Finnair Economy Class Airbus 319: Göteborg (GOT)-Helsinki (HEL)

Von Göte­borg soll­te es für mich nach Hel­sin­ki gehen. An den mei­sten Tagen wird auf die­ser Strecke eine ATR72 ein­ge­setzt, die beson­ders aus­ge­stat­tet ist, da sie zwi­schen Cock­pit und Pas­sa­gier­raum einen Fracht­be­reich hat wie die legen­dä­re Boe­ing 737–400 Com­bi. Lei­der gab es kurz vor mei­nem Abflug jedoch einen Flug­zeug­wech­sel, sodass ich mit einem Air­bus 319 in die fin­ni­sche Haupt­stadt geflo­gen bin.

Finnair Airbus 319

Der Flug von Göte­borg nach Hel­sin­ki ist Teil eines Tickets, das mich anschlie­ßend nach Lon­don füh­ren soll­te. Bis kurz vor dem Abflug bin ich davon aus­ge­gan­gen, dass der Flug in der ATR72 statt­fin­det. Wäh­rend mei­nes Auf­ent­hal­tes in der Lounge in Göte­borg sehe ich jedoch einen Air­bus 319 zum Gate rol­len und nach einem kur­zen Blick in die App kann ich tat­säch­lich den Flug­zeug­tausch aus­ma­chen. Für mich eine klei­ne Ent­täu­schung, aber nun nicht mehr zu ändern.

Finnair Airbus 319

Rund eine hal­be Stun­de vor Abflug kom­me ich am Gate an. Da die ATR72 nur Eco­no­my Plät­ze anbie­tet, sind auch alle Flug­gä­ste des heu­ti­gen Flu­ges in die­ser Klas­se gebucht. Dank mei­nes One­world Eme­r­ald Sta­tus kann ich jedoch als einer der ersten Pas­sa­gie­re einsteigen.

Finn­air 862
Göte­borg (GOT) – Hel­sin­ki (HEL)
Abflug: 08:55 Uhr
Ankunft: 11:50 Uhr (+1 Std.)
Dau­er: 1:55 Stunden
Flug­zeug: Air­bus 319
Sitz: 5F (Eco­no­my Class)

An Bord emp­fan­gen mich die typi­schen Eco­no­my Class Sit­ze, die Finn­air in allen Air­bus Flug­zeu­gen der Kurz- und Mit­tel­strecke ver­baut hat. Die Kopf­stüt­zen haben aller­dings den Schrift­zug Finn­air 100 bekom­men, denn die fin­ni­sche Air­line fei­ert 2023 ihren hun­dert­sten Geburtstag.

Finnair Airbus 319 Sitze

Etwas kuri­os ist aller­dings, dass nach­dem alle Pas­sa­gie­re an Bord sind, die ersten vier Rei­hen frei­blei­ben. Die­se wer­den im A319 nor­ma­ler­wei­se als Busi­ness Class aus­ge­wie­sen, was auch der Schrift­zug an der vor­de­ren Wand ver­rät. Die Sit­ze sind aber im gan­zen Flug­zeug iden­tisch. Trotz­dem wird die soge­nann­te Busi­ness Class nicht besetzt, was etwas selt­sam anmu­te­te, da die Maschi­ne sonst gut gefüllt ist. Man hät­te ja zum Bei­spiel die Sta­tus­pas­sa­gie­re hier­hin set­zen kön­nen. Ich kann mich aller­dings nicht bekla­gen, da der Mit­tel­sitz in mei­ner Rei­he auch so freibleibt.

Finnair Airbus 319 Sitze

Pünkt­lich ver­las­sen wir schließ­lich das Gate, um uns auf den Weg nach Hel­sin­ki zu machen. Der Pilot erklärt noch kurz, dass die Flug­zeit heu­te viel kür­zer sein wer­de, da das Düsen­flug­zeug schnel­ler unter­wegs ist als die Propellermaschine.

Wäh­rend wir gera­de anrol­len, wird neben uns eine ATR72 der schwe­di­schen Bra­at­hens Regio­nal abge­fer­tigt. Die­ser Flug­zeug­typ hät­te eigent­lich auch mei­nen Flug durch­füh­ren sollen.

