American Airlines Flagship Lounge, New York JFK

Ame­ri­can Air­lines hat an sei­nen Dreh­kreu­zen New York, Los Ange­les, Chi­ca­go und Miami eine neue Pre­mi­um Lounge eröff­net, die Flag­ship Lounge. Vor mei­nem Trans­at­lan­tik­flug von New York nach Lon­don hat­te ich die Mög­lich­keit, die­se Lounge am New Yor­ker JFK Flug­ha­fen zu besu­chen. In New York wird das Kon­zept übri­gens noch durch die klei­ne „The Bridge” Lounge ergänzt, die ich eben­falls besucht habe. 

American Airlines Flagship Lounge, New York JFK – Lage und Zugangsvoraussetzungen

Die Flag­ship Lounge befin­det sich im Ter­mi­nal 8 des JFK Flug­ha­fen von New York. Direkt nach der Secu­ri­ty steht die­ses Flug­zeug­mo­dell, an dem ich links abbie­ge. Gleich dahin­ter sehe ich schon die Schil­der, die mich zur Flag­ship Lounge lei­ten. Zugang zur Lounge haben Flug­gä­ste von Ame­ri­can Air­lines und alles One­world Gesell­schaf­ten auf inter­na­tio­na­len Flü­gen sowie Flü­gen von New York nach Los Ange­les und San Fran­cis­co. One­world Sil­ver und Gold (mit Aus­nah­me vom AA Sta­tus) haben vor jedem Flug in jeder Buchungs­klas­se Zutritt. Ame­ri­cans eige­ne Viel­flie­ger nicht bei Flü­gen inner­halb Nord­ame­ri­kas mit Aus­nah­me der zwei trans­kon­ti­nen­tal Strecken.

Mit dem Fahr­stuhl muss ich eine Eta­ge nach oben fah­ren, um zur Lounge zu kommen.

Gleich als ich aus dem Fahr­stuhl kom­me, ste­he ich am Emp­fang der Lounge. Hier wer­den die Zugangs­vor­aus­set­zun­gen über­prüft und die Bord­kar­te gescannt.

Dann geht es über einen Gang, an des­sen Wand ein beleuch­te­tes New York Pan­ora­ma hängt, in die Lounge.

American Airlines Flagship Lounge, New York JFK – Lounge

Schon der erste Ein­druck, den ich von der Lounge bekom­me, gefällt mir. Gleich am Ein­gang gibt es die­se Sitz­ecke mit ver­schie­de­nen Ses­seln, die im Kreis ange­ord­net sind.

Dahin­ter eröff­net sich die Lounge. Zuerst gibt es den Buf­fet­be­reich, in dem es vor allem Bistro­ti­sche mit jeweils zwei Stüh­len. In der Mit­te und am Fen­ster gibt es dann noch lan­ge Tische mit Hochstühlen.

Gleich rechts neben dem Ein­gang liegt auch der Zugang zum Flag­ship First Dining, zu dem nur Pas­sa­gie­re der First Class oder One World Eme­r­ald Mit­glie­der Zugang haben.

Als ich wei­ter ich die Lounge lau­fe, ent­decke ich noch mehr Bistro­ti­sche, die ent­lang eines Raum­tei­lers ange­ord­net sind. Hier gibt es auch eini­ge grö­ße­re Tische, an denen mehr Per­so­nen Platz neh­men können.

Im hin­te­ren Bereich der Lounge befin­den sich dann jede Men­ge Sitz­ecken, die mit Ses­seln und klei­nen Tischen aus­ge­stat­tet sind. Lei­der gibt es nicht an jedem Sitz­platz Steck­do­sen, was ich bei einer neu­en Lounge etwas scha­de finde.

Im hin­te­ren Bereich, vor dem Zugang zu den Wasch­räu­men, befin­det sich noch ein abge­trenn­ter Ruhe­raum, da die Lounge schon recht groß ist und es etwas laut sein kann, wenn sich hier vie­le Men­schen aufhalten.

Im Ruhe­raum gibt es ver­schie­de­ne Sitz­mö­bel, wie die­se Ses­sel mit hoher Leh­ne, die etwas Pri­vat­sphä­re bie­ten, oder auch grö­ße­re Sitzgruppen.

Die schön­sten Plät­ze für mich aber waren direkt an der gro­ßen Fen­ster­front. Von die­sen Sitz­plät­zen hat man einen tol­len Aus­blick auf die Gates und die gro­ßen Flug­zeu­ge, die dort abge­fer­tigt werden.

In einer Ecke der Lounge wur­den dann noch Arbeits­ka­bi­nen ein­ge­rich­tet. Eini­ge sind mit PC aus­ge­stat­tet, ande­re nur mit einer Arbeits­flä­che, sodass man sei­nen eige­nen Lap­top auf­stel­len kann.

