SAS Plus Boeing 737: Stockholm-Oslo

Die SAS ist die gemeinsame Fluggesellschaft einiger skandinavischer Länder. Während mein Flug von Berlin nach Stockholm von der schwedischen SAS durchgeführt wurde, führte meinen Flug nach Oslo die norwegische SAS durch.

Nach meinem Besuch in der SAS Lounge gehe ich eine gute halbe Stunde vor der Abflugzeit zum Gate. Hier gibt es leider nicht genügend Sitzplätze, sodass ich die Zeit bis zum Beginn des Einstiegs stehend verbringend muss.

SAS Scandinavian 867
Stockholm (ARN) – Oslo (OSL)
Abflug: 14:25 Uhr
Ankunft: 15:25 Uhr
Dauer: 1:00 Stunden
Flugzeug: Boeing 737
Sitz: 2A (SAS Plus)

Gleich nachdem ich die Boeing 737 betrete, stelle ich fest, dass diese Maschine modernisiert wurde. Neue Sitze und saubere Polster machen doch gleich einen viel besseren Eindruck. Auch die Crew ist sehr viel freundlicher.

Das Flugzeug ist sogar mit USB Dosen ausgestattet und auch der Sitzabstand ist ausreichend.

Der Tisch befindet sich in der ersten Reihe in der Armlehne und kann in der Mitte geteilt werden.

Pünktlich startet die Maschine in Stockholm, wo die Wolken tief hängen und wir schon nach kurzer Zeit über den Wolken sind.

In der SAS Plus gibt es kostenlose Getränke sowie einen kleinen Snack.

Nach rund einer halben Stunden beginnen sich die Wolken etwas zu lichten und die verschneite Landschaft zeigt sich immer mehr.

Einige Zeit später sind die Wolken fast völlig verschwunden und das verschneite Norwegen zeigt sich von seiner schönen Seite.

Bei strahlendem Sonnenschein setzen wir pünktlich auf dem Flughafen von Oslo auf, wo ich rund zwei Stunden später weiter nach Berlin fliegen werde.

Fazit: Mein zweiter SAS Flug hat mir um einiges besser gefallen. Diese Maschine war in einem guten Zustand und auch die Crew war sehr freundlich. Das Angebot an Speisen in der SAS Plus war allerdings dürftig, da es nur den kleinen, eingeschweißten Snack gab. Alles in allem war der Flug in Ordnung und mit einer innerdeutschen Verbindung vergleichbar.

Weitere Artikel zu dieser Reise:

Reisebericht: New Horizons – über Umwege nach Singapur

Einleitung: New Horizons – über Umwege nach Singapur

Review: Lufthansa Senator Lounge, Berlin-Tegel

Review: SAS Plus Boeing 737: Berlin-Stockholm

Review: Clarion Hotel, Flughafen Stockholm-Arlanda

Review: Hilton Stockholm Slussen

Review: Stockholm Arlanda Lounge

Review: Qatar Airways Business Class (Q Suite) Airbus 350: Stockholm-Doha

Review: Qatar Business Class Arrival und Arrival Lounge

Review: Souq Waqif Hotels by Tivoli, Doha

Review: Al Mourjan Business Lounge, Doha

Review: Qatar Airways Business Class Airbus 350: Doha-Singapur

Review: Crowne Plaza Changi Airport Hotel, Singapur

Review: Le Méridien Sentosa Hotel, Singapur

Review: Hotel Fort Canning, Singapur

Review: Conrad Centennial Hotel, Singapur

Review: Marriott Tang Plaza, Singapur

Review: SATS Premier Lounge Terminal 1, Changi Airport

Review: Qatar Airways Business Class (Q Suite) Airbus 350: Singapur-Doha

Review: Qatar Airways Business Class Airbus 350: Doha-Stockholm

Review: Radisson Blu Arlandia Hotel

Review: SAS Lounge Flughafen Stockholm Arlanda

Review: SAS Plus Boeing 737: Stockholm-Oslo

Review: SAS Lounge Flughafen Oslo

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2020, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

10 + 20 =