The Hilton Palm Springs Hotel, Kalifornien

Das Hilton Palm Springs Hotels ist eines von zahlreichen Mittelklassehotels in der kalifornischen Wüstenstadt. Es besticht besodners durch seine gute Lage, fußläufig zum Stadtzentrum von Palm Springs mit zahlreichen Museen, geschäften und Restaurants.

The Hilton Palm Springs Hotel – Check-in und Lobby

Ich erreiche das Hotel mit dem Mietwagen. Den kann ich auf dem Hotelparkplatz abstellen, jedoch werden dafür inzwischen fünfzehn Dollar pro Nacht fällig. Kostenlos kann ich das Auto dafür auf der Straße abstellen. Da die Anlage recht groß ist, parke ich zunächst direkt neben dem Haupteingang für den Check-in.

Ich betrete das Hotel durch den Haupteingang und stehe in einer großzügigen Lobby, die, wie es scheint, kürzlich renoviert worden ist.

Gleich links befindet sich die Rezeption, wo ich freundlich begrüßt werde. Mir wird für meine Loyalität zu Hilton als Hilton Diamond gedankt und es werden die Vorzüge erklärt. Dazu gehört auch ein Voucher über zwölf Dollar, denn kostenfreies Frühstück gibt es in den USA derzeit nicht (und es ist fraglich, ob es je wieder zurückkehrt). Trotzdem es erst Mittag ist, ist mein Zimmer ebenfalls bereits bezugsfertig und ich habe ein Upgrade auf einen “One King Bed Alcove Room” erhalten, was in diesem Hotel einer Junior Suite entspricht.

Im hinteren Bereich erstreckt sich die Lobby über zwei Etagen und verfügt über weitere Sitzmöglichkeiten.

The Hilton Palm Springs Hotel – One King Bed Alcove Room (Junior Suite)

Ich könnte nun von der Lobby zu meinem Zimmer laufen. Dazu müsste ich allerdings einmal um das halbe Gebäude laufen, was mit Gepäck nicht praktikabel ist. Bequemer ist es, von außen mit dem Auto um das Hotel zu fahren und einen Seiteneingang zu nutzen. Von hier gelange ich mit dem Fahrstuhl in den zweiten Stock, wo sich mein Zimmer befindet.

Ich betrete das Zimmer und stehe in einem Flur, der sich vor mir im rechten Winkel erstreckt.

Am Ende des Flurs öffnet sich die großzügige Junior Suite mit Wohn- und Schlafbereich, die auch erst kürzlich renoviert zu sein scheint und einen modernen Eindruck macht.

Der Schlafbereich befindet sich dabei um die Ecke und ist so etwas abgeschirmt vom Rest des Raumes. Etwas seltsam platziert finde ich den Sessel mit Ottomanen, da er mittig im Raum steht. Dazu gibt es einen Schreibtisch, der auch das Arbeiten ermöglicht.

Der Wohnbereich ist mit einer gemütlichen Sofaecke ausgestattet und verfügt über einen großen Flachbildfernseher, der auch vom Schlafbereich einsehbar ist.

Das Doppelbett ist sehr bequem und verfügt über ausreichend Kissen. Auch an Steckdosen wurde während der Renovierung gedacht, denn die sind ausreichend vorhanden. Neben dem Bett gibt es noch eine Art Anrichte, in der sich ein Kühlschrank befindet.

Der Zugang zum Bad ist in einem weiteren kleinen Flur versteckt, der sich gleich linker Hand vom Eingangsbereich befindet. Hier ist auch ein begehbarer Kleiderschrank untergebracht sowie ein Frisiertisch, auf dem eine Kaffeemaschine bereitsteht.

Das Bad ist für eine Junior Suite etwas kompakt, aber ebenfalls frisch renoviert und sehr sauber. Es gibt lediglich ein Waschbecken, das aber über ausreichend Ablagefläche verfügt, sowie eine geräumige Dusche.

