Estancia del Norte, Tapestry Collection by Hilton, San Antonio, Texas

Die Estan­cia del Nor­te ist ein Hotel nörd­lich der Innen­stadt von San Anto­nio, das seit sei­ner Wie­der­eröff­nung zur Tape­stry Coll­ec­tion von Hil­ton gehört. Dazu liegt das Hotel ver­kehrs­gün­stig in der Nähe des Inter­sta­te 410 sowie der North Star Mall.

Estancia del Norte, Tapestry Collection by Hilton – Geschichte

Als die Estan­cia del Nor­te als La Mai­son del Nor­te im Jahr 1978 eröff­ne­te, stach das Hotel mit sei­ner wei­ßen Stuck­fas­sa­de aus dem Ein­heits­brei der Hotel­ket­ten am Ran­de ame­ri­ka­ni­scher Groß­städ­te her­vor, und das tut es noch heu­te. Pro­jekt­ent­wick­ler Pat Ken­ne­dy ließ das Hotel als Gegen­stück zu sei­nem La Mai­son del Rio am San Anto­nio River errichten.

Seit­dem ist aller­dings viel pas­siert und das Hotel hat so eini­ge Höhen und Tie­fen erlebt. Bereits zehn Jah­re nach der Eröff­nung ver­kauf­te Ken­ne­dy das Haus und es wur­de anschlie­ßend unter einer Rei­he von Hotel­mar­ken geführt, dar­un­ter Omni, She­ra­ton und Dou­ble­Tree. Das Manage­ment ließ über die Jah­re immer mehr zu wün­schen übrig und längst über­fäl­li­ge Reno­vie­run­gen blie­ben aus. Schließ­lich stand das Hotel 2019 wie­der zum Verkauf.

Neu­er Eigen­tü­mer ist seit­dem Pre­si­di­an Hotels & Resorts, die ein klei­nes Port­fo­lio von Hotels in Texas und anlie­gen­den Staa­ten betrei­ben. Eigent­lich soll­te das Hotel wäh­rend des lau­fen­den Betriebs reno­viert wer­den, doch als die Corona-​Pandemie aus­brach, ent­schloss man sich, kom­plett zu schlie­ßen. So konn­te eine umfas­sen­de Reno­vie­rung durch­ge­führt wer­den. Und die kann sich wirk­lich sehen lassen.

Estancia del Norte, Tapestry Collection by Hilton – Check-​in und Lobby

Ich errei­che das Hotel mit dem Miet­wa­gen, den ich auf dem kosten­lo­sen Park­platz vor dem Hotel abstel­len kann. Durch den Haupt­ein­gang betre­te ich die Lob­by, die sich in einem mehr­stöcki­gen Atri­um befin­det. Schon der erste Ein­druck gefällt mir, hier wur­de wirk­lich mit Lie­be zu Detail gear­bei­tet und eine ange­neh­me Atmo­sphä­re geschaffen.

An der Rezep­ti­on wer­de ich freund­lich begrüßt und mir wird für mei­ne Loya­li­tät zu Hil­ton als Dia­mond Mem­ber gedankt. Das Update ist aller­dings dürf­tig und ich bekom­me ledig­lich ein etwas grö­ße­res Eck­zim­mer. In den USA ist das aber lei­der gang und gäbe, da der Sta­tus hier auch über Kre­dit­kar­ten ver­ge­ben wird. Außer­dem erklärt mir der Mit­ar­bei­ter noch, dass ich 15 US-​Dollar Kre­dit bekom­me, die ich auf Aus­ga­ben anrech­nen las­sen kann. Früh­stück ist in den USA seit eini­ger Zeit ja lei­der kein Sta­tus­be­ne­fit mehr bei Hilton.

Die Estan­cia del Nor­te gehört zur Tape­stry Coll­ec­tion von Hil­ton, einer noch recht neu­en Mar­ke, bei der ich bis­her nur ein­mal über­nach­tet habe, damals im Vir­gi­nia Crossings Hotel & Con­fe­rence Cen­ter in Rich­mond, Vir­gi­nia. Die Mar­ke ver­spricht Hotels, die auf beson­de­re Indi­vi­dua­li­tät wert legen und im Fal­le der Estan­cia trifft das auch ziem­lich gut zu.

