Pages Navigation Menu

Auto mieten auf Guam – Toyota Corolla, Enterprise-rent-a-car

Ein Auto zu mieten ist normalerweise kein Problem. Über deutsche Vermittler oder Reisebüros kann man fast überall einen Mietwagen reservieren. Guam hat von Deutschland aus jedoch niemand im System. So blieb nur die direkte Anmietung über einen Vermieter.

Während meiner Reisevorbereitung machte ich verschiedene Reservierungen für Mietwagen. Auch auf Guam wollte ich mich mit einem Auto fortbewegen und so die Insel erkunden. Die Anmietung aus Deutschland war jedoch nicht so einfach, denn bei keinem der gängigen Vermittler war ein Fahrzeug auf der Insel im Angebot oder hatte die wichtigsten Versicherungen inkludiert. Schließlich wurde ich dann doch bei Enterprise-rent-a-car fündig und machte direkt eine Reservierung. Das ist normalerweise nicht sehr vorteilhaft, denn als Europäer muss ich teure Versicherungen extra hinzu buchen. Eine Wahl hatte ich hier jedoch nicht, wenn ich ein Auto mieten wollte, einzige Ausnahme, eine Kreditkarte, die Mietwagen abdeckt.

Auf Guam angekommen, ging es für mich dann direkt zum Schalter von Enterprise. Ich war gespannt, denn mehr als eine Bestätigungsnummer hatte ich im Vorfeld nicht erhalten.Am Schalter wurde ich jedoch freundlich begrüßt und als erstes wurde die Mietsumme korrigiert, denn das System hat wohl irgendeine eine Gebühr doppelt berechnet, sodass ich nun weniger zahlen muss. Dann wird der übliche Vertrag ausgedruckt und schon kurze Zeit später halte ich einen Autoschlüssel in der Hand.

Der Parkplatz mit den Mietwagen befindet sich gleich vor dem Ausgang des Flughafens. Einen Shuttle brauche ich hier nicht. Mein Schlüssel passt zu einen Toyota Corolla, der schon recht viele Meilen auf dem Tacho hat, zumindest für einen Mietwagen. Auf Inseln ist das aber öfter so, denn es ist viel schwieriger und teurer, neue Autos hierher zu bekommen.

Ansonsten ist das Auto in einem akzeptablen Zustand. Es gibt eine Schrammen und Beulen, die ich im Vertrag notieren lasse, und auch innen sind schon Gebrauchsspuren zu erkennen.

Der Kofferraum ist allerdings ausreichend groß, sodass ich mein Gepäck spielend unterbringe.

Fazit: Im Vorfeld war es nicht ganz einfach, einen Mietwagen auf Guam zu reservieren, da die üblichen Vermittler die Station schlichtweg nicht im Angebot hatten. Auch ein Reisebüro konnte hier nicht weiterhelfen. Die direkte Reservierung funktionierte dann aber gut, auch wenn es für zwei Tage recht teuer war. Ein fahrbarer Untersatz war für mich aber unverzichtbar, da ich sonst die Insel nicht hätte erkunden können. Ansonsten war der Toyota Corolla in Ordnung, auch wenn er schon einige Gebrauchsspuren aufwies. Ich würde die Reservierung bei Enterprise auf jeden Fall wieder machen.

Weitere Artikel dieser Reise:

Reisebericht: In the Wake of the Storms – von Hong Kong nach Hawai’i – in Kürze

Einleitung: In the Wake of the Storms – von Hong Kong nach Hawai’i – in Kürze

Review: British Airways Club World A319: Berlin-London

Review: British Airways Galleries Lounge London Heathrow Terminal 5B

Review: British Airways Club World B777: London-Hong Kong

Review: Renaissance Harbor View Hotel, Hong Kong

Review: Silver Kris Business Lounge Hong Kong

Review: United Club Hong Kong

Review: Thai Royal Orchid Business Lounge Hong Kong

Review: Asiana Business Class A330: Hong Kong-Seoul Incheon

Review: Asiana Business Lounge Incheon

Review: Asiana Business Class A330: Seoul Incheon-Honolulu

Review: Alamo: Nissan Rogue SL – in Kürze

Review: Hampton Inn & Suites Kapolei, Oahu

Review: Hilton Waikiki Beach – Prince Kuhio, Oahu

Review: Hawaiian Premier Club Honolulu

Review: Hawaiian First Class B717: Honolulu-Lihue

Review: Hertz: Nissan Rogue SL AWD – in Kürze

Review: Hilton Garden Inn Kaua’i Wailua Bay

Review: Courtyard by Marriott Kaua’i at Coconut Beach

Review: Hawaiian Premier Club Lihue & First Class B717: Lihue-Honolulu

Review: Best Western The Plaza Honolulu Airport

United Island Hopper: Honolulu-Guam, Teil 1

United Island Hopper: Honolulu-Guam, Teil 2

United Island Hopper: Honolulu-Guam, Teil 3

Review: Auto mieten auf Guam – Toyota Corolla, Enterprise-rent-a-car

Review: Hilton Guam Resort & Spa

Review: United Club Guam

Review: United First Class B737-700: Guam-Hong Kong

Review: Hong Kong Sky City Marriott Hotel

Review: Cotai Water Jet Hong Kong-Macao

Review: Conrad Macao

Review: JW Marriott Hong Kong – in Kürze

Review: In-Town Check-in und Airport Express Hong Kong – in Kürze

Review: Qantas Lounge Hong Kong – in Kürze

Review: Cathay Pacific Lounge – The Deck – in Kürze

Review: Cathay Pacific Lounge – The Wing Business Class – in Kürze

Review: British Airways Club World A380: Hong Kong-London – in Kürze

Review: British Airways Galleries Lounge London Heathrow Terminal 5 North – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2019, Betty's Vacation. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

4 + 12 =