Hilton Garden Inn Malaga, Spanien

Das Hil­ton Gar­den Inn Mala­ga befin­det sich im Her­zen der spa­ni­schen Costa del Sol. Es liegt etwas außer­halb der Stadt zwi­schen Zen­trum und Flug­ha­fen und eig­net sich beson­ders als Zwi­schen­über­nach­tung oder vor dem Abflug. Für die letz­te Nacht vor der Heim­rei­se haben auch wir das Hotel auf unse­rer Anda­lu­si­en­rund­rei­se genutzt.

Hilton Garden Inn Malaga – Check-​in und Lobby

Wir errei­chen das Hotel mit dem Miet­wa­gen, den wir auf den kosten­frei­en Park­plät­zen vor dem Hotel abstel­len. Alter­na­tiv gäbe es auch eine kosten­pflich­ti­ge Tief­ga­ra­ge. Anschlie­ßend betre­ten wir das Hotel durch den Haupteingang.

Da es erst kurz noch Mit­tag ist, sind wir gespannt, ob wir schon ein­checken kön­nen. Nor­ma­ler­wei­se ist der Check-​in erst ab 15 Uhr angegeben.

Die Rezep­ti­on befin­det sich gleich rechts neben dem Ein­gang. Hier wer­den wir freund­lich begrüßt. Gebucht haben wir zwei Zim­mer, wobei ich als Hil­ton Dia­mond ein­checke und des­halb auch ein Upgrade bekom­me. Das ist im Hil­ton Gar­den Inn nicht selbst­ver­ständ­lich, denn die Ket­te ist nicht ver­pflich­tet, Upgrade zu geben. Hier aller­dings bekom­me ich die ein­zi­ge Suite im Hotel. Mei­ne Rei­se­be­glei­tung C. bekommt das Zim­mer neben­an. Dazu erhal­ten wir auf­grund mei­nes Sta­tus kosten­frei­es Früh­stück und für zumin­dest das Zim­mer von C. auch einen Late Check-​out bis 14 Uhr.

Die Lob­by ist zwar recht groß, aber Sitz­mög­lich­kei­ten gibt es nicht vie­le. Nur eine klei­ne Sitz­ecke gleich neben der Tür gibt es, anson­sten muss man in die angren­zen­de Bar wechseln.

In der Lob­by zu fin­den ist auch ein klei­ner Shop, in dem Geträn­ke und Snacks ver­kauft werden.

Wir machen uns erst­mal auf den Weg zu unse­ren Zim­mern. Die Fahr­stüh­le befin­den sich im hin­te­ren Bereich der Lobby.

Hilton Garden Inn Malaga – Suite

Mei­ne Suite befin­det sich im zwei­ten Stock des Hotels. War­um die ein­zi­ge Suite des Hau­ses nicht in der ober­sten Eta­ge unter­ge­bracht ist, son­dern in der Mit­te der zwei­ten Eta­ge, erschließt sich mir nicht so sehr. Die Flu­ren machen dann auch schon einen etwas älte­ren Ein­druck, sind aber sau­ber, jedoch ziem­lich kahl.

Die Suite emp­fängt mich mit einem klei­nen Flur, in dem ein gro­ßer Klei­der­schrank steht. Außer­dem gibt es auf der lin­ken Sei­te eine Tür zur Gästetoilette.

Die Gäste­toi­let­te ist mit einem Wasch­tisch, einer Toi­let­te und einem Bidet ausgestattet.

Der erste Blick in die Suite eröff­net mir einen Blick in das Wohnzimmer.

Das Wohn­zim­mer ist gut aus­ge­stat­tet, mit Ess­tisch für vier Per­so­nen sowie einem gro­ßen Sofa und Couchtisch.

Zudem gibt es einen Schreib­tisch mit einem guten Schreib­tisch­stuhl sowie einen gro­ßen Flachbildfernseher.

Auf dem Schreib­tisch ste­hen ein Was­ser­ko­cher sowie zwei Fla­schen Was­ser bereit. Im Schreib­tisch gibt es dazu einen Kühlschrank.

Wohn­zim­mer und Schlaf­zim­mer sind durch eine Schie­be­tür getrennt. Im Schlaf­zim­mer gibt es ein gro­ßes Dop­pel­bett, das dem Stan­dard von Hil­ton Gar­den Inn entspricht.

Für mei­nen Geschmack ist das Bett etwas fest, aber es gibt immer­hin aus­rei­chend Kopf­kis­sen. Auch Steck­do­sen gibt es neben dem Bett und es lie­gen Bade­män­tel sowie Slip­per bereit.

