Lounge Tempelhof, Flughafen Berlin-​Brandenburg BER

Die Lounge Tem­pel­hof ist eine von zwei air­por­tei­ge­nen Loun­ges am neu­en Ber­li­ner Flug­ha­fen BER. Sie befin­det sich am Süd­ende des Haupt­piers im Ter­mi­nal 1 und kann von Pas­sa­gie­ren diver­ser Air­lines genutzt wer­den. Der Zutritt ist aber auch gegen Zah­lung einer Gebühr möglich.

Lounge Tempelhof, Flughafen Berlin-​Brandenburg BER – Lage und Zutritt

Das Erste, was ich nach dem Pas­sie­ren der Sicher­heits­kon­trol­le fest­stel­le, der Weg zur Lounge ist nicht auf Anhieb zu fin­den und er ist lang. Zuerst ein­mal steht man ja auch in Ber­lin nun in einem Duty-free-Shop.

Von hier geht es wei­ter in die Haupt­hal­le und hier soll­te die Lounge eigent­lich gut auf­find­bar sein. Die Beschrif­tung auf den Schil­dern ist aber doch sehr klein und auch nicht ganz klar, wenn man nicht weiß, wo die Lounge ist. Und selbst wenn man die Rich­tung fin­det, dann ist der Weg zur Lounge doch weit, sehr weit.

Ich habe das Gefühl den hal­ben Flug­ha­fen abzu­lau­fen, kom­me min­de­stens an einem Dut­zend Gates vor­bei und bin immer noch nicht an der Lounge angekommen.

Manch einer gibt schon auf und meint falsch zu sein, doch ich gehe tap­fer wei­ter. Nach einem lan­gen Fuß­marsch ste­he ich end­lich vor der glä­ser­nen Ein­gangs­tür zur Lounge.

Zutritt haben hier Flug­gä­ste einer gan­zen Rei­he von Air­lines und jeder, der bereit ist, dafür 45 Euro zu zah­len. Lounge Päs­se wie Prio­ri­ty Pass gel­ten dage­gen bis­her nicht.

Die Lounge Tem­pel­hof befin­det sich eine Eta­ge über dem Ter­mi­nal, sodass ich ent­we­der eine lan­ge Trep­pe oder den Fahr­stuhl nut­zen kann. Für mich, mit Gepäck, wird es der Fahr­stuhl. Dann end­lich befin­de ich mich im Ein­gangs­be­reich der Lounge.

In der Lounge wer­de ich freund­lich begrüßt und mein Ticket wird kon­trol­liert. Durch mei­nen Flug mit Finn­air in Ver­bin­dung mit mei­nem One­world Sta­tus bekom­me ich an die­sem Tag Zutritt. Vor­her muss ich aber noch einen Zet­tel mit mei­nen Kon­takt­da­ten aus­fül­len. War­um das nötig ist, wo man doch sowie­so das Ticket mit allen Daten ein­scannt, ent­zieht sich der Kennt­nis der Dame am Tresen.

Lounge Tempelhof, Flughafen Berlin-​Brandenburg BER – Ausstattung

Vom Tre­sen teilt sich die Lounge in zwei Berei­che. Lin­ker Hand gibt es ledig­lich Sitz­be­rei­che, wer nach rechts abbiegt, steht zuerst vor dem Buf­fet. Wie­so man das so geplant hat, ist etwas unver­ständ­lich, da man so stän­dig am Ein­gangs­tre­sen vor­bei­muss. Aber zurück zur Aus­stat­tung, die größ­ten­teils aus recht beque­men Sitz­mö­beln besteht.

Eini­ge Sitz­ecken sind durch höhe­re Rück­wän­de auch bes­ser von der Umge­bung abgeschirmt.

Sehr schön sind die boden­tie­fen, gro­ßen Fen­ster, die einen unge­hin­der­ten Blick auf das Vor­feld erlauben.

Weni­ger schön ist der Man­gel an Steck­do­sen. Hier merkt man deut­lich, dass die Lounge schon vor knapp zehn Jah­ren geplant wur­de. Im heu­ti­gen Zeit­al­ter geht es ein­fach gar nicht, dass nur eini­ge Sit­ze über Strom­an­schlüs­se ver­fü­gen. Es ist sehr scha­de, dass hier nicht nach­ge­rü­stet wurde.

In einem etwas abge­schirm­ten Bereich gibt es die­se Ses­sel mit Hocker sowie recht sty­lisch aus­se­hen­de Lie­gen. Lei­der sind bei­de lan­ge nicht so bequem, wie man sich das wünscht. Hier wur­de wohl eher auf Design als auf Bequem­lich­keit geachtet.

Die gesam­te Lounge ist etwas ver­win­kelt, so gibt es hin­ter dem Buf­fet noch einen wei­te­ren, schma­len Bereich mit Sitz­plät­zen, der gleich­zei­tig Zugang zu den Bespre­chungs­räu­men ist, die sepa­rat gemie­tet wer­den können.

Lounge Tempelhof, Flughafen Berlin-​Brandenburg BER – Speisen und Getränke

Gleich hin­ter dem Ein­gangs­be­reich schließt sich rech­ter Hand das Buf­fet an. Zu die­sem Bereich gehö­ren auch ver­schie­de­ne Tische mit Stüh­len, die wie in einem Restau­rant ange­ord­net sind.

Momen­tan (Juli 2021) ist das Spei­sen und Geträn­ke­an­ge­bot aller­dings über­schau­bar, aber immer­hin wird inzwi­schen wie­der etwas in der Lounge ange­bo­ten. Dazu gehö­ren Heiß­ge­trän­ke wie Tee und Kaf­fee. Aller­dings gibt es nur die­se eine Maschi­ne, die mir doch etwas wenig erscheint, wenn man die Grö­ße der Lounge bedenkt und die­se viel­leicht irgend­wann wie­der voll besetzt ist.

