Best Western Country Lane Inn, Juneau, Alaska

Die Aus­wahl an Hotels in der Haupt­stadt Alas­kas ist nicht beson­ders groß. Nur auf dem Luft- oder See­weg ist die Stadt zu errei­chen und die mei­sten Besu­cher kom­men so mit dem Kreuz­fahrt­schiff. Da ich aber die­ses Mal mit dem Flug­zeug ange­reist bin, habe ich mich für das Best Western Coun­try Lane Inn ent­schie­den, das eines der weni­gen Ket­ten­ho­tels in Juneau ist. 

Ich errei­che das Hotel, das sich außer­halb des Stadt­zen­trums befin­det, in weni­gen Minu­ten vom Flug­ha­fen mit dem Miet­wa­gen. Das klei­ne Hotel ist im Motel­stil erbaut und die Lob­by befin­det sich im Anbau.

Best Western Country Lane Inn, Juneau – Check-​in und Lobby

In die Lob­by gelan­ge ich durch den Haupt­ein­gang, hin­ter dem sich gleich die Rezep­ti­on befin­det. Hier wer­de ich freund­lich begrüßt und mir wird auf­grund mei­nes Best Western Sta­tus für mei­ne Treue zur Ket­te gedankt. Zügig erhal­te ich mei­ne Schlüs­sel­kar­te sowie den Hin­weis, dass am Mor­gen im hin­te­ren Bereich ein kosten­lo­ses Früh­stück ser­viert wird.

Die Lob­by ver­fügt über eini­ge gemüt­li­che Sitz­ecken und einen Kamin in dem ein Feu­er pras­selt. Auch wenn es bei mei­nem Besuch schon Ende April ist, ist es drau­ßen doch recht frisch.

Im hin­te­ren Bereich der Lob­by befin­det sich der Früh­stücks­raum, in dem mor­gens ein klei­nes Früh­stück als Buf­fet bereit­steht. Es gibt Ei und Speck sowie Müs­li, Gebäck und Brotaufstrich.

Best Western Country Lane Inn, Juneau – Zimmer

Das Hotel ver­fügt aus­schließ­lich über einen Außen­flur, von dem alle Zim­mer zugäng­lich sind und zu dem auch die Fen­ster zeigen.

Das soll­te man nur im Hin­ter­kopf haben, denn das Wet­ter in Juneau kann schnell umschla­gen und so steht man dann plötz­lich im Schnee­sturm, wenn man die Zim­mer­tür öffnet. 😀

Anson­sten ist das Zim­mer nicht beson­ders groß, aber mit einem beque­men Dop­pel­bett sowie einer guten Hei­zung aus­ge­stat­tet, die in Alas­ka auch benö­tigt wird.

Zwi­schen Bett und Fester fin­det noch ein ein­zel­ner Ses­sel Platz.

An der gegen­über­lie­gen­den Wand ste­hen ein Schreib­tisch sowie eine Kom­mo­de mit dem Flach­bild­fern­se­her. Dane­ben befin­den sich ein Kühl­schrank sowie eine Mikrowelle.

Das Bad ist recht ein­fach aber abso­lut sau­ber und besteht aus einem Wasch­tisch sowie einer Dusch­wan­ne. Eini­ge Hygie­ne­ar­ti­kel lie­gen bereit, doch es emp­fiehlt sich, auch selbst etwas dabei­zu­ha­ben. Eine net­te Geste fin­de ich aller­dings die Abschmink­tü­cher, die ruhig viel mehr Hotels anbie­ten könnten.

Best Western Country Lane Inn, Juneau – Fazit

Das Best Western Coun­try Lane Inn ist ein ein­fa­ches Motel, das aber sehr sau­ber ist und für einen kur­zen Auf­ent­halt völ­lig aus­rei­chend. Da die Prei­se in Juneau oft sehr hoch sind, hat es für mich noch ein annehm­ba­res Preis-​Leistungs-​Verhältnis gebo­ten und ich wür­de nicht zögern, hier wie­der zu übernachten.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Hot and Cold – Kali­for­ni­en & Alaska

Ein­lei­tung: Hot and Cold – Kali­for­ni­en & Alaska

Review: Luft­han­sa Busi­ness Class Air­bus 380: München-​Los Angeles

Review: Hil­ton Gar­den Inn Los Angeles/​ Mont­e­bel­lo

Review: Hamp­ton Inn & Sui­tes San Die­go Air­port Liber­ty Station

Review: Air­space Lounge San Diego

Review: Ame­ri­can Air­lines First Class Embraer 175: San Diego-​Los Angeles

Review: Ame­ri­can Air­lines Flag­ship Lounge Los Angeles

Review: Admi­rals Club Eagles Nest, Los Angeles

Review: Ame­ri­can Air­lines First Class Embraer 175: Los Angeles-Seattle

Review: Dou­ble­Tree Sui­tes by Hil­ton Hotel Seat­tle Air­port – Southcenter

Review: Alas­ka Air­lines Milk Run, Teil 1

Review: Alas­ka Air­lines Milk Run, Teil 2

Review: Alas­ka Air­lines Milk Run, Teil 3

Review: Alas­ka Air­lines Milk Run, Teil 4

Review: Best Western Coun­try Lane Inn, Juneau

Review: Bud­get Car Ren­tal Ketchikan

Review: The Landing Hotel, Ketchikan

Review: The Arc­tic Club Seat­tle – a Dou­ble­tree by Hil­ton Hotel

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Seat­tle Downtown/​Pioneer Square

Review: United First Class Boe­ing 757: Seattle-​San Francisco

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton Hotel & Spa Napa Val­ley – Ame­ri­can Canyon

Review: Resi­dence Inn by Mar­riott San Jose Cupertino

Review: Hil­ton Gar­den Inn Los Angeles/​Redondo Beach

Review: United Air­lines Pola­ris Lounge Los Angeles

Review: Star Alli­ance Lounge Los Angeles

Review: Luft­han­sa Busi­ness Class Boe­ing 747–8: Los Angeles-Frankfurt

Review: Luft­han­sa Pan­ora­ma Lounge, Frankfurt

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2020 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

fünfzehn − 5 =