American Airlines Flagship Lounge, New York JFK – Buffet

In der Mit­te der Lounge gibt es eine gro­ße Selbst­be­die­nungs­the­ke mit alko­ho­li­schen Geträn­ken. Sowohl Wei­ne als auch Cham­pa­gner ste­hen hier gekühlt bereit. Gleich dane­ben gibt es einen Bereich, an dem man sich Cock­tails mixen kann.

Eine wei­te­re Aus­wahl an alko­ho­li­schen Geträn­ken steht gleich neben dem Buf­fet zur Ver­fü­gung, wo sich auch die Auto­ma­ten für nicht-​alkoholische Geträn­ke sowie Kaf­fee und Tee befinden.

Eine wei­te­re The­ke beher­bergt das Buf­fet. Hier ste­hen war­me und kal­te Gerich­te zur Ver­fü­gung. Ich war am Abend in der Lounge, sodass Abend­essen ser­viert wur­de. Die Spei­sen waren auch gut, nur lei­der stän­dig sehr schnell ver­grif­fen. Die Ange­stell­ten kamen mit dem Auf­fül­len ein­fach nicht hin­ter­her. Jedes Mal wenn eine neue Scha­le mit Essen kam, stürz­ten sich die Men­schen gera­de­zu dar­auf, sodass alles schon nach weni­gen Minu­ten wie­der ver­grif­fen war.

American Airlines Flagship Lounge, New York JFK – Duschen und Toiletten

Zur Flag­ship Lounge gehö­ren auch Wasch­räu­me mit Duschen. Der Zugang befin­det sich im hin­te­ren Bereich der Lounge.

Meh­re­re Kabi­nen ste­hen zur Ver­fü­gung, die vom Per­so­nal zuge­teilt wer­den. Die Kabi­nen sind modern und sehr ange­nehm ein­ge­rich­tet. Es ste­hen Hygie­ne­ar­ti­kel von CO Bige­low bereit. In den Dusch­räu­men gibt es auch eine Toi­let­te, sodass jeder Raum ein rich­ti­ges Bad ist.

Neben den Duschen gibt es auch noch Toi­let­ten­räu­me. Die­se sind aller­dings Stan­dard­mä­ßig mit Kabi­nen und gemein­sa­men Wasch­becken ausgestattet.

American Airlines Flagship Lounge, New York JFK – Fazit

Mir hat die Flag­ship Lounge sehr gut gefal­len. Es ist schön zu sehen, dass US Air­lines end­lich auch in ihre Loun­ges inve­stie­ren und ein bes­se­res Flug­ga­st­er­leb­nis schaf­fen. Die Flag­ship Lounge in New York ist sehr schön ein­ge­rich­tet und bie­tet ein gutes Buf­fet. Am spä­ten Nach­mit­tag kann es jedoch recht voll wer­den, wenn beson­ders vie­le Trans­at­lan­tik­flü­ge star­ten. Trotz­dem habe ich zu jeder zeit einen Sitz­platz gefun­den. Beson­ders schön ist die gro­ße Fen­ster­front, von der man einen Blick auf eini­ge der Gates. Ich kann einen Besuch der Lounge auf jeden Fall emp­feh­len, auch wenn mich die United Pola­ris Lounge noch etwas mehr über­zeugt hat.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Spring Fling – Unter­wegs an der ame­ri­ka­ni­schen Atlantikküste

Ein­lei­tung: Spring Fling – Unter­wegs an der ame­ri­ka­ni­schen Atlantikküste

Review: Bri­tish Air­ways Ter­races Lounge, Berlin-Tegel

Review: Finn­air Busi­ness Class A321: Ber­lin TXL-Helsinki

Review: Finn­air Busi­ness Class Lounge, Helsinki

Review: Finn­air Busi­ness Class A330: Helsinki-​New York JFK

Review: Buick Envision

Review: Mar­riott Tysons Corner

Review: Vir­gi­nia Crossings Hotel, Tape­stry Collection

Review: Hil­ton Gar­den Inn, Wilmington

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton New Bern Waterfront

Review: The Cava­lier Vir­gi­nia Beach, Auto­graph Collection

Review: Fair­field Inn Oce­an Beach

Review: Renais­sance Mea­dow­lands Hotel

Review: Ame­ri­can Air­lines Flag­ship Lounge, New York JFK

Review: Ame­ri­can Air­lines The Bridge, New York JFK

Review: Ame­ri­can Air­lines Busi­ness Class B777-​200: New York JFK-​London LHR

Review: Cathay Paci­fic Busi­ness Class Lounge, Lon­don Heathrow

Review: Finn­air Busi­ness Class A350: Lon­don LHR-Helsinki

Review: Finn­air Busi­ness Class E190: Helsinki-​Berlin TXL

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2018 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

achtzehn + zwölf =