Hilton Garden Inn Budapest City Centre

Das Hilton Garden Inn Budapest City Centre ist ein typisches Kettenhotel im Herzen der ungarischen Hauptstadt. Das Hotel selbst ist zwar eingerichtet wie viele andere Hotels dieser Marke, besticht aber durch seine ausgezeichnete Lage und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hilton Garden Inn Budapest City Centre – Lage

Während sich das Hilton Hotel im Stadtteil Buda befindet, liegt das Hilton Garden Inn im Stadtteil Pest. Von der Bushaltestelle des Expressbus 100E, der zum Flughafen fährt, erreicht man das Hotel in rund zehn Minuten zu Fuß. Die Seitenstraße, in der das Hilton Garden Inn liegt, ist sehr ruhig und befindet sich doch zentral zwischen St. Stephens Kathedrale und Oper sowie fußläufig zur Donau und vielen anderen Sehenswürdigkeiten wie der berühmten Kettenbrücke.

Hilton Garden Inn Budapest City Centre – Check-in und Lobby

Ich fahre mit dem Expressbus 100E vom Flughafen in die Stadt und gehe von dort zu Fuß zum Hotel. Durch den Haupteingang betrete ich die Lobby. Gleich links neben dem Eingang befindet sich die Rezeption, wo ich freundlich begrüßt und zügig eingecheckt werden. Mir wird für meine Treue zu Hilton als Diamond Member gedankt und ich bekomme einen guten Gutschein für ein kostenfreies Getränk überreicht. Upgrades sind bei Hilton Garden Inn nicht vorgesehen und so erhalte ich auch genau das Zimmer, das ich gebucht habe.

In der Lobby gibt es einige bequeme Sitzecken, die von den Gästen vielfach genutzt werden. Ebenfalls angeschlossen ist die Hotelbar, sodass man hier auch Getränke bestellen kann.

Dazu gibt es einen kleinen Shop, der Speisen und Getränke sowie einige Artikel bereithält, die man vielleicht vergessen hat.

Hilton Garden Inn Budapest City Centre – King Family Room

Ich war bereits zweimal im Hilton Garden Inn in Budapest zu Gast. Bei meinem ersten Aufenthalt habe ich einen King Family Room gebucht, der sich in meinem Fall auf der siebten Etage befindet.

Das Zimmer verfügt gleich hinter der Tür über den typischen kleinen Flur, von dem hier rechts das Bad abgeht und an der linken Wand hängt ein großer Spiegel.

Das Zimmer macht einen guten Eindruck, so wie ich ihn von Hilton Garden Inn kenne. Der Family Room hat eine angenehme Größe, zumindest für zwei Personen. Für eine Familie könnte es doch etwas eng sein, wenn das Sofa auch noch zu einem Bett umfunktioniert wird.

Das große Doppelbett im Zentrum des Zimmers hat eine angenehme Größe und ausreichend Kissen, allerdings könnte es für meinen Geschmack ein kleines bisschen weicher sein. Das scheint bei vielen Hotels in Europa momentan leider ein Trend zu sein, dass die Betten recht fest sind.

An der gegenüberliegenden Wand befinden sich der Schreibtisch sowie eine Kommode, auf der der Flachbildfernseher steht.

Im Zimmer stehen ein Wasserkocher sowie Tee und Kaffee und zwei Flaschen Wasser zur kostenfreien Nutzung bereit.

In der Kommode verborgen ist ein kleiner Kühlschrank untergebracht, der bei Bedarf auch im hauseigenen Shop aufgefüllt werden kann.

Am Fenster steht ein zweisitziges Sofa, das bei Bedarf zu einem weiteren Bett umgebaut werden kann.

Das Badezimmer ist ausreichend groß, aber ich finde es etwas ungünstig angelegt und vor allem bei der Nutzung sind mir einige gravierende Designfehler aufgefallen. Erstmal gibt es natürlich einen Waschtisch, der weit hinten im Bad in eine Ecke eingezwängt wurde. Zwar sieht das moderne Waschbecken toll aus, aber der Wasserhahn könnte schon etwas weiter über das Becken ragen, damit nicht alles rundherum nass wird. Warum sowas nicht eher getestet wird, verstehe ich nicht.

Die Hygieneprodukte sind wie bei Hilton üblich von Crabtree&Evelyn. Bei meinem Aufenthalt standen jedoch zunächst nur Shampoo und Conditioner bereit. Auf Nachfrage habe ich dann zumindest noch Duschgel gehalten. Seife hatte das Hotel anscheinend nicht geliefert bekommen.

Die Dusche befindet sich auf der rechten Seite des Bades und schon die halbe Glaswand mag ich nicht besonders, denn da wird das Bad immer mit nass. Hier aber gibt es dazu eine extrem flache Duschwanne sowie einen Abfluss, der das Wasser nicht so schnell, aufnimmt wie es aus der Dusche kommt. Und somit ergießen sich ganze Sturzbäche in das gesamte Bad und sogar hinaus auf den Flur. Man sieht das auch schon am Türrahmen, dass das nicht nur mir passiert ist. Hier sollte wirklich etwas unternommen werden. Ich musste am Ende mehrere Handtücher verteilen, um das Wasser aufzusaugen.

