SAS Go (Economy Class) CRJ190: Berlin (BER)-Kopenhagen (CPH)

Die skan­di­na­vi­sche SAS bedient von Deutsch­land aus Ver­bin­dun­gen in die nor­di­schen Län­der Däne­mark, Nor­we­gen und Schwe­den. So wird auch eine Strecke in die däni­sche Haupt­stadt Kopen­ha­gen bedient, auf der ich einen Platz in der Eco­no­my Class gebucht habe.

Scan­di­na­vi­an Air­lines bedient die Strecke von Ber­lin nach Kopen­ha­gen nicht als ein­zi­ge Air­line. Auf einer frü­he­ren Rei­se war ich auf der Strecke mit Easy­Jet unter­wegs. Die­ses Mal habe ich mich nun für die SAS ent­schie­den, da ich hier mit mei­nem Star Alli­ance Gold Sta­tus auch Vor­tei­le genie­ßen konn­te. Gebucht habe ich einen Sitz in der SAS Go, so heißt bei SAS der klas­si­sche Eco­no­my Class Tarif, bei dem Gepäck inklu­diert ist, nicht aber die Sitzplatzauswahl.

SAS Scan­di­na­vi­an 1674
Ber­lin (BER) – Kopen­ha­gen (CPH)
Abflug: 12:30 Uhr
Ankunft: 13:25 Uhr
Dau­er: 0:55 Stunden
Flug­zeug: CRJ-900
Sitz: 20A (SAS Go)

Den Check-​in kann ich bei SAS bequem über die App erle­di­gen. Lei­der kann ich auch beim Online Check-​in kei­nen Sitz­platz aus­wäh­len, die­ser wird mir vom System zuge­teilt. SAS lässt auch Star Alli­ance Gold Sta­tus Inha­ber kei­ne kosten­lo­sen Sitz­plät­ze aus­wäh­len und für einen Platz auf einem Flug unter einer Stun­de mehr als zehn Euro zu zah­len, war ich nicht bereit.

Die App von SAS gefällt mir sehr gut. Sie ist leicht zu bedie­nen und bie­tet sehr vie­le Infor­ma­tio­nen. So kann ich nicht nur sehen, wo sich mein Flug­zeug vor die­sem Flug befun­den hat, son­dern auch alle SAS Flü­ge tracken, die der­zeit welt­weit unter­wegs sind.

Da ich nur mit Hand­ge­päck rei­se, bege­be ich mich direkt zur Sicher­heits­kon­trol­le. Hier kann ich wenig­stens den Fast Track nut­zen, was SAS in Kopen­ha­gen übri­gens auch nur Sta­tus Mit­glie­dern des eige­nen Pro­gramms erlaubt. Anschlie­ßend besu­che ich die Luft­han­sa Sena­tor Lounge und gehe dann rund eine hal­be Stun­de vor Abflug zum Gate. Hier war­tet schon ein Bus auf die Pas­sa­gie­re, der uns zur Maschi­ne bringt.

Nach Kopen­ha­gen flie­gen wir heu­te mit einem Canad­air Jet von City Jet, der für SAS ein­ge­setzt wird. Der Flug ist heu­te gut gebucht, sodass sich eine Men­schen­trau­be vor dem Ein­stieg bil­det und es eine Wei­le dau­ert, bis alle Pas­sa­gie­re an Bord sind.

Die Bestuh­lung an Bord ist in 2–2 Anord­nung und die Sit­ze sind anschei­nend älte­ren Datums, denn es han­delt sich nicht um die moder­nen Slim­li­ne Sit­ze. Alle Sit­ze sind gleich, aller­dings gehö­ren die ersten Rei­hen zur SAS­Plus, bei SAS eine Art Zwi­schen­klas­se zwi­schen Eco­no­my und Busi­ness Class. Einen frei­en Neben­platz gibt es nicht, aber kosten­frei­es Cate­ring. Ich neh­me aller­dings heu­te in der Eco­no­my Class Platz. Vom System wur­de mir der Sitz 20A zugeteilt.

Als die Tür geschlos­sen wird, sind fast alle Plät­ze besetzt. Auch neben mir hat ein wei­te­rer Pas­sa­gier Platz genom­men. Hier muss man also auch Abstri­che machen, denn bei Luft­han­sa oder Bri­tish Air­ways wird bei Gästen mit Top Tier Sta­tus gene­rell ver­sucht, den Neben­sitz frei­zu­hal­ten. Bei SAS aller­dings erhal­te ich anschei­nend nur ein zusätz­li­ches Gepäck­stück sowie Loungezugang.

