United Club Honolulu Airport

Der United Club ist eine von zwei Star Alliance Lounge am Flughafen von Honolulu auf Oahu, Hawaii. Meist sind United Clubs sehr einfache Lounge, doch an den Flughäfen im Pazifikraum habe ich das schon anders erlebt, wie ich bei meinen Besuchen im United Club Hongkong und United Club Guam feststellen konnte. So war ich gespannt, was mich hier erwartet.

United Club Honolulu Airport – Lage und Zutritt

Der United Club befindet sich im Terminal 2 des Flughafens hinter der Sicherheitskontrolle. Da der Terminal sehr weitläufig ist, bedeutet das mitunter recht weite Wege zur Lounge. In der Nähe von Gate G2 und Gate 3 befindet sich diese Rolltreppe, die in das obere Stockwerk führt, wo sich die Lounge befindet.

Im ersten Stock angekommen, ist an der hinteren Wand eine Glastür zu sehen, die in die Lounge führt. Ein kleines Schild daneben weist auf den United Club hin.

Gleich hinter der Tür befindet sich der Empfangsbereich der Lounge. Hier werde ich freundlich begrüßt und es werden meine Zugangsvoraussetzungen geprüft. Zutritt zur Lounge haben Fluggäste der Business Class mit einem United oder Star Alliance Ticket für einen internationalen Flug. Weiterhin haben Gäste mit Star Alliance Gold Status Zutritt. Diese können die Lounge auch vor inneramerikanischen Flügen nutzen, sofern der Status nicht von United Airlines herausgegeben wurde. United Airlines selbst bietet eine jährliche, kostenpflichtige Clubmitgliedschaft an und auch Einzeltickets können für 59 Dollar erworben werden.

United Club Honolulu Airport – Ausstattung

Die Lounge besteht aus einem riesigen Raum, der aber durch verschiedene Raumtrenner in kleinere Bereiche unterteilt wurde. Die Lounge wurde erst kürzlich renoviert und macht so einen frischen Eindruck. Eine Wand besteht aus bodentiefen Fenstern, die einen tollen Blick auf einige Gates sowie das Vorfeld erlauben.

Hauptsächlich gibt es als Sitzgelegenheiten verschiedene Gruppen von Sesseln. An den beiden Enden der Lounge sind diese gelben Ohrensessel zu finden, die in ihrer knallgelben Farbe ein besonderer Hingucker sind.

Die weiteren Sitzgruppen bestehen aus jeweils vier Sesseln, die sich als Paare gegenüber stehen. Dazwischen befindet sich jeweils ein Tisch, der auch mit Steckdosen ausgestattet ist.

Ein weiterer kleiner Hingucker sind die zwei Regale mit wunderschönen Muscheln und Korallen aus dem pazifischen Raum.

Im hinteren Bereich der Lounge und in der Nähe zu Buffet und Bar stehen einige Bistrotische mit Stühlen.

United Club Honolulu Airport – Speisen und Getränke

Normalerweise heben sich United Club nicht gerade durch ihr kulinarisches Angebot hervor, dieser Club ist allerdings etwas besser ausgestattet. So gibt es ein breites Angebot an nicht-alkoholischen warmen und kalten Getränken zur Selbstbedienung.

Alkoholische Getränke werden nur an der Bar ausgeschenkt und sind zum Teil kostenpflichtig. Eine Karte gibt Auskunft darüber, welche Getränke inkludiert sind und wo ein Aufpreis fällig wird.

Zusätzlich gibt es ein, für einen United, recht gutes Buffet mit einer Auswahl an kalten Speisen, die während meines Besuchs aufgrund von Coronabestimmungen einzeln abgepackt waren.

Zur Auswahl stehen verschiedene Sandwiches und Salate, einige auch als vegetarische Option.

Einzige warme Option ist eine Suppe, wie es auch in anderen United Clubs üblich ist. Hier hebt sich die Lounge nicht vom Angebot anderer United Clubs in den USA ab.

Sehr lecker ist dagegen das Angebot an frischem Obst, das man auf Hawaii einfach genießen muss. Besonders die Ananas schmecken einfach köstlich.

Und der absolute Clou ist, dass es an der Bar Ananaseis von Dole gibt, das einfach super lecker ist. Allein dafür lohnt sich für mich der Loungebesuch.

United Club Honolulu Airport – Fazit

Ich hatte einen guten Aufenthalt im United Club Honolulu und die Lounge hat mich mit ihrem frischen Design positiv überrascht. Auch das Angebot an Speisen und Getränken empfand ich als ausreichend, wenn auch nicht überragend. Eine besondere Überraschung war für mich auf jeden Fall, dass man hier das leckere Dole Eis serviert. Ich würde die Lounge auf einem weiteren Flug wieder nutzen und sie ist auf jeden Fall viel besser als das, was Hawaiian Airlines seinen Fluggästen am selben Airport bietet.

Weitere Artikel dieser Reise:

Ultimate Fun in the Sun – Silvester in Kalifornien und auf Hawai’i – in Kürze

Review: Swiss Business Class Boeing 777-300ER: Zürich (ZRH) – San Francisco (SFO)

Review: The Palace Hotel, A Luxury Collection Hotel, San Francisco

Review: Hilton San Francisco Airport Bayfront, Burlingame

Review: United Club San Francisco F-Gates

Review: United Airlines Polaris (Business Class) Boeing 777-300ER: San Francisco (SFO) – Honolulu (HNL)

Review: Hilton Garden Inn Waikiki

Review: The Royal Hawaiian, A Luxury Collection Resort, Waikiki

Review: Moana Surfrider, A Westin Resort & Spa, Waikiki

Review: Marriott’s Ko Olina Beach Club, A Marriott Grand Vacation Club, Kapolei, Oahu

Review: Sixt Car Rental, Honolulu Airport

Review: United Club Honolulu Airport

Review: DoubleTree by Hilton Hotel San Pedro – Port of Los Angeles

Review: The Hilton Palm Springs Hotel, Kalifornien

Review: Alaska Airlines Lounge, Los Angeles

Review: The Westin St. Francis on Union Square, San Francisco

Review: United Airlines Polaris Lounge, San Francisco

Review: Lufthansa Business Class Boeing 747-8: San Francisco (SFO) – Frankfurt (FRA) – in Kürze

Review: Lufthansa Senator Lounge A-Gates, Frankfurt – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2022, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

vierzehn + fünf =