Auto mieten auf Guam – Toyota Corolla, Enterprise-rent-a-car

Ein Auto zu mie­ten, ist nor­ma­ler­wei­se kein Pro­blem. Über deut­sche Ver­mitt­ler oder Rei­se­bü­ros kann man fast über­all einen Miet­wa­gen reser­vie­ren. Guam hat von Deutsch­land aus jedoch nie­mand im System. So blieb nur die direk­te Anmie­tung über einen Vermieter. 

Wäh­rend mei­ner Rei­se­vor­be­rei­tung mach­te ich ver­schie­de­ne Reser­vie­run­gen für Miet­wa­gen. Auch auf Guam woll­te ich mich mit einem Auto fort­be­we­gen und so die Insel erkun­den. Die Anmie­tung aus Deutsch­land war jedoch nicht so ein­fach, denn bei kei­nem der gän­gi­gen Ver­mitt­ler war ein Fahr­zeug auf der Insel im Ange­bot oder hat­te die wich­tig­sten Ver­si­che­run­gen inklu­diert. Schließ­lich wur­de ich dann doch bei Enter­pri­se rent-​a-​car fün­dig und mach­te direkt eine Reser­vie­rung. Das ist nor­ma­ler­wei­se nicht sehr vor­teil­haft, denn als Euro­pä­er muss ich teu­re Ver­si­che­run­gen extra hin­zu­bu­chen. Eine Wahl hat­te ich hier jedoch nicht, wenn ich ein Auto mie­ten woll­te, ein­zi­ge Aus­nah­me, eine Kre­dit­kar­te, die Miet­wa­gen abdeckt.

Auf Guam ange­kom­men, ging es für mich dann direkt zum Schal­ter von Enter­pri­se. Ich war gespannt, denn mehr als eine Bestä­ti­gungs­num­mer hat­te ich im Vor­feld nicht erhal­ten. Am Schal­ter wur­de ich jedoch freund­lich begrüßt und als Erstes wur­de die Miet­sum­me kor­ri­giert, denn das System hat wohl irgend­ei­ne eine Gebühr dop­pelt berech­net, sodass ich nun weni­ger zah­len muss. Dann wird der übli­che Ver­trag aus­ge­druckt und schon kur­ze Zeit spä­ter hal­te ich einen Auto­schlüs­sel in der Hand.

Der Park­platz mit den Miet­wa­gen befin­det sich gleich vor dem Aus­gang des Flug­ha­fens. Einen Shut­tle brau­che ich hier nicht. Mein Schlüs­sel passt zu einem Toyo­ta Corol­la, der schon recht vie­le Mei­len auf dem Tacho hat, zumin­dest für einen Miet­wa­gen. Auf Inseln ist das aber öfter so, denn es ist viel schwie­ri­ger und teu­rer, neue Autos hier­her zu bekommen.

Anson­sten ist das Auto in einem akzep­ta­blen Zustand. Es gibt eini­ge Schram­men und Beu­len, die ich im Ver­trag notie­ren las­se, und auch innen sind schon Gebrauchs­spu­ren zu erkennen.

Der Kof­fer­raum ist aller­dings aus­rei­chend groß, sodass ich mein Gepäck spie­lend unterbringe.

Fazit: Im Vor­feld war es nicht ganz ein­fach, einen Miet­wa­gen auf Guam zu reser­vie­ren, da die übli­chen Ver­mitt­ler die Sta­ti­on schlicht­weg nicht im Ange­bot hat­ten. Auch ein Rei­se­bü­ro konn­te hier nicht wei­ter­hel­fen. Die direk­te Reser­vie­rung funk­tio­nier­te dann aber gut, auch wenn es für zwei Tage recht teu­er war. Ein fahr­ba­rer Unter­satz war für mich aber unver­zicht­bar, da ich sonst die Insel nicht hät­te erkun­den kön­nen. Anson­sten war der Toyo­ta Corol­la in Ord­nung, auch wenn er schon eini­ge Gebrauchs­spu­ren auf­wies. Ich wür­de die Reser­vie­rung bei Enter­pri­se auf jeden Fall wie­der machen.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: In the Wake of the Storms – von Hong Kong nach Hawai’i

Ein­lei­tung: In the Wake of the Storms – von Hong Kong nach Hawai’i

Review: Bri­tish Air­ways Club World A319: Berlin-London

Review: Bri­tish Air­ways Gal­le­ries Lounge Lon­don Heath­row Ter­mi­nal 5B

Review: Bri­tish Air­ways Club World B777: London-​Hong Kong

Review: Renais­sance Har­bor View Hotel, Hong Kong

Review: Sil­ver Kris Busi­ness Lounge Hong Kong

Review: United Club Hong Kong

Review: Thai Roy­al Orchid Busi­ness Lounge Hong Kong

Review: Asia­na Busi­ness Class A330: Hong Kong-​Seoul Incheon

Review: Asia­na Busi­ness Lounge Incheon

Review: Asia­na Busi­ness Class A330: Seo­ul Incheon-Honolulu

Review: Nis­san Rogue SL 2018 Edition

Review: Hamp­ton Inn & Sui­tes Kapo­lei, Oahu

Review: Hil­ton Wai­ki­ki Beach – Prin­ce Kuhio, Oahu

Review: Hawai­i­an Pre­mier Club Honolulu

Review: Hawai­i­an First Class B717: Honolulu-Lihue

Review: Hil­ton Gar­den Inn Kau­a’i Wai­lua Bay

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Kau­a’i at Coco­nut Beach

Review: Hawai­i­an Pre­mier Club Lihue & First Class B717: Lihue-Honolulu

Review: Best Western The Pla­za Hono­lu­lu Airport

United Island Hop­per: Honolulu-​Guam, Teil 1

United Island Hop­per: Honolulu-​Guam, Teil 2

United Island Hop­per: Honolulu-​Guam, Teil 3

Review: Auto mie­ten auf Guam – Toyo­ta Corol­la, Enterprise-rent-a-car

Review: Hil­ton Guam Resort & Spa

Review: United Club Guam

Review: United First Class B737-​700: Guam-​Hong Kong

Review: Hong Kong Sky City Mar­riott Hotel

Review: Cotai Water Jet Hong Kong-Macao

Review: Con­rad Macao

Review: JW Mar­riott Hong Kong

Review: In-​Town Check-​in und Air­port Express Hong Kong

Review: Qan­tas Lounge Hong Kong

Review: Cathay Paci­fic Lounge – The Deck

Review: Cathay Paci­fic Lounge – The Wing Busi­ness Class

Review: Bri­tish Air­ways Club World A380: Hong Kong-London

Review: Bri­tish Air­ways Gal­le­ries Lounge Lon­don Heath­row Ter­mi­nal 5 North

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2019 – 2023, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

elf − sechs =