Pages Navigation Menu

The Cavalier Virginia Beach, Marriott Autograph Collection, Virginia

The Cavalier ist ein historisches Luxushotel im Badeort Virginia Beach an der amerikanischen Atlantikküste. Das Hotel ist nicht nur ein Wahrzeichen der Stadt, sondern hat von Hollywoodschauspielern bis hin zu US-Präsidenten schon so ziemlich jeden Prominenten beherbergt. Nach einigen turbulenten Jahren wurde es kürzlich umfassend renoviert und im März 2018 neu eröffnet.

The Cavalier Virginia Beach, Marriott Autograph Collection, Virginia – Check-in

Ich fahre mit dem Mietwagen über die Privatstraße, die zum Hotel führt, am Eingang vor. Dort werd eich sofort freundlich empfangen und begrüßt. Mein Gepäck wird ausgeladen und das Auto übernommen, denn im Hotel gibt es nur Valet Parking.

Ich gehe die wenigen Stufen zur Tür hinauf, die mir sofort aufgehalten wird. Dann betrete ich die Lobby.

Im Cavalier gibt es keine Rezeption im herkömmlichen Sinn, einen Tresen mit Mitarbeitern sucht man vergebens. Dafür werde ich in einen Nebenraum geführt und darf dort an einem Schreibtisch Platz nehmen, wo mich eine Mitarbeiterin ebenfalls begrüßt. Mir wird für meine Loyalität zu Marriott gedankt und mitgeteilt, dass ich ein Upgrade auf einen King Room mit schönem Ausblick bekomme. Außerdem erhalte ich einen Voucher für das Frühstück.

Ein Mitarbeiter begleitet mich zu den Fahrstühlen, die sich gleich hinter dem Check-in befinden. Schon hier sehe ich überall die Liebe zum Detail, mit der das Hotel renoviert wurde. Das gefällt mir sehr gut. Ich fühle mich schon jetzt wohl.

Mit dem Fahrstuhl geht es in den vierten Stock, wo ich einen kurzen Flur entlang geleitet werde.

An den Wänden hängen überall die Bilder jener Stars, die im Cavalier schon zu Gast waren. In den ersten Jahren nach seiner Eröffnung war das Hotel ein wahrer Magnet für die Stars aus Hollywood.

The Cavalier Virginia Beach, Marriott Autograph Collection, Virginia – Zimmer

Ich betrete das Zimmer und stehe in einem großen Raum, der von einem King Size Bett dominiert wird. Das Bett ist super bequem und mit feinen Leinen überzogen. Auf beiden Seiten wird es von kleinen Nachttischen flankiert.

An der Wand hinter dem Bett stehen ein kleiner Schreibtisch sowie eine Kommode. Auch hier ist alles mit sehr viel Liebe zum Detail ausgestattet. Es gibt sogar ein Buch zur Geschichte des Hotels, das man im Shop auch käuflich erwerben kann.

Gegenüber dem Fußende vom Bett stehen ein weiteres Schränkchen sowie einen Sessel mit Tisch. An der Wand zwischen den Fenstern hängt ein Flachbildfernseher.

In der Kommode unter dem Fernseher ist die Minibar verborgen. Ober auf stehen Gläser und ein Eiskübel. Im Schrank befinden sich ein Kühlschrank, eine Kaffeemaschine sowie verschiedene Snacks.

Von meinem Zimmer habe ich einen schönen Blick bis zum Atlantischen Ozean und dem sich noch im Bau befindlichen Beach Club.

Das Bad hat auch eine angenehme Größe und bietet sogar zwei Waschtische an, was man meist nur in Suiten vorfindet. Alles ist sehr hochwertig ausgestattet und absolut sauber.

Das Badezimmer verfügt ausschließlich über eine große Duschkabine mit Rainshower und Handdusche. Eine Wanne gibt es nicht.

Die Hygieneprodukte stammen von Molton Brown und gefallen mir sehr gut. Es gibt sogar einen Duschschwamm.

Ein sehr schönes Detail finde ich auch, dass auf die typischen “Bitte nicht stören” Schilder aus Papier verzichtet wurde. Stattdessen gibt es diesen Stoffpuschel.

