Landvetter Airport Hotel, Best Western Premier Collection, Flughafen Göteborg, Schweden

Das Land­vet­ter Air­port Hotel ist eines von zwei Hotels am inter­na­tio­na­len Flug­ha­fen von Göte­borg. Es gehört zur Best Western Pre­mier Coll­ec­tion, sodass man im Hotel auch Punk­te sam­meln oder ein­lö­sen sowie von einem Sta­tus bei Best Western pro­fi­tie­ren kann.

Landvetter Airport Hotel, Best Western Premier Collection – Check-​in und Lobby

Ich errei­che das Hotel mit dem Miet­wa­gen, den ich auf dem kosten­lo­sen Park­platz abstel­len kann. Dann geht es durch den Haupt­ein­gang in die Lobby.

An der Rezep­ti­on wer­de ich freund­lich begrüßt und ein­ge­checkt. Das dau­ert im Hotel etwas, denn anschei­nend ver­langt Schwe­den eini­ges an Papier­kram, wenn man hier am Flug­ha­fen näch­tigt. Komisch aller­dings, dass ich das im Scan­dic Hotel nicht aus­fül­len muss­te, aber ok, wenn die Mit­ar­bei­ter das sagen, wird es schon so sein. Anschlie­ßend bekom­me ich zwei Gut­schei­ne für jeweils ein Getränk, da ich den Dia­mond Sta­tus bei Best Western habe. Schließ­lich wird mir mei­ne Zim­mer­kar­te über­reicht und ich kann mich auf den Weg zu mei­nem Zim­mer machen.

Neben der Rezep­ti­on gibt es in der Lob­by noch einen Auf­ent­halts­be­reich, der allen Hotel­gä­sten offensteht.

Dazu gibt es meh­re­re Sitz­grup­pen über die Lob­by ver­teilt. Wäh­rend eini­ge Sitz­grup­pen nicht beson­ders ein­la­den sind, sind ande­re sehr schön und ein­la­dend gestaltet.

Landvetter Airport Hotel, Best Western Premier Collection – Business Zimmer

Mit dem Fahr­stuhl geht es für mich in den ersten Stock, wo sich mein Zim­mer befin­det. Zunächst muss ich es aber fin­den, da das Hotel grö­ßer ist als gedacht und ziem­lich ver­win­kelt. In den Gän­gen sind immer wie­der Deko­ra­tio­nen und Sitz­grup­pen zu finden.

Beson­ders inter­es­sant ist die glä­ser­ne Rau­cher­ka­bi­ne auf einer der Flu­re. Anschei­nend ist man hier auf den kal­ten, dunk­len Win­ter ein­ge­stellt und will die Gäste dann nicht zum Rau­chen vor die Tür schicken.

Die Flu­re selbst sind etwas eng, beson­ders wenn man bedenkt, dass die Türen in Schwe­den gewöhn­lich zum Gang hin auf­ge­hen. Da muss man zu Stoß­zei­ten so man­ches Mal einer Tür ausweichen.

Ich betre­te das Zim­mer und ste­he in einem klei­nen Vor­raum. Hier ergibt sich schon mal ein etwas bie­de­res Bild des Zim­mers, etwas anders als auf den Hoch­glanz­fo­tos auf der Web­site. Rechts befin­det sich die Tür zum Bad, links ein Kleiderschrank.

Der erste Ein­druck bestä­tigt sich auch beim Blick in das Zim­mer. Der Raum ist recht klein bemes­sen, was in Skan­di­na­vi­en aber eher üblich ist. Anson­sten sehen eini­ge der Möbel­stücke und vor allem die Lam­pen aus, als sei man bei IKEA ein­kau­fen gewe­sen. Der Rest gibt die selt­sa­me Decken­lam­pe, die ein ganz komi­sches Licht in das Zim­mer wirft.

Was ange­nehm ist, ist das 1,40 Meter brei­te Bett. Bei die­sem Zim­mer han­delt es sich um ein Ein­zel­zim­mer und da ist ein so brei­tes Bett wirk­lich ange­nehm. Was ich aller­dings nicht ver­ste­he, wie­so das Bett zwei Bett­decken hat. Anson­sten gibt es immer­hin eine freie Steck­do­se neben dem Bett.

Am Fen­ster befin­den sich ein gro­ßer Ses­sel und ein Beistelltisch.

An der gegen­über­lie­gen­den Wand hängt der Flach­bild­fern­se­her und dane­ben gibt es einen etwas selt­sa­men Kof­fer­but­ler. Den muss man aus der Wand aus­klap­pen. Aller­dings ist er nicht son­der­lich groß, sodass schon mein Hand­ge­päck­kof­fer nur gera­de­so Platz dar­auf hat.

