Choice Privileges – eine Einführung

Choice Hotels Inter­na­tio­nal ist eine Hotel­ket­te mit inzwi­schen über 7000 Hotels welt­weit. In rund 35 Län­dern sind die Hotels der­zeit zu fin­den, dazu zäh­len auch Deutsch­land, Öster­reich und die Schweiz. Zu Choice Hotels gehört auch ein Treue­pro­gramm, Choice Pri­vi­le­ges, in dem Punk­te für Frei­über­nach­tun­gen gesam­melt wer­den können.

Cla­ri­on Hotel Arlan­da Air­port, Schweden

Choice Hotels – Geschichte

Die Geburts­stun­de von Choice Hotels schlug im Jahr 1939, als sich in Flo­ri­da sie­ben Hotel­be­sit­zer zusam­men­schlos­sen, um ein bes­se­res Ange­bot bereit­stel­len zu kön­nen. Zwei Jah­re spä­ter wird Qua­li­ty Courts United gegrün­det, unter des­sen Dach die Hotels nun agie­ren. Mit­glie­der müs­sen bestimm­te Stan­dards erfül­len, eine abso­lu­te Neu­heit zur dama­li­gen Zeit. Im Jahr 1946 gehör­ten schon fünf­zig Hotels in den USA zur Ket­te, sechs Jah­re spä­ter hat­te sich die Anzahl noch­mals ver­dop­pelt. Das Jahr 1949 bringt noch­mals Neue­run­gen, die bald in der gesam­ten Hotel­in­du­strie zum Stan­dard wer­den. Dazu gehö­ren eine rund um die Uhr besetz­te Rezep­ti­on, täg­li­cher Wech­sel der Bett­wä­sche und Tele­fo­ne auf allen Zimmern.

Eco­no Lodge Mani­stique, Michi­gan, USA

Der erste Namens­wech­sel erfolg­te 1972, als sich die nun stark gewach­se­ne Ket­te in Qua­li­ty Inn Inter­na­tio­nal umbe­nann­te und unter die­sem Namen auch Hotels eröff­ne­te. Knapp zehn Jah­re spä­ter führt man noch ein­mal ein revo­lu­tio­nä­res Kon­zept ein, ver­schie­de­ne Mar­ken unter einem Dach, die ver­schie­de­ne Ansprü­che der Kun­den erfül­len. Den Namen Choice Inter­na­tio­nal gibt es seit 1990 und ab die­sem Datum ist die Ket­te noch wei­ter gewach­sen. Inzwi­schen gibt es Hotels in vie­len Län­dern der Welt, unter ande­rem auch in Deutsch­land, wo die Ket­te lang­sam, aber ste­tig wächst.

Choice Hotels – Hotelmarken

Choice Hotels war einst die erste Ket­te, die ver­schie­de­ne Mar­ken unter einem Dach ver­ein­te und so gehö­ren inzwi­schen drei­zehn ver­schie­de­ne Mar­ken zu Choice. Im obe­ren Seg­ment sind hier Ascend und Cam­bria ver­tre­ten, gün­sti­ge Motels bie­ten Eco­no­no Lodge und Rode­way Inn. Alle ande­ren Mar­ken sind dazwi­schen angesiedelt.

© Choice Hotels

Choice Hotels – Nordic Choice Hotels

Bei den Choice Hotels gibt es eine Beson­der­heit und das sind die Nor­dic Choice Hotels. Die Grup­pe ist ein eigen­stän­di­ger Franchise-​Partner in Nord­eu­ro­pa, der vor allem in Nor­we­gen und Schwe­den, seit eini­ger Zeit aber auch in Finn­land und Litau­en Unter­künf­te betreibt. Obwohl die Ket­te auch ein eige­nes Loya­li­täts­pro­gramm betreibt, kön­nen hier trotz­dem mit Choice Pri­vi­le­ges Punk­te gesam­melt oder auch ein­ge­löst werden.

© Choice Hotels

Choice Hotels – Das Treueprogramm Choice Privileges

Choice Pri­vi­le­ges ist das Treue­pro­gramm von Choice Hotels und wur­de 1998 gegrün­det. Alle Hotel­mar­ken welt­weit neh­men am Pro­gramm teil und auch Auf­ent­hal­te bei Nor­dic Choice Hotels kön­nen gut­ge­schrie­ben wer­den, selbst wenn der Franchise-​Partner auch ein eige­nes Loya­li­täts­pro­gramm betreibt.

© Choice Hotels

Choice Hotels – Statuslevel

Sta­tus­le­vel gibt es bei Choice Pri­vi­le­ges ins­ge­samt vier, Mit­glied, Gold, Pla­ti­num und Dia­mond. Alle Sta­tus­le­vel bekom­men exklu­si­ven Zugang zu Mit­glie­der­ra­ten und ab der Stu­fe Gold einen Auf­schlag zu den gesam­mel­ten Punk­ten. Eben­falls wer­den ein Will­kom­mens­ge­schenk und late Check-​out ange­bo­ten, anson­sten ist das Ange­bot an Bene­fits eher dürf­tig. Mehr Infor­ma­tio­nen gibt es bei Choice Pri­vi­le­ges.