Mit rund einer hal­ben Stun­de Ver­spä­tung rol­len wir zur Start­bahn. Von der Start­bahn Nord geht es heu­te gen Westen nach Kopenhagen.

Kurz nach dem Start über­flie­gen wir Pots­dam und ich kann sowohl die Stadt als auch die umlie­gen­den Seen schön aus der Luft erkennen.

Nach­dem die Anschnall­zei­chen erlo­schen sind, beginnt die Crew mit dem Ser­vice. In der Eco­no­my Class wer­den ledig­lich Kaf­fee und Tee kosten­los ange­bo­ten. Alle wei­te­ren Spei­sen und Geträn­ke sind kosten­pflich­tig und kön­nen aus einem Onboard Menü aus­ge­wählt werden.

Rund zwan­zig Minu­ten nach dem Start errei­chen wir bereits die Ost­see­kü­ste und ich kann in der Fer­ne die Han­se­stadt Rostock erkennen.

Schön zu sehen ist dage­gen ist die Spit­ze der Halb­in­sel Darß, wo sich auch ein schö­ner Leucht­turm befin­det, den ich bereits besucht habe.

Nur weni­ge Momen­te spä­ter haben wir bereits die Ost­see über­quert und ich kann in der Fer­ne die Süd­spit­ze von Däne­mark mit dem Ört­chen Gedser erkennen.

Auch die Insel Mon ist aus der Luft schön zu sehen. Die wei­ßen Krei­de­klip­pen leuch­ten gera­de­zu in der Sonne.

Eine gute hal­be Stun­de nach dem Start befin­den wir uns bereits wie­der im Lan­de­an­flug auf den Flug­ha­fen von Kopen­ha­gen und ich kann in der Fer­ne schon die Stadt erkennen.

Die Öre­sund­brücke kann ich heu­te zwar nicht sehen, dafür aber die Gemein­den süd­lich der däni­schen Hauptstadt.

Rund vier­zig Minu­ten nach dem Start lan­den wir auf dem Flug­ha­fen von Kopen­ha­gen und rol­len wie­der zu einer Außen­po­si­ti­on. Von hier geht es aber­mals mit Bus­sen zum Terminal.

Fazit: Es war ein kur­zer Flug mit SAS und er war in Ord­nung, wie mei­ne vor­he­ri­gen Flü­ge mit der skan­di­na­vi­schen Air­line. Rich­tig begei­stern kann mich die SAS aber ein­fach nicht. Dafür bie­tet man nicht viel mehr als ein klas­si­scher Low Cost Car­ri­er. Scha­de vor allem, dass man Star Alli­ance Gold Sta­tus­in­ha­bern kaum Vor­zü­ge gewährt. Da wür­de ich neben Loun­ge­zu­gang und Frei­ge­päck wenig­stens noch Fast Track erwar­ten. Ich wür­de zwar nicht zögern, wie­der SAS zu buchen, einen Umweg wür­de ich für einen Flug mit SAS aller­dings nicht in Kauf nehmen.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Euro­pean City Break – Kreuz und quer durch Nordeuropa

Ein­drücke aus Göte­borg, Schweden

Mar­strand und die Festung Carl­sten, Schweden

Schloss Tjo­löholm, Göte­borg, Schweden

Vol­vo Muse­um, Göte­borg, Schweden

Review: SAS Go (Eco­no­my Class) CRJ190: Ber­lin (BER)-Kopenhagen (CPH)

Review: SAS Gold Lounge, Flug­ha­fen Kopenhagen

Review: Scan­dic Hotel Land­vet­ter, Flug­ha­fen Göte­borg, Schweden

Review: Land­vet­ter Air­port Hotel, BW Pre­mier Coll­ec­tion, Flug­ha­fen Göte­borg, Schweden

Review: Enter­pri­se rent-​a-​car Göte­borg Land­vet­ter Airport

Review: The Lounge by Men­zi­es Avia­ti­on, Flug­ha­fen Göteborg

Review: Finn­air Eco­no­my Class Air­bus 319: Göte­borg (GOT)-Helsinki (HEL)

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Lon­don Heath­row Airport

Review: Bri­tish Air­ways T3 Gal­le­ries First Lounge, Lon­don Heathrow

Review: Möven­pick Air­port Hotel, Flug­ha­fen Stuttgart

Review: Besu­cher­ter­ras­se Flug­ha­fen Stuttgart

Ser­vice: Mit Bahn und Boot unter­wegs in Kopen­ha­gen, Dänemark

Ser­vice: Gepäck­ver­lust bei Lufthansa

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2023 – 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

eins + neunzehn =