es gab Sand­wi­ches und ver­schie­de­ne Auf­schnit­te, sowie Waldorfsalat.

Wei­ter­hin stand eine sehr gute Aus­wahl an war­men Spei­sen zur Ver­fü­gung, die auch gut geschmeckt haben.

United Club Hong Kong – Waschräume

Im United Club ste­hen nach Anmel­dung Duschen zur Ver­fü­gung, die aber sonst ver­schlos­sen sind. Außer­dem gibt es sehr sau­be­re und groß­zü­gi­ge Wasch­räu­me, die mit Cow­shed Pro­duk­ten aus­ge­stat­tet sind.

United Club Hong Kong – Fazit

Mir hat mein Auf­ent­halt im United Club Hong­kong sehr gut gefal­len. Ich möch­te sogar behaup­ten, dass dies die beste der drei Star Alli­ance Loun­ges ist. Die Lage auf dem Bal­kon über dem Ter­mi­nal sowie die Aus­stat­tung haben mir eben­so gefal­len, wie das viel­fäl­ti­ge Ange­bot an war­men und kal­ten Spei­sen. Wer die United Clubs nur aus den USA kennt, wird über­rascht sein, welch gro­ßer Unter­schied zu die­ser Lounge herrscht. Ich kann den Auf­ent­halt hier unein­ge­schränkt empfehlen.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: In the Wake of the Storms – von Hong Kong nach Hawai’i

Ein­lei­tung: In the Wake of the Storms – von Hong Kong nach Hawai’i

Review: Bri­tish Air­ways Club World A319: Berlin-London

Review: Bri­tish Air­ways Gal­le­ries Lounge Lon­don Heath­row Ter­mi­nal 5B

Review: Bri­tish Air­ways Club World B777: London-​Hong Kong

Review: Renais­sance Har­bor View Hotel, Hong Kong

Review: Sil­ver Kris Busi­ness Lounge Hong Kong

Review: United Club Hong Kong

Review: Thai Roy­al Orchid Busi­ness Lounge Hong Kong

Review: Asia­na Busi­ness Class A330: Hong Kong-​Seoul Incheon

Review: Asia­na Busi­ness Lounge Incheon

Review: Asia­na Busi­ness Class A330: Seo­ul Incheon-Honolulu

Review: Nis­san Rogue SL 2018 Edition

Review: Hamp­ton Inn & Sui­tes Kapo­lei, Oahu

Review: Hil­ton Wai­ki­ki Beach – Prin­ce Kuhio, Oahu

Review: Hawai­i­an Pre­mier Club Honolulu

Review: Hawai­i­an First Class B717: Honolulu-Lihue

Review: Hil­ton Gar­den Inn Kau­a’i Wai­lua Bay

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Kau­a’i at Coco­nut Beach

Review: Hawai­i­an Pre­mier Club Lihue & First Class B717: Lihue-Honolulu

Review: Best Western The Pla­za Hono­lu­lu Airport

United Island Hop­per: Honolulu-​Guam, Teil 1

United Island Hop­per: Honolulu-​Guam, Teil 2

United Island Hop­per: Honolulu-​Guam, Teil 3

Review: Auto mie­ten auf Guam – Toyo­ta Corol­la, Enterprise-rent-a-car

Review: Hil­ton Guam Resort & Spa

Review: United Club Guam

Review: United First Class B737-​700: Guam-​Hong Kong

Review: Hong Kong Sky City Mar­riott Hotel

Review: Cotai Water Jet Hong Kong-Macao

Review: Con­rad Macao

Review: JW Mar­riott Hong Kong

Review: In-​Town Check-​in und Air­port Express Hong Kong

Review: Qan­tas Lounge Hong Kong

Review: Cathay Paci­fic Lounge – The Deck

Review: Cathay Paci­fic Lounge – The Wing Busi­ness Class

Review: Bri­tish Air­ways Club World A380: Hong Kong-London

Review: Bri­tish Air­ways Gal­le­ries Lounge Lon­don Heath­row Ter­mi­nal 5 North

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2019 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

5 × vier =