Pages Navigation Menu

Hilton Zürich Airport, Schweiz

Das Hilton Zürich Airport ist ein typisches Flughafenhotel in der Nähe des Züricher Flughafen. Das 4-Sterne Hotel bietet 323 Zimmer und Suiten. Das Hotel ist besonders auf Geschäftsreisende ausgerichtet, kann aber auch als Stadthotel genutzt werden, da die Innenstadt von Zürich in ca. 15 Minuten erreicht werden kann.

Ich erreiche das Hotel mit dem Shuttlebus vom Flughafen. Dieser fährt nach einem festen Fahrplan, sodass man nicht sehr lange warten muss. Zuerst wird noch ein Aparthotel angefahren, bevor der Bus das Hotel erreicht. Das Äußere ist nicht sehr beeindruckend und vom Parkplatz sieht das Hotel recht klein aus. Von hier sind nur 3 Etagen zu sehen, was daran liegt, dass das Hotel an einen Hang gebaut wurde. Eine schöne Aussicht hat man aber leider trotzdem nicht.

Durch die Drehtür betrete ich die Lobby. Linker Hand befinden sich Konferenzräume, rechter Hand führt ein lang gestreckter Raum, mit einigen Sitzgelegenheiten an der Wand, zur Rezeption. Bevor ich diese erreiche, komme ich noch am Shop des Hotels vorbei. Die Lobby macht auf mich keinen sehr tollen Eindruck, länger aufhalten würde ich mich hier nicht wollen. Es ist eher ein recht breiter Flur.

Hilton Zürich Airport – Check-in

An der Rezeption werde ich sehr freundlich begrüßt und als Hilton Diamond empfangen, nachdem ich meinen Namen genannt habe. Mir wird mitgeteilt, dass ich ein Upgrade in ein King Evolution Zimmer bekommen habe und der Zugang zur Executive Lounge sowie zum Restaurant für das Frühstück erklärt.

Mit dem Fahrstuhl muss ich dann ein Stockwerk nach unten fahren, denn durch die Handlage liegt die Rezeption im 4. Stock, mein Zimmer aber im 3. Stock. Der Flur sieht etwas kahl und altbacken aus, ein paar Bilder an den Wänden oder etwas Farbe würden hier Wunder wirken.

Ich erreiche mein Zimmer 360 nach wenigen Metern. Die Lage gefällt mir. Ich bin nicht zu weit vom Fahrstuhl weg, aber auch nicht direkt nebenan.

Hilton Zürich Airport – Das Zimmer

Der erste Eindruck von meinem Zimmer ist sehr gut. Die King Evolution Zimmer sind größer als die Standardzimmer und haben einen extra Arbeitsbereich sowie einen Whirlpool, aber dazu später mehr.

Im Schlafbereich des Zimmers befindet sich ein großes und bequemes Kingsize Bett mit ausreichend Kissen, was in Europa leider nicht immer der Fall ist. Die Kissen haben verschiedene Härtegrade, was ich besonders gut finde.

Gegenüber vom Bett steht ein großer Flachbildfernseher.

Am Fenster steht ein kleiner Glastisch aber ohne Sessel, was ich etwas seltsam finde. Auf den Hotelfotos gibt es hier welche, in meinem Zimmer aber nicht. So sind die Sitzgelegenheiten sehr eingeschränkt.

Auf dem Tisch liegt ein Willkommen Schreiben. 

Der vordere Bereich des Zimmers wird vom geschwungenen Schreibtisch dominiert. Hier ist alles super angelegt, sodass man hier sehr gut arbeiten kann. Es gibt einen sehr guten Bürostuhl, sowie viel Platz und Steckdosen verschiedener Länder. Für Deutsche etwas gewöhnungsbedürftig, in die Schweizer Steckdosen passen ausschließlich Eurostecker, mit anderen Steckern könnte man Probleme bekommen.

Im Eingangsbereich befindet sich links die Tür zum Bad und rechts eine Schrankwand inklusive Minibar.

Über der Minibar stehen Kaffee und Tee zum selbst zubereiten zur Verfügung.

Die Minibar selbst ist mit Wasser, einigen Limonaden sowie alkoholischen Getränken und Snacks gefüllt. 

Im Wandschrank stehen ein Bügeleisen mit Bügelbrett sowie ein Regenschirm zur Verfügung. Überhaupt ist das ganze Zimmer überdurchschnittlich gut ausgestattet, wie sich beim öffnen der dritten Schranktür zeigt.

Hier verbergen sich nicht nur Hausschuhe sondern auch Schuhanzieher, Schuhputzschwamm und -tuch, Nagelfeile, Rasierset, Make up Entferner, Zahnbürste, Zahnpasta und einiges mehr. So viele Artikel habe ich noch in kaum einem Hotel vorgefunden.