Die Hygieneprodukte stammen, wie bei Hilton üblich, von Crabtree&Evelyn.

Zur Junior Suite gehört auch ein schöner Balkon, der mit einem Tisch und zwei Stühlen ausgestattet ist.

Der Balkon ist auf den Innenbereich des viereckig angelegten Hotelbaus ausgerichtet, den ich von meinem Balkon ebenso schön überblicken kann wie die dahinter liegenden Berge.

The Hilton Palm Springs Hotel – Pool und Garten

Das Hotelgebäude ist um eine Gartenanlage angelegt, zu der die Zimmer im Erdgeschoss direkten Zugang haben. Durch den Garten kann ich ebenfalls die Lobby erreichen sowie den Poolbereich, der sich in der Mitte der Anlage befindet.

Der Pool ist ausreichend groß und es gibt sehr viele Liegen, die auch mit Sonnenschirmen ausgestattet sind. Daneben befinden sich auch zwei Whirlpools.

Am Rand der Poolanlage sind auch einige Cabanas und private Zelte zu finden, für deren Nutzung allerdings eine zusätzliche Gebühr anfällt.

Zum Poolbereich gehört auch eine schöne Bar, die auch am Abend besonders durch die Feuerstelle sehr gemütlich ist.

The Hilton Palm Springs Hotel – Frühstück

Das Frühstück wird im Hotelrestaurant serviert. Es gibt kein Buffet, sondern es wird ausschließlich à la carte Service angeboten. Meinen Voucher kann ich hier, aber auch auf jede anderen Ausgabe im Hotel anrechnen lassen.

Ich entscheide mich für ein Omelette nach Wahl, das mit Frühstückskartoffeln sowie Toast und Marmelade serviert wird.

The Hilton Palm Springs Hotel – Fazit

Mir hat mein Aufenthalt im Hilton Palm Springs sehr gut gefallen. Das Hotel ist erst kürzlich renoviert worden und macht einen guten Eindruck. Meine Junior Suite als Diamond Upgrade hat mir ebenfalls gefallen und auch das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Lediglich die Parkgebühr hinterlässt keinen so guten Endruck, aber anscheinend gehört es auch in Palm Springs, wo doch recht viel Platz ist, inzwischen dazu, sowas zu kassieren. Ansonsten war ich aber rundum zufrieden und würde nicht zögern, hier wieder zu buchen.

Weitere Artikel dieser Reise:

Ultimate Fun in the Sun – Silvester in Kalifornien und auf Hawai’i – in Kürze

Review: Swiss Business Class Boeing 777-300ER: Zürich (ZRH) – San Francisco (SFO)

Review: The Palace Hotel, A Luxury Collection Hotel, San Francisco

Review: Hilton San Francisco Airport Bayfront, Burlingame

Review: United Club San Francisco F-Gates

Review: United Airlines Polaris (Business Class) Boeing 777-300ER: San Francisco (SFO) – Honolulu (HNL)

Review: Hilton Garden Inn Waikiki

Review: The Royal Hawaiian, A Luxury Collection Resort, Waikiki

Review: Moana Surfrider, A Westin Resort & Spa, Waikiki

Review: Marriott’s Ko Olina Beach Club, A Marriott Grand Vacation Club, Kapolei, Oahu

Review: Sixt Car Rental, Honolulu Airport

Review: United Club Honolulu Airport

Review: DoubleTree by Hilton Hotel San Pedro – Port of Los Angeles

Review: The Hilton Palm Springs Hotel, Kalifornien

Review: Alaska Airlines Lounge, Los Angeles

Review: The Westin St. Francis on Union Square, San Francisco

Review: United Airlines Polaris Lounge, San Francisco

Review: Lufthansa Business Class Boeing 747-8: San Francisco (SFO) – Frankfurt (FRA) – in Kürze

Review: Lufthansa Senator Lounge A-Gates, Frankfurt – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2022, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

8 − sieben =