Gleich dane­ben gibt es Aus­la­gen für Snacks und Süß­wa­ren, die jedoch momen­tan leer ste­hen. Auf­grund von Coro­na wird hier nichts angeboten.

Wei­ter­hin gibt es zwei klei­ne Kühl­schrän­ke mit spe­zi­el­len Geträn­ken wie Red Bull, Tonic Water oder alko­hol­frei­em Bier.

Soft­drinks und Bier gibt es in Fla­schen in einem gro­ßen Kühl­fach in der Mit­te des Buf­fets. Sehr posi­tiv fin­de ich hier, dass man auf Zapf­au­to­ma­ten ver­zich­tet hat.

Auf der gegen­über­lie­gen­den Sei­te ste­hen eini­ge Scha­len mit Obst sowie Bre­zeln bereit. Die Bre­zeln sind momen­tan ein­zeln verpackt.

Anson­sten gibt es ein klei­nes Ange­bot an war­men und kal­ten Spei­sen, die alle in klei­ne Glä­ser abge­füllt wur­den und mit Glas­deckeln ver­se­hen sind. Scha­de aber, dass es kei­ne Schil­der gibt und man den Inhalt der Glä­ser kaum iden­ti­fi­zie­ren kann. Auch der ein­zi­ge Mit­ar­bei­ter, den ich fra­gen konn­te, war erst nach mehr­ma­li­gem Nach­fra­gen zur Hil­fe bereits. Er wuss­te aber auch nicht Bescheid, son­dern muss­te erst eine Liste besorgen.

Auf mei­ne Nach­fra­ge habe ich dann erfah­ren, dass es sich um Geflü­gel­ra­gout, Kar­tof­feln, Blu­men­kohl­sup­pe und Rühr­ei han­delt. Ich habe die Sup­pe pro­biert, die in Ord­nung war.

Bei den kal­ten Spei­sen gab es Ange­bo­te wie Kar­tof­fel­sa­lat, Moz­za­rel­la mit Toma­te oder einen Kräu­ter­dipp für Brot oder Bre­zeln. Auch Des­sert stand bereit, eben­so wie eini­ge Sandwiches.

Lounge Tempelhof, Flughafen Berlin-​Brandenburg BER – Waschräume

Die Lounge Tem­pel­hof ver­fügt nur über sehr klei­ne Wasch­räu­me, genau­er gesagt gibt es exakt zwei Toi­let­ten und ein Wasch­becken. Die waren schon bei der leich­ten Bele­gung fast im Dau­er­be­trieb und ich fin­de es ein­fach viel zu wenig für eine Lounge die­ser Grö­ße. Dane­ben gab es eine Tür mit der Auf­schrift „Dusche”, die aber ver­schlos­sen war.

Lounge Tempelhof, Flughafen Berlin-​Brandenburg BER – Fazit

Die Lage der Lounge Tem­pel­hof ist sehr schön. Durch die gro­ßen Fen­ster hat man einen tol­len Blick nach drau­ßen auf das Vor­feld. Auch die Sitz­mö­bel sind in Ord­nung und in guter Anzahl ver­füg­bar. Eine Schwach­stel­le sind aber die Steck­do­sen, die es ein­fach nicht über­all gibt. Eben­so fin­de ich die Wasch­räu­me viel zu klein. Zum Buf­fet kann man wenig sagen, denn es ist auf­grund von Coro­na immer noch ein­ge­schränkt. Erst­mal ist es aber posi­tiv, dass über­haupt wie­der etwas ange­bo­ten wird. Scha­de fin­de ich, dass das Per­so­nal nicht so recht auf den Gast ein­geht. Was am Buf­fet ser­viert wird, soll­te der­je­ni­ge, der es nach­füllt, doch eigent­lich wis­sen können.

Ich bin gespannt, wie sich die Lounge wei­ter­hin schla­gen wird und wann die Lounge Tegel eben­falls geöff­net wird. Trotz­dem fin­de ich es etwas scha­de, dass es kei­ne One­world oder Sky­team Lounge mehr gibt, son­dern außer der Luft­han­sa Lounge nur noch die air­por­tei­ge­nen Loun­ges, zumal man hier auch wenig Hil­fe bei wei­ter­füh­ren­den Pro­ble­men erwar­ten kann.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Land of the White Nights – Finn­land im Sommer

Ein­lei­tung: Land of the White Nights – Finn­land im Sommer

Review: Lounge Tem­pel­hof, Flug­ha­fen Berlin-Brandenburg

Review: Busi­ness Light Tarif von Finn­air als One­world Emerald

Review: Finn­air Busi­ness Class A319: Berlin-Helsinki

Review: Hil­ton Hel­sin­ki Airport

Review: Miet­wa­gen von Enter­pri­se in Helsinki

Review: Hil­ton Hel­sin­ki Kalastajatorppa

Review: Radis­son Blu Mari­na Palace Hotel, Turku

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Tampere

Review: Green­Star Hotel, Jyväskylä

Review: Scan­dic Imatran Valtionhotelli

Review: Hil­ton Hel­sin­ki Strand

Review: Eco­no­my Light Tarif von Finn­air als One­world Emerald

Review: Finn­air Eco­no­my Class E190: Helsinki-Berlin

Ser­vice: Finn­land­rei­se wäh­rend der Corona-Pandemie

Ser­vice: Mit dem Auto unter­wegs in Finnland

Ser­vice: Der Schlüs­sel zu Finn­lands Geschich­te – die Muse­um Card

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2021 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

drei × zwei =