City Hopper – Unterwegs zwischen London, Amsterdam und Frankfurt

Es hat mich ein­mal mehr nach Lon­don und Frank­furt ver­schla­gen, zwi­schen­drin die­ses Mal mit einem kur­zen Abste­cher nach Amster­dam. Viel Zeit für Besich­ti­gun­gen blieb nicht, aber eini­ge inter­es­san­te Hotels und Loun­ges konn­te ich doch wie­der besuchen.

City Hopper – Die Planung

Die Pla­nung für die­se kur­ze Rei­se war eigent­lich ganz ein­fach. Die Zie­le waren gesetzt und gro­ße Besich­ti­gun­gen nicht geplant. Nur Hotels muss­te ich für die ent­spre­chen­den Näch­te suchen. Ein wenig unter­wegs war ich aber trotz­dem, zumin­dest in Lon­don, wo es eigent­lich immer etwas zu ent­decken gibt.

City Hopper – Die Flüge und die Bahn

Alle Flü­ge wur­den bei Bri­tish Air­ways gebucht. Ich bin mit den Bri­ten ger­ne unter­wegs und da ich auch den BA Gold Sta­tus hal­te, kann ich hier wei­te­re Vor­zü­ge genie­ßen. Nur beim Rück­flug ergab sich ein Pro­blem. Ich woll­te noch einen kur­zen Abste­cher nach Frank­furt machen, doch von hier geht es nur mit der Luft­han­sa oder der Bahn wei­ter. Da ich noch Bahnbonus-​Punkte hat­te, von denen eini­ge bald ver­fal­len wür­den, habe ich mich für die Bahn ent­schie­den. Das war jedoch aus ver­schie­de­nen Grün­den der ein­zi­ge Teil der Rei­se, der nicht wie gewünscht geklappt hat, doch dazu spä­ter mehr.

City Hopper – Die Hotels

Die Hotels die­ser Rei­se waren einer­seits ein­fach und doch auch schwie­rig zu fin­den. In Lon­don habe ich eine län­ge­re Liste an Häu­sern, die ich ger­ne ein­mal besu­chen möch­te. Eini­ge, wie das Con­rad St. James, das Tra­fal­gar St. James oder das Hil­ton Metro­po­le konn­te ich auch schon besu­chen. Die­ses Mal habe ich das Hil­ton Cana­ry Wharf testen kön­nen sowie eini­ge Häu­ser der Mar­ke Cour­ty­ard. Ein ganz beson­de­res Hotel habe ich am Flug­ha­fen Amster­dam gefun­den, denn hier steht sogar eine ech­te Boe­ing 747–400 vor der Tür.

City Hopper – Das Fazit

Die Rei­se war kurz und knapp, doch trotz­dem inter­es­sant. So konn­te ich die kürz­lich eröff­ne­te One­world Lounge in Amster­dam besu­chen und auch das Hotel mit der B747 vor der Tür, das schon lan­ge auf mei­ner Bucket List stand. Nach lan­ger Zeit habe ich übri­gens auch der Deut­schen Bahn mal wie­der eine Chan­ce gege­ben, doch lei­der hat mich das Unter­neh­men ein­mal mehr ent­täuscht. Aber auch davon berich­te ich in einem sepa­ra­ten Arti­kel. Die Reviews die­ser Rei­se ver­öf­fent­li­che ich wie gewohnt getrennt und sie sind alle unter die­sem Absatz verlinkt.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

City Hop­per – Unter­wegs zwi­schen Lon­don, Amster­dam und Frankfurt

Review: Hil­ton Cana­ry Wharf, Lon­don – in Kürze

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Hotel London-​Gatwick – in Kürze

Review: Bri­tish Air­ways Busi­ness Class A320: London-​Gatwick (LGW)-Amsterdam (AMS) – in Kürze

Review: Coren­don Amster­dam Schip­hol Air­port, a Tri­bu­te Port­fo­lio Hotel

Review: One­world Lounge, Amster­dam Schip­hol Airport

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Lon­don City Airport

Review: Gek­ko Hou­se, a Tri­bu­te Port­fo­lio Hotel, Frank­furt am Main – in Kürze

Ser­vice: War­um für mich Bahn­fah­ren kei­ne Alter­na­ti­ve ist! – in Kürze

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

2 × 2 =