Al Mourjan Business Lounge, Doha

Die Al Mour­jan Busi­ness Lounge ist die zen­tra­le Busi­ness Class Lounge von Qatar Air­ways. Die gro­ße Lounge ist auch die Flag­ship Lounge der Air­line an ihrem Drehkreuz.

Nach der Ankunft am Flug­ha­fen nut­ze ich den Pre­mi­um Check-​in, wo sowohl Check-​in als auch Gepäck­ab­ga­be zügig und ohne War­te­zeit funk­tio­nie­ren. Danach gelan­ge ich in die Haupt­hal­le des Ter­mi­nals, in der sich der bekann­te gro­ße gel­be Bär befindet.

Al Mourjan Business Lounge, Doha – Lage und Zutritt

Der Loun­ge­zu­gang befin­det sich gleich hin­ter der Haupt­hal­le. Auf der Ter­mi­nal­ebe­ne gibt es einen Mit­be­ar­bei­ter, der die Zugangs­be­rech­ti­gung über­prüft, bevor es über eine Roll­trep­pe in die Lounge wei­ter geht.

Zutritt zur Lounge haben nur Flug­gä­ste der Busi­ness Class von Qatar Air­ways. Pas­sa­gie­re ande­rer One­world Air­lines und deren Sta­tus­kun­den dür­fen die­se Lounge nicht nut­zen, son­dern nur eine geson­der­te Lounge.

Da mei­ne Bord­kar­te und damit die Zugangs­vor­aus­set­zung schon geprüft wur­de, kann ich am Emp­fang im Ober­ge­schoss ohne wei­te­ren Halt vorbeigehen.

Al Mourjan Business Lounge, Doha – Ausstattung

Die Al Mour­jan Busi­ness Lounge ist rie­sig. Ich habe zuvor noch kei­ne so gro­ße Lounge gese­hen. Die Grö­ße ist aber auch nötig, denn zu Stoß­zei­ten kann es trotz­dem ganz schön voll werden.

Gleich nach­dem ich die Lounge betre­te, ste­he ich vor der gro­ßen Frei­trep­pe und dem dahin­ter­lie­gen­den Was­ser­becken, die die opti­schen Hin­gucker des Rau­mes sind.

Der Haupt­raum der Lounge besteht dann aus einer gro­ßen, lang­ge­streck­ten Hal­le. Das sehe ich auch als den ein­zi­gen nega­ti­ven Aspekt an, da es wenig Abtren­nung gibt und durch die offe­ne Bau­wei­se auch recht laut ist, wenn sich hier vie­le Men­schen aufhalten.

Über die gan­ze Län­ge der Lounge sind ver­schie­de­ne Sitz­mö­bel ver­teilt. So soll­te jeder ein beque­mes Plätz­chen fin­den können.

Zwi­schen den ein­zel­nen Sitz­be­rei­chen gibt es immer wie­der klei­ne The­ken, auf denen hei­ße und kal­te Geträn­ke bereitstehen.

Aus­blicke auf den Flug­ha­fen gibt es aus der Lounge aller­dings wenig. Nur an den Kopf­en­den gibt es über­haupt Fen­ster, die dann mei­ste aber noch mit lan­gen Gar­di­nen ver­se­hen sind.

Im hin­te­ren Teil der Lounge gibt es einen Bereich mit Lie­gen, der zum Aus­ru­hen gedacht ist. Lei­der ist es hier durch die offe­ne Bau­wei­se auch nicht ganz ruhig, aber klei­ne Wän­de bie­ten immer­hin etwas mehr Privatsphäre.

In einem völ­lig abge­trenn­ten Raum befin­den sich ver­schie­de­ne Arbeits­be­rei­che, auch mit Com­pu­tern aus­ge­stat­tet, und ein Konferenztisch.

Für die jun­gen Gäste wur­de zwei sepa­ra­te Räu­me aus­ge­stat­tet, in denen es ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten zum Spie­len gibt.

Al Mourjan Business Lounge, Doha – Speisen und Getränke

Die Al Mour­jan Busi­ness Lounge ver­fügt über zwei ver­schie­de­ne Restau­rant­be­rei­che. Ein Restau­rant befin­det sich auf der Haupt­ebe­ne und hier gibt es Spei­sen von Kar­te sowie Klei­nig­kei­ten vom Buffet.

Für die Ver­sor­gung mit nicht-​alkoholischen Warm- und Kalt­ge­trän­ken ist über­all gesorgt.

In den Sitz­be­rei­chen gibt es nur ein ganz klei­nes Buf­fet mit ein­zel­nen Snacks. Haupt­säch­lich wer­den Spei­sen nur in den zwei Restau­rants angeboten.

