Pages Navigation Menu

Hotel Fort Canning, Singapur

Das Hotel Fort Canning ist ein Boutique-Hotel, das 2010 in der ehemaligen Kommandozentrale des britischen Militärs im Fort Canning Park eröffnet wurde. Es gehört zu den historischen Hotels in Singapur und seine 86 Zimmer wurden mit viel Liebe zum Detail ausgestattet.

Hotel Fort Canning, Singapur – Check-in und Lobby

Ich erreiche das Hotel mit dem Taxi, das mich direkt vor dem heutigen Haupteingang absetzt. Der befindet sich auf der dem Park zugewandten Seite.

Hier gehe ich durch den Eingang in die tolle Lobby. Schon jetzt gefällt mir das Hotel ausgezeichnet, denn ich liebe Hotels, die in historische Gebäude integriert wurden.

In der großen Eingangshalle stoße ich gleich auf das historische Treppenhaus, das sich durch alle Etagen des Gebäudes zieht.

Zur Rezeption geht es rechts durch einen weiteren Durchgang.

Hier gibt es gläserne Vitrinen, die in den Boden eingelassen wurden und archäologische Fundstücke aus einer längst vergangenen Zeit zeigen.

Das Gebäude wurde 1926 als Hauptquartier des britischen Fernostkommandos erbaut. Der bekannteste Offizier, der hier ein Büro hatte, war General Arthur Percival. Während der japanischen Besetzung übernahmen die Japaner das Gebäude, bevor es nach dem Zweiten Weltkrieg zurück an die Briten ging. Mit der Unabhängigkeit von Singapur wurde auch das Gebäude übernommen und noch eine Weile genutzt, bevor es zwischen 1976 und 1995 leer stand. Danach gab es noch einige andere Nutzungen, bevor das Hotel eröffnet wurde.

Die Rezeption besteht aus zwei Tischen, an denen die Gäste im Sitzen eingecheckt werden. Dabei wird sich wirklich Zeit genommen und mir alle Annehmlichkeiten des Hotels erklärt.

Hotel Fort Canning, Singapur – Deluxe Room

Mein gebuchter Deluxe Room befindet sich im zweiten Stock. Den kann ich sowohl mit dem Fahrstuhl als auch über das historische Treppenhaus erreichen.

Nach dem Eintreten stehe ich sofort im Zimmer, wie es bei den meisten historischen Hotels üblich ist. Gleich links neben der Tür befindet sich der große, verspiegelte Kleiderschrank.

Der erste Blick ins Zimmer gefällt mir gut. Interessanterweise ist auch dieses Zimmer so eingerichtet, dass sich das Bad hinter dem Schlafzimmer am Fenster befindet. Zuvor hatte ich noch nie solch ein Zimmer und auf dieser Reise ist es nun schon das zweite Zimmer.

Im Mittelpunkt steht das super bequeme Doppelbett.

Neben dem Bett befindet sich eine Chaiselongue.

An der gegenüberliegenden Wand steht der Schreibtisch. Daneben befindet sich ein Schränkchen, auf dem sich die Kaffeemaschine befindet und darunter ist die Minibar untergebracht.

Das Bad befindet sich in einem separaten Raum, den ich vom Schlafzimmer durch eine Doppeltür betrete. Direkt vor dem Fenster steht das Waschbecken und bietet eine tolle Aussicht auf die Stadt.

Außerdem gibt es im Bad eine frei stehende Badewanne sowie eine große Dusche. Die Hygieneprodukte sind vom Hotel gebrandet. 

Hotel Fort Canning, Singapur – Pools

Das Hotel Fort Canning verfügt über zwei Swimming Pools. Besonders angenehm ist, dass das Wasser mit einer besonderen Technik und ohne Chlor gereinigt wird.

Hotel Fort Canning, Singapur – Bar und Restaurant

Das Hotel Fort Canning besitzt eine Bar, die sich direkt in der großen Eingangshalle befindet sowie ein Restaurant.

Ich habe das Restaurant zum Abendessen besucht und war sowohl vom Service als auch vom Essen begeistert. Alles hat sehr gut geschmeckt und ich war mit dem Preis-/ Leistungsverhältnis absolut zufrieden.

Hotel Fort Canning, Singapur – Frühstück

Im Restaurant wird auch das Frühstück serviert. Dazu gibt es ein großes Buffet und Eierspeisen können zusätzlich von der Karte bestellt werden.

Hotel Fort Canning, Singapur – Fazit

Mir hat mein Aufenthalt im Hotel Fort Canning ausgezeichnet gefallen. Das historische Gebäude wurde in ein wirklich tolles Hotel umgebaut. Fantastisch ist auch die Lage mitten im tollen Fort Canning Park. So wird das Hotel zu einer ruhigen Oase mitten im Trubel der Großstadt.

Sehr gut aufgehoben habe ich mich auch beim Personal gefühlt, das durchgehend freundlich und kompetent war. Man merkte richtig, dass sie stolz auf ihren Arbeitsplatz sind. Ich kann einen Aufenthalt im Hotel auf jeden Fall empfehlen und würde auch gern selbst noch einmal zurückkehren.

Weitere Artikel zu dieser Reise:

Reisebericht: New Horizons – über Umwege nach Singapur

Einleitung: New Horizons – über Umwege nach Singapur

Review: Lufthansa Senator Lounge, Berlin-Tegel

Review: SAS Plus Boeing 737: Berlin-Stockholm

Review: Clarion Hotel, Flughafen Stockholm-Arlanda

Review: Hilton Stockholm Slussen

Review: Stockholm Arlanda Lounge

Review: Qatar Airways Business Class (Q Suite) Airbus 350: Stockholm-Doha

Review: Qatar Business Class Arrival und Arrival Lounge

Review: Souq Waqif Hotels by Tivoli, Doha

Review: Al Mourjan Business Lounge, Doha

Review: Qatar Airways Business Class Airbus 350: Doha-Singapur

Review: Crowne Plaza Changi Airport Hotel, Singapur

Review: Le Méridien Sentosa Hotel, Singapur

Review: Hotel Fort Canning, Singapur

Review: Conrad Centennial Hotel, Singapur

Review: Marriott Tang Plaza, Singapur

Review: SATS Premier Lounge Terminal 1, Changi Airport

Review: Qatar Airways Business Class (Q Suite) Airbus 350: Singapur-Doha

Review: Qatar Airways Business Class Airbus 350: Doha-Stockholm

Review: Radisson Blu Arlandia Hotel

Review: SAS Lounge Flughafen Stockholm Arlanda

Review: SAS Lounge Flughafen Oslo

Review: SAS Plus Boeing 737: Stockholm-Oslo-Berlin

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2020, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwei × 4 =