The Cavalier Virginia Beach, Marriott Autograph Collection, Virginia – Restaurants und Bar

Im Erdgeschoss des Hotels befinden sich die Bar und das Hotel. Gleich hinter den Fahrstühlen befindet sich der Zugang zur Bar. Im Vorraum befindet sich der Concierge Schreibtisch.

Die Raleigh Bar ist ein großer Raum mit hohen Decken und dekorativen Säulen. Hier gibt es viele gemütliche Sitzecken, die zu einem Aufenthalt geradezu einladen.

Gegenüber der Bar befindet sich das Hauptrestaurant des Hotels, das Beccas. Es ist zu allen Mahlzeiten geöffnet und bietet gehobene Küche an.

Dank meines Platinum Status bei Marriott Rewards ist das Frühstück für mich kostenlos. Es wird im Cavalier ausschließlich à la Carte im Hotelrestaurant serviert. Ich darf mir Getränke sowie ein Gericht von der Karte aussuchen.

Schon am Abend zuvor habe ich das Restaurant besucht und hier auch das Abendessen eingenommen.

Zum Restaurant “Becca” muss ich sagen, dass es der einzige Ort des Hotels war, der mich etwas enttäuscht hat. Die Speisen waren in Ordnung, aber ich hätte für ein 5-Sterne Hotel doch etwas mehr erwartet. So ganz hat mich das kulinarische Angebot nicht zufrieden gestellt.

Neben dem Restaurant “Beccas” gibt es noch dern “Hunt Room” im Basement des Hotels. Dieses Restaurant ist als Taverne angelegt und ich hätte es gerne ausprobiert. Leider war es an diesem Abend völlig überfüllt und für mich unmöglich einen Platz zu bekommen. Das Hotelpersonal bestätigte mir, dass das Lokal gerne von Einheimischen als Treffpunkt genutzt wird und deshalb unter der Woche am Abend oft voll ist.

Neben dem “Hunt Room” liegt die Micro Brauerei des Hotel, wo eigene alkoholische Getränke hergestellt werden. Diese war bei meinem Besuch allerdings geschlossen.

Neben den beiden Restaurants und der Bar gibt es im Cavalier noch viele gemütliche Sitzecken überall über das Erdgeschoss verstreut, in denen man sich auch Getränke und kleine Snacks servieren lassen kann.

The Cavalier Virginia Beach, Marriott Autograph Collection, Virginia – Pool und Fitness

Zum Cavalier gehört ein großzügiger Innenpoolbereich. Das große Schwimmbecken wird von Liegen mit sehr bequemen Auflagen umrahmt, hat sogar Cabanas und einen Sitzbereich auf der Empore. Durch die großen Fenster und das Glasdach kommt viel Tageslicht in diesen Bereich.

Unter dem Poolbereich befindet sich ein großer Fitnessbereich, der für die Gäste bereit steht.

Im Erdgeschoss des Hotels hat das Hotel dann noch einen kleinen Shop eingerichtet, in dem es größtenteils Geschenkartikel sowie kleine Souvenirs zu kaufen gibt.

The Cavalier Virginia Beach, Marriott Autograph Collection, Virginia – Museum und Geschichte

Zwischen Lobby und Shop hat das Hotel ein kleines Museumszimmer eingerichtet. Hier wird die wechselvolle Geschichte des Cavalier Hotels wieder lebendig. Das Hotel wurde 1927 eröffnet und erhielt seinen Namen durch einen Wettbewerb in der lokalen Zeitung. Damals überblickte das Hotel nur den Strand und den Ozean. Es lag mitten in einem großzügigen Golfplatz und hatte sogar seinen eigenen Bahnanschluss. In den 195 Gästezimmern bekamen die Gäste edlen Luxus geboten.