Das zwei­te Restau­rant befin­det sich auf einer Empo­re, die sich über der eigent­li­chen Lounge befin­det. Erreicht wer­den kann es über einen Fahr­stuhl oder die gro­ße Freitreppe.

Hier gibt es auch eine umfang­rei­che Bar, die alko­ho­li­sche Geträn­ke anbietet.

Zur Früh­stücks­zeit steht in der Mit­te des Rau­mes ein gro­ßes Buf­fet mit war­men und kal­ten Spei­sen zur Selbst­be­die­nung bereit. Geträn­ke wer­den von Kell­nern an den Platz gebracht.

Al Mourjan Business Lounge, Doha – Weg zum Gate

Um zum Gate zu kom­men, muss ich wie­der die Roll­trep­pe nach unten in den Ter­mi­nal neh­men.  Gleich hin­ter dem Zugang zur Lounge befin­det sich eine Dino­sau­ri­er Aus­stel­lung, an der ich vorbeikomme.

Um zu den wei­ter ent­fern­ten Berei­chen zu kom­men, gibt es einen Ter­mi­nal­zug. Die­ser fährt hier im Gebäu­de, auf einer erhöh­ten Trasse.

Auch im Satel­li­ten­be­reich befin­det sich ein über­di­men­sio­na­les Kunstwerk.

Von hier geht es nun zu Fuß wei­ter zu mei­nem Gates und mei­nem Wei­ter­flug nach Singapur.

Al Mourjan Business Lounge, Doha – Fazit

Die Al Mour­jan Busi­ness Lounge ist schon eine extrem beein­drucken­de Lounge. Allein die Grö­ße lässt einen da erst ein­mal nur Stau­nen. Zu den Stoß­zei­ten wird aber auch schnell klar, dass das nicht zu wenig Platz ist, denn dann kann sich die Lounge sehr schnell fül­len. Trotz­dem soll­te es aber noch mög­lich sein, irgend­wo ein Plätz­chen zu fin­den. So beein­druckend die Grö­ße einer­seits ist, so wenig hat mir dann doch das ganz offe­ne Design gefal­len, da es dadurch doch recht laut und unru­hig ist. Es gibt nur wenig wirk­li­che Rück­zugs­or­te. Zum ande­ren bin ich auch kein Fan von einem aus­schließ­li­chen Restau­rant­ser­vice, weil es bei einem kur­zen Zwi­schen­stopp ein­fach nicht prak­ti­ka­bel ist. Aller­dings muss ich schon sagen, dass das was hier im Ange­bot ist, schon sehr hoch­wer­tig und lecker ist. Ins­ge­samt ist die Lounge schon ein tol­les Erleb­nis und ich wür­de auch nicht zögern, sie wie­der zu besuchen.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: New Hori­zons – über Umwe­ge nach Singapur

Ein­lei­tung: New Hori­zons – über Umwe­ge nach Singapur

Review: Luft­han­sa Sena­tor Lounge, Berlin-Tegel

Review: SAS Plus Boe­ing 737: Berlin-Stockholm

Review: Cla­ri­on Hotel, Flug­ha­fen Stockholm-Arlanda

Review: Hil­ton Stock­holm Slussen

Review: Stock­holm Arlan­da Lounge

Review: Qatar Air­ways Busi­ness Class (Q Suite) Air­bus 350: Stockholm-Doha

Review: Qatar Busi­ness Class Arri­val und Arri­val Lounge

Review: Souq Waqif Hotels by Tivo­li, Doha

Review: Al Mour­jan Busi­ness Lounge, Doha

Review: Qatar Air­ways Busi­ness Class Air­bus 350: Doha-Singapur

Review: Crow­ne Pla­za Chan­gi Air­port Hotel, Singapur

Review: Le Méri­di­en Sent­o­sa Hotel, Singapur

Review: Hotel Fort Can­ning, Singapur

Review: Con­rad Cen­ten­ni­al Hotel, Singapur

Review: Mar­riott Tang Pla­za, Singapur

Review: SATS Pre­mier Lounge Ter­mi­nal 1, Chan­gi Airport

Review: Qatar Air­ways Busi­ness Class (Q Suite) Air­bus 350: Singapur-Doha

Review: Qatar Air­ways Busi­ness Class Air­bus 350: Doha-Stockholm

Review: Radis­son Blu Arland­ia Hotel

Review: SAS Lounge Flug­ha­fen Stock­holm Arlanda

Review: SAS Plus Boe­ing 737: Stockholm-Oslo

Review: SAS Lounge Flug­ha­fen Oslo

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2020 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

5 × 2 =