Enterprise rent-​a-​car Landvetter Airport, Göteborg, Schweden

Wäh­rend mei­nes kur­zen Auf­ent­hal­tes in Göte­burg habe ich einen Miet­wa­gen reser­viert, da anson­sten vie­le Sehens­wür­dig­kei­ten nicht ohne wei­te­res erreich­bar gewe­sen wären. Gebucht habe ich einen Klein­wa­gen bei Enter­pri­se rent-​a-​car, bekom­men habe ich jedoch einen fast neu­en Jeep Compass.

Enterprise rent-​a-​car Landvetter Airport – Lage

Der Flug­ha­fen Göte­borg Land­vet­ter ist nicht son­der­lich groß und so sind auch die Wege sehr kurz. Die Büros der Auto­ver­mie­ter befin­den sich direkt gegen­über des Ter­mi­nals. So muss ich nur die Ter­mi­nal­vor­fahrt über­que­ren und ste­he schon von dem Büro von Enterprise.

Die Büros aller Auto­ver­mie­ter befin­den sich in klei­nen Büros, die sich direkt vor dem Park­haus drei befin­den. Aus Sicher­heits­grün­den gibt es jedoch eine Absper­rung zum Geh­weg, sodass man hier zu einem der Enden des Gebäu­des gehen muss, um zu den Ein­gän­gen zu gelangen.

Enterprise rent-​a-​car Landvetter Airport – Anmietung

Reser­viert habe ich einen Miet­wa­gen für zwei Tage und dabei ist mei­ne Wahl ein­mal mehr auf Enter­pri­se gefal­len. Den Ver­mie­ter ken­ne ich schon vie­le Jah­re und habe immer gute Erfah­run­gen gemacht. Da hier auch noch das gün­stig­ste Ange­bot zu fin­den war, habe ich nicht lan­ge gezögert.

Im Büro geht dann alles ganz schnell. Ich wer­de sehr freund­lich begrüßt und die Mit­ar­bei­te­rin ver­sucht auch nicht, mir etwas auf­zu­schwat­zen. Zügig wird mein Ver­trag aus­ge­druckt und schon hal­te ich den Schlüs­sel für einen Jeep in der Hand, obwohl ich eigent­lich nur einen Klein­wa­gen gebucht hat­te. Aber über ein kosten­lo­ses Upgrade freue ich mich natür­lich sehr.

Enterprise rent-​a-​car Landvetter Airport – Jeep Compass

Wäh­rend eini­ge Ver­mie­ter ihre Wage direkt vor dem Büro oder im Park­haus dahin­ter abstel­len, befin­det sich der Park­platz von Enter­pri­se hin­ter dem Gebäu­de. Nach ein paar Minu­ten Fuß­weg errei­che ich den Park­platz aller­dings auch. Bei Regen soll­te man aller­dings im Hin­ter­kopf behal­ten, dass sich sowohl der Weg als auch der Park­platz im Frei­en befinden.

Den Park­platz mit mei­nem Miet­wa­gen fin­de ich sehr schnell. Hier steht ein wei­ßer Jeep Com­pass. Das Modell ken­ne ich schon von mei­nen Rei­sen in die USA, das neue­ste Modell bin ich aller­dings bis­her noch nicht gefah­ren. Für eine Anmie­tung in Euro­pa ist das wirk­lich ein fan­ta­sti­sches Upgrade. Wahr­schein­lich hat­te man kein ande­res Auto­ma­tik­fahr­zeug ver­füg­bar und ich habe nun mal Auto­ma­tik gebucht. Ich kann mich trotz­dem nicht erin­nern, in Euro­pa schon ein­mal ein SUV bekom­men zu haben. Scha­de, dass ich nur zwei Tage in Göte­borg bin.

Die Aus­stat­tung des Jeep Com­pass ist sehr gut. So gibt es Leder­sit­ze und natür­lich sehr viel Platz. Vor allem die erhöh­te Sitz­po­si­ti­on gefällt mir bei einem SUV immer besonders.

Dazu gibt es Tem­po­mat, Sitz- und Lenk­rad­hei­zung, Kli­ma­an­la­ge und vie­les mehr. Wie in moder­nen Fahr­zeu­gen üblich gibt es ein digi­ta­les Dis­play sowie einen gro­ßen Touch­mo­ni­tor, der sich auch mit mei­nem Mobil­te­le­fon ver­bin­den lässt.