Neben dem Bett steht noch ein Ses­sel mit Hocker am Fen­ster. Apro­pos Fen­ster, das hat­te einen klei­nen Defekt und es ist etwas selt­sam, dass das Hou­se­kee­ping das nicht bemerkt hat. Zunächst war das Fen­ster nicht ganz ver­schlos­sen. Erst als ich die Kipp­vor­rich­tung wie­der ein­ge­hakt habe, kann ich das Fen­ster schlie­ßen und so auch den Lärm von drau­ßen aussperren.

Im Schlaf­zim­mer hängt ein zwei­ter Flach­bild­fern­se­her, der, wie im Wohn­zim­mer, über einem klei­nen Regal ange­bracht ist.

Das Bade­zim­mer befin­det sich neben dem Schlaf­zim­mer und ist aus­rei­chend groß. Was mir sofort auf­fällt, inter­es­san­ter­wei­se gibt es im Bade­zim­mer kein Bidet wie in der Gästetoilette.

Dazu gibt es zwei Wasch­ti­sche und die Hygie­ne­pro­duk­te stam­men, wie bei HGI üblich, von Crabtree&Evelyn.

Zusätz­lich gibt es im Bad sowohl eine Dusche als auch eine Bade­wan­ne, die auch noch mit einer Dusche sowie Dusch­vor­hang aus­ge­stat­tet ist.

Hilton Garden Inn Malaga – Pool

Im Innen­hof des Hotels befin­det sich der Außen­pool, den ich auch von mei­ner Suite über­blickt habe. Der Pool ist bei unse­rem Besuch aller­dings noch geschlos­sen, denn er ist nur im Som­mer­halb­jahr nutz­bar, da er nicht beheizt ist.

Hilton Garden Inn Malaga – Bar und Restaurant

Zum Hotel gehö­ren eine Bar und ein Restau­rant, die sich direkt an die Lob­by anschlie­ßen. In der Bar kön­nen wir auch die Geträn­ke­gut­schei­ne ein­lö­sen, die ich auf­grund mei­nes Hil­ton Dia­mond Sta­tus erhal­ten habe.

Hilton Garden Inn Malaga – Frühstück

Im Hotel wird jeden Tag ein kosten­pflich­ti­ges Früh­stück ange­bo­ten, das ich für mich und eine Begleit­per­son aller­dings auf­grund mei­nes Hil­ton Dia­mond Sta­tus kosten­frei bekomme.

Für spa­ni­sche Ver­hält­nis­se ist das Früh­stück in Ord­nung. Es gibt eine klei­ne Aus­wahl an war­men Speisen.

Außer­dem wer­den Auf­schnitt, etwas Obst, Gebäck und Corn­flakes angeboten.

Hilton Garden Inn Malaga – Fazit

Das Hil­ton Gar­den Inn Mala­ga ist ein gutes Mit­tel­klas­se­ho­tel, das ich jeder­zeit wie­der besu­chen wür­de. Die Lage an einer Aus­fall­stra­ße der Stadt ist jetzt nicht die schön­ste, aber wenn man mit einem Miet­wa­gen mobil ist, sehe ich dar­in kein Pro­blem, zumal man hier auch kosten­frei par­ken kann. Mei­nen gan­zen Urlaub wür­de ich hier sicher­lich nicht ver­brin­gen wol­len, aber auf einer Rund­rei­se mit Stopp in Mala­ga ist das Hotel auf jeden Fall gut machbar.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Früh­ling in Anda­lu­si­en – in Kürze

Ein­lei­tung: Früh­ling in Anda­lu­si­en – in Kürze

Review: Ser­cotel Pala­cio de los Gam­boa, Gra­na­da, Spanien

Review: Hotel NH Coll­ec­tion Amistad, Cór­do­ba, Spanien

Review: Rey Don Pedro Luxu­ry Home, Sevil­la, Spanien

Review: AC Hotel by Mar­riott, La Linea de la Con­cep­ci­on, Spanien

Review: Cata­lo­nia Ron­da Hotel, Ron­da, Spanien

Review: Hil­ton Gar­den Inn Mala­ga, Spanien

Review: Sala VIP Lounge, Flug­ha­fen Málaga-​Costa del Sol

Review: Luft­han­sa Sena­tor Lounge Mün­chen G28

Review: Le Méri­di­en München

Review: Air­port Lounge World, Flug­ha­fen Mün­chen, Ter­mi­nal 1 – in Kürze

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

18 − zwölf =