In den folgenden 30 Jahren war das Hotel geradezu ein Magnet für die High Society und der größte Arbeitgeber für Big Bands in den USA. Hier spielten sie alle, Sammy Kaye, Les Brown, Benny Goodman, Vaughn Monroe, Cab Calloway, Harry James, Jimmy Dorsey, Woody Herman, Artie Shaw, Lawrence Welk, and Glen Miller. Zehn US-Präsidenten zählten zu den Gästen des Hotels, ebenso wie unzählige Stars der damaligen Zeit. Unter ihnen waren F. Scott Fitzgerald, Judy Garland, Will Rogers, Bette Davis, Jean Harlow, Mary Pickford, Betty Grable und der unvergessene Fatty Arbuckle.

In späteren Jahren durchlief das Hotel eine wechselvolle Geschichte. Es wurde mehrmals geschlossen und wiedereröffnet. Die letzte Schließung war im Jahr 2014 und danach sollte das Hotel abgerissen werden um Platz für neue Gebäude zu machen. Zum Glück wurde dieser Plan letztendlich verworfen und das Hotel liebevoll renoviert. Im März 2018 wurde das Hotel unter dem originalen Namen “The Cavalier” wiedereröffnet und gehört seitdem zu Marriotts Autograph Collection.

The Cavalier Virginia Beach, Marriott Autograph Collection, Virginia – Garten und Außenbereiche

Rund um das Hotel wurden auch die Außenanlagen wieder wunderschön in Stand gesetzt. So gibt es verschiedene Sitzecken mit einen Außenkamin.

Um das Cavalier Hotel zu renovieren und wiedereröffnen zu können, mussten allerdings einige Kompromisse eingegangen werden. Vom einstigen Golfplatz ist sowieso nicht mehr viel übriggeblieben, denn das meiste Land wurde über die Jahre verkauft und bebaut.

Rund um das Hotel wurden weitere Residenzen erbaut und verkauft. Die meisten dieser Häuser im Südstaatenstil haben auch bereits einen Käufer gefunden. Sie passen sich auf Grund ihres Stils allerdings sehr gut in die Gegend ein und verstellen nicht den Blick auf den Ozean.

Und nicht zuletzt ist das Cavalier Hotel ein fantastischer Ort, um die Sonnenaufgänge über dem Atlantik zu genießen, ebenso wie fantastische Sonnenuntergänge über Virginia Beach.

The Cavalier Virginia Beach, Marriott Autograph Collection, Virginia – Fazit

Ich hatte eine fantastische Zeit im Cavalier Hotel und habe jede Minute meines Aufenthalts genossen. Ich habe sowieso eine Schwäche für historische Hotels mit Geschichte und dieses Hotel hat jede Menge Geschichte. Aber nicht nur das, die Renovierung des Hauses ist fantastisch gelungen und ich habe mich hier rundum wohlgefühlt. Ich kann einen Aufenthalt nur empfehlen und werde sicherlich selbst irgendwann wieder zurückkehren nach Virginia Beach und in das Cavalier Hotel.

Weitere Artikel dieser Reise:

Reisebericht: Spring Fling – Unterwegs an der amerikanischen Atlantikküste

Einleitung: Spring Fling – Unterwegs an der amerikanischen Atlantikküste

Review: British Airways Terraces Lounge, Berlin-Tegel

Review: Finnair Business Class A321: Berlin TXL-Helsinki

Review: Finnair Business Class Lounge, Helsinki

Review: Finnair Business Class A330: Helsinki-New York JFK

Review: Buick Envision

Review: Marriott Tysons Corner

Review: Virginia Crossings Hotel, Tapestry Collection

Review: Hilton Garden Inn, Wilmington

Review: DoubleTree by Hilton New Bern Waterfront

Review: The Cavalier Virginia Beach, Marriott Autograph Collection

Review: Fairfield Inn Ocean Beach

Review: Renaissance Meadowlands Hotel

Review: American Airlines Flagship Lounge, New York JFK

Review: American Airlines Lounge The Bridge, New York JFK

Review: American Airlines Business Class B777-200: New York JFK-London LHR

Review: Cathay Pacific Business Class Lounge, London Heathrow

Review: Finnair Business Class A350: London LHR-Helsinki

Review: Finnair Business Class E190: Helsinki-Berlin TXL

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − vier =