Da es auf den Zim­mern kei­ne Mini­bar gibt, wur­de ein klei­ner Shop in der Lob­by ein­ge­rich­tet. In die­sem Fall sind die Snacks und Geträn­ke auf einem alten Kar­ren zu finden.

Das Atri­um erstreckt sich über alle Eta­gen des Hotels und wird von einem Glas­dach über­spannt. An den Flu­ren befin­den sich auch Zim­mer, das soll sich aber spä­ter als klei­ner Nach­teil herausstellen.

Erst ein­mal sieht aber alles sehr schön aus, als ich mit dem Fahr­stuhl in den ersten Stock fah­re und von hier in die Lob­by schaue.

Estancia del Norte, Tapestry Collection by Hilton – Zimmer

Mein Zim­mer befin­det sich, wie ange­kün­digt, in einer Ecke des Gebäu­des, die sich direkt im Atri­um befin­det. Was auf­fällt, das gan­ze Gebäu­de wur­de reno­viert, aber die Türen sind offen­sicht­lich nicht gewech­selt, son­dern nur über­ge­stri­chen wor­den. Das mer­ke ich auch dar­an, dass die Tür beim Öff­nen etwas klemmt.

Nach dem Ein­tre­ten gelan­ge ich in einen klei­nen Flur und hier befin­det sich eine Ver­bin­dungs­tür zum Nach­bar­zim­mer, etwas, das ich nicht sehr mag und sich auch hier als wei­te­rer Nach­teil her­aus­stellt. Die Tür ist lei­der über­haupt nicht schall­iso­liert, sodass ich den Fern­se­her aus dem Nach­bar­zim­mer hören kann. Das­sel­be Pro­blem hat lei­der auch die Zim­mer­tür und da es durch das Atri­um ziem­lich hallt, ist das gesam­te Zim­mer nicht sehr ruhig. Ich wür­de hier bei einem wei­te­ren Auf­ent­halt um ein Zim­mer bit­ten, das nicht direkt an das Atri­um grenzt.

Der erste Blick ins Zim­mer gefällt mir dann aber sehr gut. Die frei­lie­gen­den Bal­ken, das texa­ni­sche Design, wie in einem Land­haus, hier hält der Name Estan­cia, was er ver­spricht. Auch der Tep­pich passt sehr gut in das Design und gibt dem Zim­mer einen farb­li­chen Touch.

Das Bett ist dann auch super bequem und es gibt dazu aus­rei­chend Kis­sen. Steck­do­sen und USB-​Dosen befin­den sich eben­falls neben dem Bett.

Am Fen­ster ste­hen ein Tisch und zwei Sitz­ge­le­gen­hei­ten, sodass man hier essen und arbei­ten kann, einen sepa­ra­ten Schreib­tisch gibt es näm­lich nicht. Was ich hier etwas schwie­rig fin­de, ist das Feh­len von Steck­do­sen in unmit­tel­ba­rer Nähe.

An der gegen­über­lie­gen­den Wand steht eine Kom­mo­de, auf der sich der Flach­bild­fern­se­her befin­det. In der Kom­mo­de befin­den sich eine Kap­sel­kaf­fee­ma­schi­ne sowie ein Kühlschrank.

Das Bade­zim­mer ist aus­rei­chend groß und wur­de eben­falls umfas­send reno­viert. So gibt es eine gro­ße Dusche, die hier auch eine Schie­be­tür hat, und einen Wasch­tisch mit aus­rei­chend Abla­ge. Die Hygie­ne­pro­duk­te stam­men von Crabtree&Evelyn und es ste­hen ledig­lich Sham­poo, Con­di­tio­ner und Lotion bereit.