Choice Hotels – Punkte sammeln

Punk­te gesam­melt wer­den kön­nen bei jedem Auf­ent­halt, der direkt bei Choice Hotels gebucht wur­de. Buchun­gen über Dritt­an­bie­ter wer­den nicht gut­ge­schrie­ben. Mit­glie­dern wer­den zehn Punk­te pro Dol­lar gut­ge­schrie­ben, Auf­ent­hal­te in ande­ren Wäh­run­gen wer­den umgerechnet.

© Choice Hotels

Choice Hotels – Punkte kaufen (Wann lohnt es sich?)

Punk­te zu kau­fen lohnt sich bei Choice Hotels nur in weni­gen Fäl­len. Beson­ders her­vor­zu­he­ben sind dabei jedoch die Nor­dic Choice Hotels, denn hier kön­nen Punk­te eine sehr gute Mög­lich­keit sein, gün­sti­ger zu über­nach­ten. Oft gibt es auch Aktio­nen, die man mög­lichst nut­zen soll­te, um Punk­te zu kau­fen. Pro Jahr kön­nen pro Mit­glied bis zu 120.000 Punk­te käuf­lich erwor­ben werden.

Choice Hotels – Punkte einlösen

In den Hotels und Motels in den USA, die auch heu­te noch einen Groß­teil des Port­fo­li­os von Choice Hotels bil­den, lohnt es sich nur sel­ten, sei­ne Punk­te ein­zu­lö­sen. Wo man den größ­ten Gegen­wert erhält, ist in Nord­eu­ro­pa. Hier sind die Hotels größ­ten­teils sehr viel hoch­wer­ti­ger und dadurch auch im obe­ren Preis­seg­ment ange­sie­delt, sodass Punk­te ein­zu­lö­sen oft eine sehr gute Opti­on ist. Dabei kön­nen Choice Pri­vi­le­ges Punk­te, die man welt­weit gesam­melt oder gekauft wur­den, im gün­sti­gen Fall sogar einen Auf­ent­halt in einer Suite mög­lich machen.

Cla­ri­on Hotel Arlan­da Air­port, Schweden

Choice Hotels – Reviews auf Betty’s Vacation

Auf mei­nen Rei­sen habe ich schon in vie­len Choice Hotels über­nach­tet. Dazu gehör­ten hoch­wer­ti­ge Hotels in bester Lage wie auch ein­fa­che Motels mit­ten im Nir­gend­wo. Beson­ders vie­le ein­fa­che Choice Hotels habe ich in den USA genutzt, hoch­wer­ti­ge Häu­ser vor allem in Skandinavien.

Com­fort Hotel Frank­furt Air­port West

Eini­ge Choice Hotels habe ich auch auf Betty’s Vaca­ti­on vorgestellt:

Cla­ri­on Hotel, Flug­ha­fen Stockholm-Arlanda

Com­fort Hotel Frank­furt Air­port West, Kelsterbach

Choice Hotels – Fazit

Choice Pri­vi­le­ges ist kein bahn­bre­chen­des Treue­pro­gramm, jedoch hat es sei­ne Stär­ken, die sich beson­ders in Skan­di­na­vi­en zei­gen. Für Über­nach­tun­gen kön­nen Punk­te gesam­melt wer­den, die wie­der­um für Frei­über­nach­tun­gen ein­ge­setzt wer­den kön­nen. Wei­te­re Vor­tei­le des Pro­gramms sind aller­dings eher schwach, so gibt es weder Upgrades noch kosten­frei­es Früh­stück, es sei denn, es ist im Zim­mer­preis inklu­diert. Ich nut­ze Choice Pri­vi­le­ges vor allem, um Über­nach­tun­gen in Nord­eu­ro­pa zu buchen. Übri­gens kön­nen bei Choice Pri­vi­le­ges auch Mei­len gesam­melt oder Punk­te in Mei­len umge­wan­delt wer­den. Aller­dings ist das für Euro­pä­er sel­ten eine Opti­on, denn nur weni­ge nord­ame­ri­ka­ni­sche Flug­ge­sell­schaf­ten wie United Air­lines, Alas­ka Air­lines oder Spi­rit sowie die austra­li­sche Qan­tas neh­men teil.

Noch Fra­gen? Die beant­wor­te ich ger­ne. Hin­ter­lasst mir ein­fach einen Kom­men­tar. Und nun viel Spaß beim Sammeln.

Ein­füh­rung Hotel-Treueprogramme:

Hil­ton Hotels & Resorts (Hil­ton Honors) – in Kürze

Mar­riott Inter­na­tio­nal (Mar­riott Bon­voy) – in Kürze

Wynd­ham Hotels & Resorts (Wynd­ham Rewards) – in Kürze

Radis­son Hotels (Radis­son Rewards)

Choice Hotels (Choice Privileges)

Best Western Hotels & Resorts (Best West Rewards)

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

3 × 1 =