Bei schön­stem Wet­ter ver­las­sen wir Göte­borg über die ein­zi­ge Start­bahn des Flug­ha­fens in Schwe­dens zweit­größ­ter Stadt.

Nach dem Start habe ich zunächst noch schö­ne Aus­blicke auf die Land­schaft rund um Göte­borg, denn der Him­mel ist heu­te so gut wie wolkenlos.

An Bord beginnt der­weil der Ser­vice und der ist ganz kurz beschrie­ben. In der Eco­no­my Class reicht Finn­air ledig­lich Kaf­fee, Tee oder den bekann­ten Blau­beer­saft, für den ich mich ent­schei­de. Da auf Flü­gen in der ATR72 auch kein Buy on Bord ver­füg­bar ist, wird es auf die­sem Flug eben­falls nicht angeboten.

Der wei­te­re Flug ver­läuft sehr ruhig, nur die Sicht bleibt lei­der nicht so schön, zumin­dest direkt an der Küste. Als wir die Regi­on Hel­sin­ki errei­chen, ist es recht die­sig, sodass ich von der Stadt in der Fer­ne kaum etwas erken­nen kann.

Auf dem Flug­ha­fen Hel­sin­ki sieht das Wet­ter schon wie­der ganz anders aus. Hier lan­den wir gan­ze 40 Minu­ten vor der eigent­li­chen Ankunfts­zeit, da der A319 um eini­ges schnel­ler unter­wegs ist, als die ATR72. Noch dazu bekom­men wir ein Gate am Ter­mi­nal, sodass ich bequem aus­stei­gen kann.

Fazit: Die­ser Flug war anders als erwar­tet, denn die ein­ge­plan­te ATR72 wur­de durch einen Air­bus 319 ersetzt. Dadurch bin ich sehr viel schnel­ler und beque­mer in Hel­sin­ki ange­kom­men, aller­dings war die Rei­se für mich weni­ger span­nend, denn ich wäre gern in der etwas unge­wöhn­li­che­ren ATR72 unter­wegs gewe­sen. Nichts­de­sto­trotz war es ein typi­scher Flug in der Finn­air Eco­no­my ohne viel Ser­vice (bis auf den Blau­beer­saft) und mit rela­tiv beque­men Sit­zen, da Finn­air bis heu­te kei­ne extrem dün­nen Sitz­scha­len verbaut.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Euro­pean City Break – Kreuz und quer durch Nordeuropa

Ein­drücke aus Göte­borg, Schweden

Mar­strand und die Festung Carl­sten, Schweden

Schloss Tjo­löholm, Göte­borg, Schweden

Vol­vo Muse­um, Göte­borg, Schweden

Review: SAS Go (Eco­no­my Class) CRJ190: Ber­lin (BER)-Kopenhagen (CPH)

Review: SAS Gold Lounge, Flug­ha­fen Kopenhagen

Review: Scan­dic Hotel Land­vet­ter, Flug­ha­fen Göte­borg, Schweden

Review: Land­vet­ter Air­port Hotel, BW Pre­mier Coll­ec­tion, Flug­ha­fen Göte­borg, Schweden

Review: Enter­pri­se rent-​a-​car Göte­borg Land­vet­ter Airport

Review: The Lounge by Men­zi­es Avia­ti­on, Flug­ha­fen Göteborg

Review: Finn­air Eco­no­my Class Air­bus 319: Göte­borg (GOT)-Helsinki (HEL)

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Lon­don Heath­row Airport

Review: Bri­tish Air­ways T3 Gal­le­ries First Lounge, Lon­don Heathrow

Review: Möven­pick Air­port Hotel, Flug­ha­fen Stuttgart

Review: Besu­cher­ter­ras­se Flug­ha­fen Stuttgart

Ser­vice: Mit Bahn und Boot unter­wegs in Kopen­ha­gen, Dänemark

Ser­vice: Gepäck­ver­lust bei Lufthansa

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2023 – 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

1 × 4 =