Estancia del Norte, Tapestry Collection by Hilton – Innenhof, Pool und Fitness

Die Estan­cia del Nor­te ist um einen gro­ßen Innen­hof ange­legt und ermög­licht so eine klei­ne Oase im tru­beli­gen San Anto­nio zu sein. Im Innen­hof sind Sitz­ecken sowie der Swim­ming­pool zu finden.

Ein abso­lu­ter Hin­gucker ist der schmie­de­ei­ser­ne Fahr­stuhl, der auch genutzt wer­den kann und in dem es eine glä­ser­ne Kabi­ne gibt.

In einer wei­te­ren Ecke des Hotels befin­det sich ein zwei­tes Atri­um, das aller­dings viel ruhi­ger ist, da es hier kei­ne Rezep­ti­on oder Bar im Erd­ge­schoss gibt. Laut könn­te es hier höch­stens bei einer Ver­an­stal­tung in den Ver­an­stal­tungs­räu­men geben.

Estancia del Norte, Tapestry Collection by Hilton – Restaurant und Frühstück

Gleich neben der Rezep­ti­on befin­det sich die Bar mit ange­schlos­se­nem Restau­rant. bei schö­nem Wet­ter gibt es auch Sitz­ge­le­gen­hei­ten im Innenhof.

Im Restau­rant wird auch das Früh­stück ser­viert. Das Mor­gen­mahl wird aus­schließ­lich à la car­te ser­viert und man kann das Hotel­gut­ha­ben mit der Sum­me ver­rech­nen las­sen. Aller­dings rei­chen die 15 Dol­lar allein kaum für das Früh­stück, wenn man Steu­ern und Tip noch dazu­rech­net. Dafür bekommt man aber auch ein war­mes Früh­stück und nicht nur Kaf­fee und einen Muf­fin, wie frü­her in den USA oft üblich.

Estancia del Norte, Tapestry Collection by Hilton – Fazit

Mir hat die Estan­cia del Nor­te sehr gut gefal­len. Das Design ist wirk­lich gelun­gen und Preis und Lei­stung haben hier für mich voll gestimmt. Ledig­lich die Lage des Zim­mers wür­de ich näch­stes Mal ändern wol­len, denn die Geräu­sche aus der Bar und dem Neben­zim­mer haben mich schon etwas gestört. Ich wür­de aber nicht zögern, hier wie­der zu buchen.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Sou­thern Rhap­so­dy – Im Win­ter nach Flo­ri­da und Texas

Ein­lei­tung: Sou­thern Rhap­so­dy – Im Win­ter nach Flo­ri­da und Texas

Review: Inter­Ci­ty Hotel Ber­lin Air­port BER

Review: Luft­han­sa Bistro Lounge C14/​C15 Frank­furt Airport

Review: Euro­wings Dis­co­ver Busi­ness Class Air­bus 350 (Finn­air Wet­lea­se): Frank­furt (FRA)-Orlando (MCO)

Review: Casa Moni­ca, Mar­riott Auto­graph Coll­ec­tion, St. Augu­sti­ne, Florida

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Coco­nut Gro­ve, Miami, Florida

Review: Con­rad Fort Lau­derd­a­le Beach, Florida

Review: United Club Orlando

Review: United Air­lines Busi­ness Class Boe­ing 767: Orlan­do (MCO)-Houston (IAH)

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Hou­ston Sugar­land Staf­ford, Texas (Neu­es Cour­ty­ard Design)

Review: Estan­cia del Nor­te, Tape­stry Coll­ec­tion by Hil­ton, San Anto­nio, Texas

Review: Men­ger Hotel, San Anto­nio, Texas

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott South Pad­re Island, Texas

Review: Grand Gal­vez Resort&Spa Hotel, Gal­ve­ston, Texas

Review: Hil­ton Gal­ve­ston Island Resort, Texas

Review: United Pola­ris Lounge Houston

Review: United Air­lines Busi­ness Class Boe­ing 777: Hou­ston (IAH)-Frankfurt (FRA)

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2023 – 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwei × 2 =