Business Light Tarif von Finnair als Oneworld Emerald

Light Tarife bei Fluggesellschaften sind bisher größtenteils nur in der Economy Class bekannt gewesen. Doch inzwischen wagen sich einige Airlines auch an die Business Class und bieten hier verschiedene Pakete an. Die Finnair ist nun die erste europäische Fluggesellschaft, die einen echten Business Light Tarif anbietet. Was der noch beinhaltet und was nicht, war schnell klar. Was weniger klar war, wie mit Vielfliegern, die einen Status haben, umgegangen wird. Für mich ein Grund, das zu testen.

Was ist der Business Light Tarif?

Ankündigt hat Finnair einen Business Light Tarif schon 2020, doch aufgrund der Corona-Pandemie wurde er um mehr als ein Jahr verschoben. Seit 1. Juli 2021 ist der Business Light Tarif aber auf vielen Routen buchbar.

Wie im Bild zu sehen, ist der Light Tarif in diesem Beispiel eines Fluges von Berlin nach Helsinki um 65 Euro günstiger. Dafür gibt es aber kein Aufgabegepäck, keine Sitzplatzreservierung, keine Priority Sicherheitskontrolle und auch keinen Loungezugang. Nun sind allerdings all diese Dinge Bestandteil eines Emerald Status der Oneworld Allianz (viele gehören auch schon zum Sapphire Status). Was deshalb nicht ganz klar war, wie verfährt Finnair mit Statusinhabern? Bei anderen Airlines hat sich gezeigt, dass manchmal auch diese Personen kleinere Einschränkungen in Kauf nehmen müssen. So gibt es bei Qatar im Business Light Tarif nur Zutritt zur Lounge für Vielflieger, nicht aber zur Al Mourjan Business Lounge in Doha.

Buchung von Business Light als Oneworld Emerald

Grund genug also für mich, den neuen Business Light Tarif einmal auszuprobieren. Da ich seit einigen Jahren den Oneworld Emerald Status über British Airways besitze, bin ich gespannt, welche Vorzüge ich damit bei Finnair trotz Light Tarif bekommen werde und ob es einen großen Unterschied zu einer Buchung im Classic Tarif für mich gibt, den ich zuvor immer genutzt habe. Für meinen Test habe ich folgenden Flug ausgewählt:

Der Business Light Tarif schlägt für mich also mit 65 Euro weniger zu Buche. Gespannt bin ich, ob ich das durch meinen Status kompensieren kann. Erst einmal kommt der Hinweis, dass im Tarif kein Gepäck enthalten ist. Darunter wird aber mitgeteilt, dass eventuelle Freimengen durch einen Status nicht berücksichtigt sind. Soweit so gut, denn noch weiß Finnair ja gar nicht, dass ich einen Status besitze.

Eine Zusammenfassung der Leistungen des Finnair Business Light Tarifs, die mir vor Buchungsabschluss angezeigt wird, zeigt nochmals an, was bei diesem Tarif alles anders ist. Die Meilengutschrift betrifft mich dabei aber schon mal nicht, da ich bei British Airways bereits sehen kann, dass zwischen den Light und Classic Tarifen kein Unterschied gemacht wird. Ich bekomme also die gleichen Avios und Tier Points in der hier gebuchten Klasse I.

Allerdings wird darauf hingewiesen, dass ein Sitzplatz nur gegen Gebühr verfügbar ist. Eine kostenlose Reservierung ist aber Bestandteil des Status. Nun wird es interessant, wie sich Finnair hier verhält.

Das merke ich gleich mit fortschreitender Buchung, denn mit der Angabe meiner persönlichen Daten, gebe ich auch meine British Airways Vielfliegernummer ein. Und tatsächlich, im nächsten Schritt erkennt Finnair meinen Status und lässt mich meinen Sitz kostenfrei reservieren, trotz Light Tarif. Ein erster Erfolg.

Dass die Stornierungsrichtlinien so liberal sind, hat allerdings eher etwas mit der Corona-Pandemie zu tun. Ich erwarte nicht, dass das so bleibt, denn momentan sind bei Finnair alle Tarife bis mindestens 48 Stunden vor Abflug umbuchbar, auch der günstigste Economy Tarif.

Ab 36 Stunden vor Abflug erlaubt Finnair den Online Check-in für meinen Flug und auch der klappt reibungslos. Ich erhalte aber keine Bordkarte, denn ob ich geimpft, genesen oder getestet bin, wird erst am Schalter kontrolliert. Allerdings ist das momentan unnötig, denn momentan steht Deutschland für Finnland auf der grünen Liste und so entfallen alle Beschränkungen (Achtung: ab dem 12. Juli 2021 ändern sich die Bestimmungen wieder.).


