Finnlandreise während der Corona-Pandemie

Die Rei­se nach Finn­land war mei­ne erste Rei­se im Jahr 2021 und nach dem lan­gen Lock­down in Deutsch­land und dem Start der Imp­fun­gen mein erster Aus­flug ins Aus­land. In den nörd­li­chen Län­dern Euro­pas wur­de die Pan­de­mie oft doch etwas weni­ger restrik­tiv bekämpft, sodass ich hier ein paar Ein­drücke von mei­ner Rei­se nach Finn­land geben möchte.

Finnlandreise während der Corona-​Pandemie – Maskenpflicht

Gleich zu Anfang, ja, es gibt in Finn­land Berei­che, wo der­zeit eine Mas­ken­pflicht besteht. Dazu gehö­ren der Flug­ha­fen, öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel und Super­märk­te. Ins­ge­samt wird aber sehr viel auf Eigen­ver­ant­wor­tung gesetzt und das Tra­gen von Mas­ken an vie­len Orten nur emp­foh­len, nicht aber vor­ge­schrie­ben. Eben­falls weni­ger restrik­tiv ist die Art der Mas­ke. So sind an den mei­sten Orten auch Stoff­mas­ken in Ord­nung. FFP2-​Masken wer­den hin­ge­gen so gut wie gar nicht genutzt.

Finnlandreise während der Corona-​Pandemie – Abstände

Abstand soll auch in Finn­land gehal­ten wer­den. Es wer­den zwei Meter emp­foh­len. Fast über­all klappt das auch sehr gut, wird aber auch nicht son­der­lich streng über­wacht. Mei­stens ist es schon ganz natür­lich Abstand zu hal­ten, da man in Nord­eu­ro­pa im All­ge­mei­nen nicht sofort auf Tuch­füh­lung mit ande­ren Men­schen geht.

Finnlandreise während der Corona-​Pandemie – sonstige Regeln

Ein­schrän­kun­gen waren im Som­mer nur noch weni­ge zu spü­ren und die Fin­nen konn­ten sich auch jeder­zeit im eige­nen Land bewe­gen. Ein­zig eini­ge Loun­ges waren noch geschlos­sen, oft wur­den aber Alter­na­ti­ven geschaf­fen. Buf­fets gab es in den Hotels über­all zur Selbst­be­die­nung, Muse­en und Aus­stel­lun­gen waren geöffnet.

Ein­zig die Ein­rei­se als Aus­län­der war lan­ge Zeit restrik­tiert und ist teil­wei­se selt­sam umständ­li­chen Auf­la­gen unter­le­gen. Als geimpf­ter EU-​Bürger steht einer Ein­rei­se inzwi­schen aber wenig im Wege, anson­sten muss man sich genau infor­mie­ren. Unein­ge­schränkt kön­nen nur Fin­nen oder Men­schen mit stän­di­gem Wohn­sitz ein­rei­sen. Kon­trol­liert wur­de die Imp­fung bei mir aller­dings nur von der Air­line. Anson­sten war sie nir­gend­wo im Land von­nö­ten, 3G gab es nicht, eben­so wenig eine Regi­strie­rungs­pflicht, sei es per App oder auf Papier. Das Rei­sen im Land war abso­lut unkom­pli­ziert und in kein­ster Wei­se eingeschränkt.

Finnlandreise während der Corona-​Pandemie – Fazit

Ich habe kaum Ein­schrän­kun­gen auf­grund der Pan­de­mie auf mei­ner Finn­land­rei­se gehabt. Ins­ge­samt geht man in Nord­eu­ro­pa wirk­lich etwas ent­spann­ter mit dem The­ma um. Ein­zig zur Ein­rei­se ist eine Imp­fung hilf­reich, da so defi­ni­tiv weder Test­pflicht noch Qua­ran­tä­ne auf einen zukommt. Mit der ein­ge­schränk­ten Mas­ken­pflicht bin ich gut zurecht­ge­kom­men und anson­sten gab es kaum irgend­wel­che Vorschriften.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Land of the White Nights – Finn­land im Sommer

Ein­lei­tung: Land of the White Nights – Finn­land im Sommer

Review: Lounge Tem­pel­hof, Flug­ha­fen Berlin-Brandenburg

Review: Busi­ness Light Tarif von Finn­air als One­world Emerald

Review: Finn­air Busi­ness Class A319: Berlin-Helsinki

Review: Hil­ton Hel­sin­ki Airport

Review: Miet­wa­gen von Enter­pri­se in Helsinki

Review: Hil­ton Hel­sin­ki Kalastajatorppa

Review: Radis­son Blu Mari­na Palace Hotel, Turku

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Tampere

Review: Green­Star Hotel, Jyväskylä

Review: Scan­dic Imatran Valtionhotelli

Review: Hil­ton Hel­sin­ki Strand

Review: Eco­no­my Light Tarif von Finn­air als One­world Emerald

Review: Finn­air Eco­no­my Class E190: Helsinki-Berlin

Ser­vice: Finn­land­rei­se wäh­rend der Corona-Pandemie

Ser­vice: Mit dem Auto unter­wegs in Finnland

Ser­vice: Der Schlüs­sel zu Finn­lands Kunst und Geschich­te – die Muse­um Card

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2021 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

neun − 7 =