Ein Fach tiefer liegen noch Bademäntel bereit und es gibt einen ausreichend großen Safe.

Modern eingerichtet ist dann das Bad, das anscheinend vor nicht all zu langer Zeit ein Facelift bekommen hat. Besonders stylisch ist das gläserne Waschbecken.

Weiterhin befinden sich im Bad eine Badewanne mit Whirlpoolfunktion sowie eine getrennte Dusche.

Im Bad gibt es dann die für Hilton typischen Hygieneartikel von Peter Thomas Roth, allerdings ebenfalls in großer Auswahl. Sogar einen Massageschwamm finde ich vor.

Hilton Zürich Airport – Die Executive Lounge

Als Hilton Honors Diamond habe ich automatisch Zutritt zur Executive Lounge, die sich auf dem Lobby Level gleich gegenüber der Rezeption befindet. Zutritt erhalte ich mit der Zimmerkarte.

Im vorderen Bereich der Lounge gibt es einen Empfangstisch, der aber während meines Aufenthalts nie besetzt war, sowie links hinter der Tür einen Computerarbeitsplatz. daran schließen sich einige Bistrotische mit jeweils 2 Stühlen an.

Im vorderen Bereich der Lounge befindet sich ein Panoramafenster, das sehr viel natürliches Licht in den Raum lässt. Davor liegt eine Art Wohnzimmer mit einer Couchecke, die durch einen Raumteiler vom restlichen Bereich abgeteilt ist, sowie einige Ledersessel mit Tischen.

An der Wand befindet sich der Buffetbereich. Es wird Frühstück angeboten, danach Snacks und Getränke sowie ein kleines Buffet am Abend.

Als ich am Abend in der Lounge bin, gibt es Gulasch mit einer Art Nudeln, ein wenig Brot und Aufschnitt, sowie eine kleine Salatecke. Das Essen war in Ordnung, mehr aber auch nicht.

Zum Frühstück wird in der Lounge ein kleines Buffet aufgebaut. Es gibt Brot, süße Teilchen, süßen und herzhaften Belag sowie Rührei und Bacon.

Hilton Zürich Airport – Frühstück im Restaurant

Als Hilton Honors Gold oder Diamond kann man das Frühstück aber auch im Restaurant einnehmen, wo die Auswahl etwas größer ist.

Sehr schön finde ich, dass die besten Plätze an den Panoramafenstern exklusiv für Hilton Honors Gäste reserviert sind.

Im Restaurant gibt es eine sehr gute Auswahl an warmen Speisen und eine durchschnittliche Auswahl an Belag, Obst und Joghurt. Hier hätte ich mir noch etwas mehr Vielfalt gewünscht.

Neben dem Restaurant, das abends eine Showküche anbietet, liegt noch eine kleine Bar, die am Morgen aber geschlossen ist.

Fazit: Das Hilton Zürich Airport ist ein solides Flughafenhotel. Das Hotel selbst ist schon etwas älter, es wurde aber anscheinend in den Zimmer schon immer wieder renoviert, denn sie sind ein einwandfreiem Zustand und auch absolut sauber. Das King Evolution Zimmer hat mir sehr gut gefallen und ich habe im King Size Bett sehr gut geschlafen. Die Executive Lounge war guter Durchschnitt, mehr aber auch nicht. Die Qualität der warmen Speisen fand ich nicht besonders gut, die Getränkeauswahl war allerdings gut. Ich würde in diesem Hilton bei einem weiteren Aufenthalt in Zürich wieder übernachten. Eine Anmerkung zum Shuttlebus ist aber noch zu machen, während die Fahrt vom Flughafen zum Hotel kostenlos ist, kostet der Transfer zum Flughafen 5 Franken, die aber über die Zimmerrechnung beglichen werden können.

Weitere Artikel dieser Reise:

Review: Hilton Zürich Airport

Review: Aspire Lounge Zürich Airport Center

Review: SWISS Business Lounge Zürich D-Gates

Review: SWISS Business Class A320: Zürich-Hannover – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − eins =

Diese Website speichert Ihre Benutzerdaten und verwendet Cookies. Diese Daten werden dazu benutzt, das Website Erlebnis zu verbessern und festzustellen, woher meine Besucher kommen. Diese Website richtet sich nach den Vorgaben der DSGVO. Mehr Informationen gibt es auf meiner Datenschutzseite. Wenn sie nicht möchten, dass Ihre Daten aufgezeichnet werden, können Sie das hiermit ablehnen. Dazu wird in ihrem Browser ein Cookie gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. ZUSTIMMEN oder ABLEHNEN
916