In der ande­ren Zim­mer­ecke am Fen­ster steht ein Schreib­tisch, auf dem ein Was­ser­ko­cher mit Tee und Kaf­fee sowie zwei Fla­schen Was­ser bereitstehen.

Das Bade­zim­mer ist aus­rei­chend groß. Die Dusche ist geräu­mig und mit einer Tür ver­schließ­bar. Das Wasch­becken ver­fügt für mei­nen Geschmack über etwas zu wenig Abla­ge­flä­che. Ledig­lich auf dem Sims dar­über kann man etwas abstellen.

Hygie­ne­pro­duk­te sind nur in ganz ein­fa­chen Spen­dern vor­han­den, die über kei­ner­lei Mar­ken­na­men ver­fü­gen und auch von recht min­de­rer Qua­li­tät erschei­nen. Es emp­fiehlt es sich auf jeden Fall eige­ne Pro­duk­te mitzubringen.

Landvetter Airport Hotel, Best Western Premier Collection – Fitness

Zum Hotel gehört über ein gut aus­ge­stat­te­tes Fit­ness­cen­ter. Dazu gibt es auch eine Sau­na, die zu bestimm­ten Zei­ten geöff­net ist.

Landvetter Airport Hotel, Best Western Premier Collection – Bar und Restaurant

Als Flug­ha­fen­ho­tel ver­fügt das Land­vet­ter Air­port Hotel über eine Bar sowie ein Restau­rant, die sich bei­de neben der Rezep­ti­on befinden.

Landvetter Airport Hotel, BW Premier Collection – Frühstück

Im Zim­mer­preis ist, wie in Skan­di­na­vi­en oft üblich, das Früh­stück inklu­diert. Es wird als Buf­fet im Hotel­re­stau­rant ser­viert. Die Aus­wahl ist in Ord­nung, aber nicht beson­ders groß. Beson­ders die war­men Spei­sen sind recht mager und Eier­spei­sen nach Wahl sind eben­so nicht ver­füg­bar. Beson­ders fällt mir auf, dass oft erst nach­ge­legt wird, wenn vie­les alle ist und am zwei­ten Mor­gen feh­len lan­ge Zeit die Säfte.

Landvetter Airport Hotel, Best Western Premier Collection – Fazit

Mein Auf­ent­halt im Land­vet­ter Hotel war in Ord­nung, war­um das Hotel aller­dings zur Best Western Pre­mier Coll­ec­tion gehört, erschließt sich mir nicht so ganz. Da hät­te ich dann doch etwas mehr erwar­tet. Auch hat mir das Design nicht so ganz zuge­sagt, für die gün­sti­ge Rate, die ich bekom­men habe, wür­de ich aber wie­der buchen. Falls das Hotel die­sel­ben Prei­se wie das Scan­dic Hotel neben­an auf­ruft, wür­de ich letz­te­res aber vorziehen.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Euro­pean City Break – Kreuz und quer durch Nordeuropa

Ein­drücke aus Göte­borg, Schweden

Mar­strand und die Festung Carl­sten, Schweden

Schloss Tjo­löholm, Göte­borg, Schweden

Vol­vo Muse­um, Göte­borg, Schweden

Review: SAS Go (Eco­no­my Class) CRJ190: Ber­lin (BER)-Kopenhagen (CPH)

Review: SAS Gold Lounge, Flug­ha­fen Kopenhagen

Review: Scan­dic Hotel Land­vet­ter, Flug­ha­fen Göte­borg, Schweden

Review: Land­vet­ter Air­port Hotel, Best Western Pre­mier Coll­ec­tion, Flug­ha­fen Göte­borg, Schweden

Review: Enter­pri­se rent-​a-​car Göte­borg Land­vet­ter Airport

Review: The Lounge by Men­zi­es Avia­ti­on, Flug­ha­fen Göteborg

Review: Finn­air Eco­no­my Class Air­bus 319: Göte­borg (GOT)-Helsinki (HEL)

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Lon­don Heath­row Airport

Review: Bri­tish Air­ways T3 Gal­le­ries First Lounge, Lon­don Heathrow

Review: Möven­pick Air­port Hotel, Flug­ha­fen Stuttgart

Review: Besu­cher­ter­ras­se Flug­ha­fen Stuttgart

Ser­vice: Mit Bahn und Boot unter­wegs in Kopen­ha­gen, Dänemark

Ser­vice: Gepäck­ver­lust bei Lufthansa

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2023 – 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

18 − vierzehn =