Hilton Garden Inn Budapest City Centre – King Bed Room

Das zweite Zimmer im Hotel, das ich bei einem Aufenthalt bekommen habe, ist ein King Bed Room, der sowas wie das Standardzimmer des Hotels ist. Auch hier gibt es den typischen Flur und zunächst sehen beide Zimmertypen komplett gleich aus.

Der erste Blick ins Zimmer zeigt allerdings, dass, das Zimmer doch kleiner ist, als der Family Room. Statt des Sofas gibt es auch nur einen Sessel.

Das Bett ist exakt gleich und somit ebenfalls etwas zu fest für mich.

Auch Schreibtisch und Kommode sind gleich, nur dass hier alles größer wirkt, da der Raum doch erkennbar kleiner ist.

Wie schon erwähnt, gibt es in diesem Zimmer kein Sofa, sondern nur einen Sessel mit Hocker und winzigem Tisch.

Das Bad ist exakt das gleiche wie im Family Room und auch hier läuft die Dusche etwas über, allerdings nicht ganz so heftig wie in dem anderen Zimmer. Anscheinend ist der Abfluss etwas besser, die Duschwanne aber auch einfach viel zu flach.

Hilton Garden Inn Budapest City Centre – Bar und Restaurant

Im Erdgeschoss des Hotels befinden sich eine Bar und ein angeschlossenes Restaurant. Schon beim Check-in habe ich einen Gutschein für ein Getränk und einen weiteren Gutschein für tausend zusätzliche Punkte für eine Ausgabe im Restaurant bekommen, sodass ich das Angebot auch genutzt habe.

Das Restaurant wird sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen genutzt. Am Abend sind die Tische mit Platzdeckchen und Besteck sowie Gläsern eingedeckt.

Auf der Karte des Restaurants stehen internationale und ungarische Speisen. Die Auswahl ist sehr gut für ein Hilton Garden Inn. Da habe ich schon anderes erlebt.

Ich habe mich für den klassischen Burger entschieden, der allerdings nur durchschnittlich war.

Weiterhin verfügt das Hotel über eine kleine Dachterrasse mit schöner Aussicht auf Pest. Diese war jedoch während meiner Aufenthalte immer geschlossen.

Hilton Garden Inn Budapest City Centre – Fitness

Auch ein kleines Fitnesscenter gehört zur Ausstattung des Hotels. Allerdings befindet es sich im Untergeschoss und ist dadurch recht dunkel und ohne Tageslicht.

Hilton Garden Inn Budapest City Centre – Frühstück

Das Frühstück wird ebenfalls im Restaurant serviert und wie bei Hilton Garden Inn üblich ist es nicht im Zimmerpreis enthalten. Als Hilton Gold oder Diamond kann man es aber kostenfrei bekommen. Das Frühstück ist sehr umfangreich. So werden Eierspeisen nach Wahl zubereitet.

Dazu gibt es ein umfassendes Buffet mit warmen und kalten Speisen.

Hilton Garden Inn Budapest City Centre – Fazit

Das Hilton Garden Inn Budapest City Centre ist ein solides Stadthotel mit kleinen Fehlern. Besonders hervorragend ist die Lage in einer ruhigen Seitenstraße gleich hinter der Kathedrale. Das ist zum Erkunden von Pest einfach unschlagbar. Die Zimmer selbst sind Standard für die Kette und für einen kurzen Stadtaufenthalt gut ausgestattet. Nicht so toll ist, wie schon erwähnt, das Bad. Da muss man schauen, ob man damit leben kann. Ich jedenfalls würde hier wieder übernachten, wen der Preis stimmt, da die Lage wirklich genial ist.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Fly, fly, up to the Sky – Tier Point Run ins Paradies

Auf Entdeckungstour in Budapest – in Kürze

Aeropark Budapest, Ungarn

Review: Hilton Garden Inn Budapest City Centre

Review: Platinum Lounge Terminal 2B (Non-Schengen) Budapest

Review: British Airways Club Suite Boeing 777: London (LHR)-New York (JFK)

Review: American Airlines Airbus 321T: New York (JFK)-Los Angeles (LAX)

Review: Courtyard by Marriott Waikiki Beach, Hawaii

Review: Doubletree by Hilton Hotel Alana, Hawaii – in Kürze

Review: The Royal Hawaiian, A Luxury Collection Resort, Hawaii – die Wiederholung

Review: Sakura Lounge/ American Airlines Admirals Club Honolulu – in Kürze

Review: Alaska Airlines Boeing 737-9MAX: Honolulu (HNL)-Seattle (SEA) – in Kürze

Review: British Airways Terraces Lounge SeaTac Airport, Seattle – in Kürze

Review: Finnair Airbus 330: Seattle (SEA)-Helsinki (HEL) – in Kürze

Review: Finnair Platinum Wing, Helsinki – in Kürze

Review: Ibis Styles Hotel, Budapest Airport – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2022, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

20 − sechzehn =