Pages Navigation Menu

Fairfield Inn & Suites by Marriott Ocean City, Maryland

Das Fairfield Inn & Suites by Marriott Ocean City ist ein nagelneues Hotel im beliebten Ferienort an der Atlantikküste. Der berühmte Boardwalk ist ebenso zu Fuß zu erreichen, wie der Kilometerlange Strand. Die direkte Lage an der Bay bietet schöne Ausblicke auf das Wasser des Intra Coastal Waterways.

Fairfield Inn & Suites by Marriott Ocean City, Maryland – Check-in

Ich betrete das Hotel durch den Haupteingang und stehe in der für ein Fairfield Inn wirklich beeindruckenden Lobby, die sich über zwei Stockwerke erstreckt. Mir gefällt das Design wirklich sehr gut. Es ist frisch und modern.

In der Lobby gibt es auch mehrere gemütliche Sitzecken, die regelrecht zum Entspannen einladen. Auch ein kleines Business Center gibt es im hinteren Bereich.

Links vom Eingang befindet sich die Rezeption, wo ich freundlich begrüßt werde. Mir wird für meine Loyalität als Marriott Gold Member gedankt und ich bekomme ein Upgrade auf eine King Suite.

Mit dem Fahrstuhl fahre ich in den vierten Stock, wo sich meine Suite befindet. Auch die Flure sind sehr modern und ansprechend gestaltet. Dieses Hotel ist wirklich nicht das herkömmliche Fairfield Inn, wie ich es bisher gekannt habe.

Fairfield Inn & Suites by Marriott Ocean City, Maryland – Zimmer

Nach einem kurzen Gang über den Flur erreiche ich mein Zimmer. Bei Check-Inn wurde auch berücksichtigt, dass ich ein Zimmer in einer hohen Etage sowie weiter weg vom Fahrstuhl bekomme, wie ich es in meinem Profil hinterlegt habe.

Nachdem ich meine Suite betrete, stehe ich in einem kleinen Flur, von dem rechts das Bad abgeht. Dahinter befindet sich ein Kleiderschrank, bevor ich den Schlafraum erreiche.

Der erste Blick in meine Suite gefällt mir sehr gut. Die zwei Räume sind zwar nicht komplett getrennt, aber das stört mich nicht, da ich die Suite nur allein bewohne.

Der Mittelpunkt des Schlafzimmers ist ein bequemes King Size Bett. Das neue Design in Holzoptik gefällt mir sehr gut und auch das kleine Zierkissen lässt das Zimmer freundlicher erscheinen.

Gegenüber vom Bett gibt es eine Kommode sowie eine Ablage für Gepäck. An der Wand ist ein Flachbildfernseher montiert.

Über den Durchgang gelange ich ins Wohnzimmer, in dem sich ein gemütliches Sofa befindet. Die ganze Suite ist übrigens mit schönen Klicklaminat in Holzoptik ausgestattet.

Gegenüber vom Sofa befindet sich ein weiterer Flachbildfernseher an der Wand sowie daneben ein Schreibtisch mit Bürostuhl. Überall gibt es genügend Steckdosen, sodass auch das Laden von mitgebrachten Geräten kein Problem ist.

Zur Suite gehört ein kleiner Balkon mit zwei Stühlen sowie einem kleinen Tisch. Von hier haben ich einen seitlichen Blick auf die Bucht und auf Ocean Beach.

Zur Suite gehört ein ausreichend großes Bad, das allerdings nichts besonderes ist. Das Design ist zwar aufgefrischt, aber doch typisch Fairfield Inn. Es gibt einen Waschtisch, eine begehbare Dusche und Hygieneartikel von Paul Mitchell.

Fairfield Inn & Suites by Marriott Ocean City, Maryland – Frühstück

Die einzige Enttäuschung an meinem Aufenthalt ist das Frühstück. Hier hätte ich mich gefreut, wenn es etwas mehr als das Standard Angebot eines Fairfield Inn gegeben hätte. Doch das ist leider nicht der Fall. Das Frühstück sättigt, aber mehr auch nicht, was ich sehr schade finde, da das Hotel ansonsten wirklich toll ist.

Fairfield Inn & Suites by Marriott Ocean City, Maryland – Fazit

Das Fairfield Inn & Suites by Marriott in Ocean Beach hat mir sehr gut gefallen. Das neue, frische Design des Hotels hat mir ausgezeichnet gefallen und ich habe mich in meiner Suite sehr wohl gefühlt. Auch das Personal war sehr freundlich und zuvorkommend. Ich würde nicht zögern, hier jederzeit wieder zu übernachten.

Weitere Artikel dieser Reise:

Reisebericht: Spring Fling – Unterwegs an der amerikanischen Atlantikküste

Einleitung: Spring Fling – Unterwegs an der amerikanischen Atlantikküste

Review: British Airways Terraces Lounge, Berlin-Tegel

Review: Finnair Business Class A321: Berlin TXL-Helsinki

Review: Finnair Business Class Lounge, Helsinki

Review: Finnair Business Class A330: Helsinki-New York JFK

Review: Buick Envision – in Kürze

Review: Marriott Tysons Corner

Review: Virginia Crossings Hotel, Tapestry Collection

Review: Hilton Garden Inn, Wilmington

Review: DoubleTree by Hilton New Bern Waterfront

Review: The Cavalier Virginia Beach, Autograph Collection – in Kürze

Review: Fairfield Inn Ocean Beach

Review: Renaissance Meadowlands Hotel

Review: American Airlines Flagship Lounge, New York JFK

Review: American Airlines The Bridge, New York JFK

Review: American Airlines Business Class B777-200: New York JFK-London LHR – in Kürze

Review: Cathay Pacific Business Class Lounge, London Heathrow – in Kürze

Review: Finnair Business Class A350: London LHR-Helsinki – in Kürze

Review: Finnair Business Class E190: Helsinki-Berlin TXL – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + achtzehn =