British Airways City Flyer Embraer 190: Die schlechteste Business Class der Flotte?

Die euro­päi­sche Busi­ness Class ist auf den mei­sten Strecken nicht son­der­lich gla­mou­rös. Eco­no­my Class Bestuh­lung mit frei­em Mit­tel­sitz ist in vie­len Flug­zeu­gen der Stan­dard. So unter­schei­den sich die mei­sten Air­lines nur dadurch, was sie an Bord anbie­ten. Etwas anders sieht es aller­dings in klei­ne­ren Maschi­nen aus, denn sobald der Air­bus 220 oder die Embraer ein­ge­setzt wer­den, gibt es Rei­hen mit nur zwei Sit­zen. Und hier sieht es beson­ders mit dem Kom­fort plötz­lich ganz anders aus, und das nicht unbe­dingt im posi­ti­ven Sin­ne, jeden­falls bei eini­gen Air­lines, zu denen auch Bri­tish Air­ways gehört.

Mit der Embraer 190 fliegt Bri­tish Air­ways aus­schließ­lich vom Lon­don City Air­port zu Zie­len in ganz Euro­pa. In Deutsch­land wer­den Ber­lin und Frank­furt mit den Maschi­nen angeflogen.

Auf­grund des klei­ne­ren Flug­zeu­ges gibt es in der Embraer nur eine 2–2 Bestuh­lung. Und hier liegt das Pro­blem. Wäh­rend eini­ge Flug­ge­sell­schaf­ten wie die Austri­an Air­lines trotz­dem einen frei­en Neben­platz anbie­ten, tun das ande­re Air­lines nicht. Wie das beim öster­rei­chi­schen Natio­nal Car­ri­er gelöst ist, konn­te ich auf einem Flug im sel­ben Flug­zeug­typ zwi­schen Wien und Buda­pest erleben.

Austri­an Air­lines Busi­ness Class Embraer 195: Wien-Budapest

Bei Bri­tish Air­ways sieht das aller­dings anders aus. Wie zum Bei­spiel auch die nie­der­län­di­sche KLM, wird bei der bri­ti­schen Air­line auch in der Busi­ness Class jeder Platz besetzt.

Das heißt dann also, dass man in der Busi­ness Class nicht anders sitzt als in der Eco­no­my Class. Das kann mit­un­ter ganz schön unbe­quem sein, denn son­der­lich viel Platz gibt es hier nicht. Von Kom­fort kann also kei­ne Rede sein, beson­ders wenn man bedenkt, dass so ein Ticket oft ein Viel­fa­ches vom Preis der Eco­no­my Class kostet.

Der Abstand zum Vor­der­sitz ist hier zwar ange­nehm, doch viel hilft das nicht, wenn man dafür zu zweit in der Rei­he sitzt.

Über den Wol­ken zu sein, ist natür­lich immer wie­der schön, doch wenn man mit der Embraer fliegt, soll­te man auch dar­auf ach­ten, dass man eine Rei­he mit gut posi­tio­nier­tem Fen­ster erwischt. Das ist bei der Embraer lei­der auch nicht in allen Rei­hen der Fall.

Was die Busi­ness Class auch auf die­sem Flug von der Eco­no­my Class an Bord unter­schei­det, ist im Prin­zip nur das Cate­ring. Wäh­rend es hin­ter dem Vor­hang ledig­lich einen Snack und Was­ser gibt, wird in der Busi­ness Class ein klei­nes Menü inklu­si­ve Geträn­ken ser­viert, zu denen auch Cham­pa­gner zählt.

Die Strecken, die die Embraer bedient, sind natür­lich mei­stens nicht son­der­lich lang. Vie­le Zie­le wer­den in weni­ger als neun­zig Minu­ten erreicht. Trotz­dem ist es schon ein Unter­schied, ob man Zwei­fels­fall neben einem Frem­den sitzt, oder aber einen frei­en Neben­sitz genie­ßen kann.

Fazit: Busi­ness Class inner­halb Euro­pas flie­gen, ist bis auf weni­ge Aus­neh­men schon kei­ne beson­de­re Erfah­rung, da sich in der alten Welt die Metho­de einer Kabi­ne mit Eco­no­my Class Sit­zen inzwi­schen eta­bliert hat. Das ist sowie­so kein Ver­gleich mehr zur Busi­ness Class, die Luft­han­sa einst im A300 auf inner­deut­schen Strecken ange­bo­ten hat. Was aber eini­ge euro­päi­sche Air­lines wie Bri­tish Air­ways in der Embraer anbie­ten, hat noch viel weni­ger mit Luxus zu tun. Dass man hier nicht wenig­stens durch­ge­hend den Neben­sitz frei­hält, kann ich nur als beson­ders bil­lig bezeichnen.

Eines der wesent­li­chen Merk­ma­le der Busi­ness Class ist nun mal, mehr per­sön­li­chen Frei­raum zu haben. Aber genau der wird den Pas­sa­gie­ren hier genom­men. Man kann natür­lich auch Glück haben und trotz­dem einen frei­en Neben­sitz ergat­tern, wie ich es auch schon erlebt habe, aber garan­tiert ist das nicht. Und genau aus die­sem Grund ist die Busi­ness Class in der Embraer für mich auch die schlech­te­ste Busi­ness Class bei Bri­tish Aiways, die ich auch wei­ter­hin nur in Aus­nah­me­fäl­len buchen wer­de. Ich bin immer wie­der ger­ne mit Bri­tish Air­ways unter­wegs, aber die Busi­ness Class in der Embraer geht für mich ein­fach gar nicht.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Fly, fly away – Tier Point Run durch Europa

Christ­church und das Durd­le Door – in Kürze

Mostei­ro dos Jeró­ni­mos, Lis­sa­bon – in Kürze

Tor­re de Belém, Lis­sa­bon, Portugal

Palá­cio Nacio­nal da Aju­da – Königs­pa­last und Kron­ju­we­len – in Kürze

Review: Bri­tish Air­ways City Fly­er Embraer190: Die schlech­te­ste Busi­ness Class der Flotte?

Review: Hil­ton Lon­don Metropole

Review: Bour­ne­mouth High­cliff Mar­riott Hotel

Review: Dou­ble­tree by Hil­ton Southampton

Review: Ame­ri­can Air­lines Admi­rals Club London-​Heathrow Ter­mi­nal 3

Review: Finn­air Busi­ness Class A350 (Air Lounge): London-​Helsinki – in Kürze

Review: Hil­ton Hel­sin­ki Air­port (über­ar­bei­tet)

Review: The Eme­r­ald Hou­se Lis­bon, Curio Coll­ec­tion by Hil­ton, Lissabon

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton Lis­bon – Fon­ta­na Park, Lissabon

Review: ANA Lounge, Flug­ha­fen Lissabon

Review: Ibe­ria Busi­ness Class A320: Lissabon-​Madrid – in Kürze

Review: Ibe­ria Busi­ness Class A350 (Next Cabin): Madrid-​London – in Kürze

Review: Dou­ble­tree by Hil­ton Lon­don – Tower of Lon­don – in Kürze

Review: Sil­ver Kris Lounge, Lon­don Heath­row – in Kürze

Review: United Club, Lon­don Heath­row – in Kürze

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

dreizehn + vier =