Pages Navigation Menu

Land’s End, Cornwall, England

Land’s End iat der westlichste Zipfel des britischen Festlandes. Die Landzunge an der Küste Cornwalls ist so zu einem beliebten Ausflugsziel geworden. Heute gibt es hier nicht nur einen Marker sowie raue Küste, sondern auch einen Vergnügungspark, Geschäfte sowie ein Hotel.

Am schönsten ist für mich der Besuch von Land’s End am frühen Abend, wenn die Sonne das Gebiet in ein weiches Licht taucht, die Geschäfte und Attraktionen langsam schließen und die Besucherzahl abnimmt. In der Vorsaison im Mai sind dann nur noch eine Handvoll Menschen unterwegs gewesen. Wer allerdings die Geschäfte und Attraktionen anschauen will, sollte her zwischen Juni und August kommen, wenn auch in Großbritannien Ferienzeit ist.

Der westlichste Ort am Land’s End, von wo aus sich nur noch der Ozean bis nach Amerika erstreckt, wird durch dieses Schild markiert. Es ist ein beliebter Fotospot und tagsüber fest in der Hand der Touristen.

 

Zum Land’s End gehört natürlich auch das First and Last House. Solch ein Haus habe ich auch schon am nördlichsten Punkt in John O’Groats sowie in Lizard Point am südlichsten Punkt der Insel gesehen.

Zum Schluss laufe ich noch am Lands End Hotel vorbei. Das Restaurant und viele der zimmer bieten einen tollen Blick auf das Meer und die Küste.

Auf dem Weg zum Parkplatz entdecke ich noch diesen alten Briefkasten, der noch aus der Zeit von King George stammt. Solche Briefkästen findet man nur noch selten.

Land’s End

Sennen, Penzance, TR19 7AA

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 13 =