Einen Tag vor meinem Abflug bekomme ich dann nochmals eine E-Mail von Finnair. Darin sind auch die Gepäckregeln aufgeführt und die sind nun eindeutig. Ich bekomme ein kostenfreies Gepäckstück aufgrund meines Oneworld Emerald Status, ob wohl ich einen Light Tarif ohne Gepäck gebucht habe. Sehr cool!!!

Check-in und Flughafenerlebnis

So fahre ich nun also zum Flughafen, mit Aufgabegepäck, denn ich will natürlich sehen, ob ich das wirklich unproblematisch abgeben kann. Dass ich nun nur einem Koffer abgeben kann, stört mich dabei weniger. Drei Gepäckstücke habe ich sowieso noch nie abgegeben und für einen Kurztrip reicht das allemal.

Am Check-in ist erst einmal ein bisschen Chaos. Es gibt zunächst nur einen Schalter und alle Fluggäste drängen darauf zu.

Doch dann wird plötzlich ein Schalter für Priority geöffnet. Dieser Check-in ist zwar im Light Ticket nicht inkludiert, doch auch hier hilft der Emerald Status. So werde ich zügig meinen Koffer los und halte meine Bordkarte in der Hand. Jetzt ist es sehr deutlich zu sehen, dass ich trotz Light Tarif Priority genieße.

Außerdem aufgedruckt ist eine Einladung in die Lounge Tempelhof. Noch einmal aufgrund meines Status, denn im Light Tarif ist auch der Loungezutritt nicht enthalten. Mehr über meinen Besuch in der Lounge Tempelhof am BER gibt es in einem separaten Review.

Der Flug war übrigens auch sehr cool, selbst wenn es eine europäische Business Class war, aber Finnair hat hier rundum ein fantastisches Erlebnis geliefert. Auch dazu mehr in einem separaten Artikel.

Fazit zum Finnair Business Light als Oneworld Emerald

Es war die große Befürchtung, dass man bei Finnair Light Tarif auch als Statusinhaber Abstriche machen muss, so wie es bei Qatar Airways der Fall ist. Und da der Tarif erst zum 1. Juli 2021 eingeführt wurde, gab es auch noch keine Erfahrungsberichte. So habe ich mich auf das Abenteuer Finnair Business Light eingelassen. Und ich muss sagen, es klappt sehr gut. Als Oneworld Emerald kann man die Ersparnis wirklich mitnehmen, solange man mit einem Koffer Aufgabegepäck auskommt.

Wirklich sämtliche Punkte, die beim Light Tarif herausgetrennt wurden, gibt hier der Status zurück. Ich bin zwar über die Einführung von Light Produkten im Business Class Segment nicht gerade begeistert, aber ich muss schon sagen, dass man bei Finnair als Oneworld Emerald keinen Unterschied feststellt. Im Gegenteil, man bekommt hier wirklich etwas für seinen Status. Ich hoffe, das bleibt auch in Zukunft so, denn dann wäre der Finnair Business Light Tarif für mich auf jeden Fall eine Option.

Weitere Artikel dieser Reise:

Reisebericht: Land of the White Nights – Finnland im Sommer – in Kürze

Einleitung: Land of the White Nights – Finnland im Sommer – in Kürze

Review: Lounge Tempelhof, Flughafen Berlin-Brandenburg

Review: Business Light Tarif von Finnair als Oneworld Emerald

Review: Finnair Business Class A319: Berlin-Helsinki

Review: Hilton Helsinki Airport

Review: Mietwagen von Enterprise in Helsinki

Review: Hilton Helsinki Kalastajatorppa

Review: Radisson Blu Marina Palace Hotel, Turku

Review: Courtyard by Marriott Tampere

Review: GreenStar Hotel, Jyväskylä

Review: Scandic Imatran Valtionhotelli

Review: Hilton Helsinki Strand

Review: Economy Light Tarif von Finnair als Oneworld Emerald

Review: Finnair Economy Class E190: Helsinki-Berlin

Service: Finnlandreise während der Corona-Pandemie – in Kürze

Service: Mit dem Auto unterwegs in Finnland

Service: Der Schlüssel zu Finnlands Geschichte – die Museum Card – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2021, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

vier × eins =