Geräu­mig ist auch der Fond des Fahr­zeugs, den ich aber auf die­ser Rei­se kaum benö­ti­ge, da wir nur zu zweit unter­wegs sind.

Auf die­ser kur­zen Rei­se bie­tet der Kof­fer­raum auch mehr als genug Platz für mei­nen Kof­fer. Und es gibt, im Gegen­satz zu den ame­ri­ka­ni­schen Model­len auch eine Kof­fer­raum­ab­deckung. Das ist etwas, das mich bei den SUVs in den USA immer beson­ders stört, dass die­se oft nicht vor­han­den ist.

Was ich erst spä­ter ent­decke, bei die­sem Jeep Com­pass han­delt es sich um einen Plug-​in-​Hybrid. Im Kof­fer­raum befin­det sich auch ein Lade­ka­bel. Lei­der habe ich auf­grund der kur­zen Anmie­tung kei­ne Zeit, die­se Funk­ti­on näher aus­zu­pro­bie­ren. Scha­de, denn das hät­te mich auf jeden Fall interessiert.

Etwas unge­wohnt für mich waren die zwei Klap­pen, von denen die auf der lin­ken Sei­te für das Strom­ka­bel und auf der rech­ten Sei­te für Ben­zin war.

Enterprise rent-​a-​car Landvetter Airport – Rückgabe

Die Miet­wa­gen­bü­ros am Flug­ha­fen Göte­borg haben nur begrenz­te Öff­nungs­zei­ten, sodass bei mei­nem frü­hen Abflug noch kein Mit­ar­bei­ter von Ort war. Ich muss­te das Fahr­zeug ledig­lich auf dem Park­platz abstel­len und den Schlüs­sel in den Brief­ka­sten wer­fen. Eine Rück­ga­be­quit­tung sowie Abschluss­rech­nung habe ich dann im Lau­fe des Tages per Email bekommen.

Enterprise rent-​a-​car Landvetter Airport – Fazit

Mei­ne Erfah­rung mit dem Miet­wa­gen­an­bie­ter Enter­pri­se in Göte­borg war durch­weg posi­tiv. Die Anmie­tung ver­lief schnell und pro­blem­los, ich habe mit dem Jeep Com­pass einen sehr schö­nen Miet­wa­gen bekom­men und auch die Abga­be ver­lief unpro­ble­ma­tisch. Ich wür­de nicht zögern, wie­der bei Enter­pri­se in Göte­borg zu mieten.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Euro­pean City Break – Kreuz und quer durch Nordeuropa

Ein­drücke aus Göte­borg, Schweden

Mar­strand und die Festung Carl­sten, Schweden

Schloss Tjo­löholm, Göte­borg, Schweden

Vol­vo Muse­um, Göte­borg, Schweden

Review: SAS Go (Eco­no­my Class) CRJ190: Ber­lin (BER)-Kopenhagen (CPH)

Review: SAS Gold Lounge, Flug­ha­fen Kopenhagen

Review: Scan­dic Hotel Land­vet­ter, Flug­ha­fen Göte­borg, Schweden

Review: Land­vet­ter Air­port Hotel, BW Pre­mier Coll­ec­tion, Flug­ha­fen Göte­borg, Schweden

Review: Enter­pri­se rent-​a-​car Land­vet­ter Air­port, Göte­borg, Schweden

Review: The Lounge by Men­zi­es Avia­ti­on, Flug­ha­fen Göteborg

Review: Finn­air Eco­no­my Class Air­bus 319: Göte­borg (GOT)-Helsinki (HEL)

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Lon­don Heath­row Airport

Review: Bri­tish Air­ways T3 Gal­le­ries First Lounge, Lon­don Heathrow

Review: Möven­pick Air­port Hotel, Flug­ha­fen Stuttgart

Review: Besu­cher­ter­ras­se Flug­ha­fen Stuttgart

Ser­vice: Mit Bahn und Boot unter­wegs in Kopen­ha­gen, Dänemark

Ser­vice: Gepäck­ver­lust bei Lufthansa

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2023 – 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

fünf − 2 =