DoubleTree by Hilton Frankfurt Niederrad

Das Dou­ble­Tree Hotel in Nie­der­rad ist ein typi­sches Busi­ness­ho­tel, das auch von Flug­gä­sten ger­ne besucht wird. Ich habe das Hotel eben­falls vor einem Abflug vom Flug­ha­fen Frank­furt genutzt.

DoubleTree by Hilton Frankfurt Niederrad – Lage

Das Hotel befin­det sich in einem Stadt­teil, in dem haupt­säch­lich Fir­men ange­sie­delt sind. Dazwi­schen gibt es eini­ge Apart­ment­häu­ser sowie ande­re Hotels. Erreicht wer­den kann das Dou­ble­Tree sowohl mit dem Auto oder Taxi als auch mit den öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln, aller­dings ist hier Umstei­gen nötig. Die Lage in einer Sei­ten­stra­ße, sorgt für aus­rei­chend Ruhe, aber das Gebäu­de ist von der Stra­ße nicht sehr gut als Hotel zu erken­nen, zumin­dest wenn man von der Stra­ßen­bahn­hal­te­stel­le kommt. Nur ein klei­nes Schild aus Fahrt­rich­tung der Ein­bahn­stra­ße weist auf das Hotel hin.

DoubleTree by Hilton Frankfurt Niederrad – Check-​in und Lobby

Obwohl ich erst am spä­ten Abend ankom­me, herrscht in der Lob­by geschäf­ti­ges Trei­ben. Ich muss eini­ge Minu­ten war­ten, bis ich an der Rei­he bin, dann wer­de ich freund­lich ein­ge­checkt. Das Hil­ton Dia­mond Upgrade auf einen Queen Delu­xe Room habe ich schon zuvor in der Hil­ton App sehen kön­nen. Wei­ter­hin wird mir mit­ge­teilt, wo ich das Früh­stück bekom­me und ich erhal­te zwei Gut­schei­ne für die Bar. Nicht so schön ist, dass der Mit­ar­bei­ter mit noch sagt, dass die Kli­ma­an­la­ge lei­der nicht funk­tio­nie­ren wür­de und das bei 30 Grad Außentemperatur.

Die Lob­by befin­det sich unter einem Atri­um, das nack­te Beton­wän­de besitzt und ein futu­ri­stisch wir­ken­des Gestell, das von der Decke hängt. Dazu gibt es zwei glä­ser­ne Fahr­stüh­le, eigent­lich, denn einer ist außer Betrieb. So kommt es regel­mä­ßig zu län­ge­ren War­te­zei­ten, da ein Fahr­stuhl für ein fast aus­ge­buch­tes Hotel doch etwas wenig ist.

Neben der Rezep­ti­on befin­det sich noch eine klei­ne Sitz­ecke mit sty­li­schen Ses­seln und klei­nen Tischen.

DoubleTree by Hilton Frankfurt Niederrad – Queen Deluxe Room

Mit dem Fahr­stuhl geht es für mich in den sech­sten Stock, wo sich mein Zim­mer befin­det, das ich schon beim Online Check-​in in der App aus­ge­wählt habe. Die Flu­re sind recht ste­ril gehal­ten und gehen ein­mal rund um das Atri­um, in das man eini­ge Blicke durch Glas­schei­ben wer­fen kann. Außer­dem gibt es auf die­ser Eta­ge zwei Zim­mer, die prak­tisch im Atri­um hängen.

Nach dem Ein­tre­ten ste­he ich in einem klei­nen Flur, von dem links die Tür zur Toi­let­te abgeht. Rechts befin­det sich ein Wandschrank.

Der erste Blick in das Zim­mer zeigt einen kom­pak­ten Raum, der modern ein­ge­rich­tet ist und über boden­tie­fe Fen­ster ver­fügt, die am Tage viel Licht hin­ein­las­sen. Dane­ben gibt es eine undurch­sich­ti­ge Flä­che, die als Fen­ster fun­giert, aber nur mini­mal ange­klappt wer­den kann und so fast kei­ne Luft ins Zim­mer lässt, was ohne Kli­ma­an­la­ge nicht ide­al ist. Dazu wur­de ein Ven­ti­la­tor ins Zim­mer gestellt, der aber auch kaum Abhil­fe schafft.

Das Queen­si­ze Dop­pel­bett ist bequem und ver­fügt, typisch deutsch, über zwei Bett­decken, aller­dings hat es eine durch­gän­gi­ge Matrat­ze. Die Kis­sen sind auch in Ord­nung. Etwas mager ist die Aus­stat­tung mit Steck­do­sen, denn es gibt nur eine ein­zi­ge auf einer Sei­te des Bet­tes, dazu einen USB-​Anschluss am Telefon.

An der gegen­über­lie­gen­den Wand befin­det sich eine Art lan­ger Anrich­te, die auch als Schreib­tisch genutzt wer­den kann. Außer­dem gibt es einen Flachbildfernseher.

Eben­falls auf dem Zim­mer fin­de ich einen Was­ser­ko­cher mit Tee und Kaf­fee sowie zwei Fla­schen Was­ser vor, eine davon im Kühlschrank.

Etwas unge­wöhn­lich ist die Plat­zie­rung des Bade­zim­mers, denn das befin­det sich prak­tisch mit­ten im Zim­mer. Das lässt zwar den Raum grö­ßer wir­ken, aber da sich die glä­ser­ne Dusche nicht abschir­men lässt, ist das etwas unprak­tisch, falls man sich das Zim­mer mit jeman­dem teilt, der nicht der eige­ne Part­ner ist.

Die glä­ser­ne Dusche ver­fügt über zwei Dusch­köp­fe und es ist auch alles sau­ber, aber man sieht hier doch, dass das sty­li­sche Ensem­ble nicht sehr gut altert. So gibt es doch eini­ge Kalk­ab­la­ge­run­gen und gene­rell wirkt die Dusche nicht mehr ganz frisch, was wirk­lich scha­de ist.

Dazu gibt es einen Wasch­tisch mit aus­rei­chend Ablagefläche.

Die Hygie­ne­pro­duk­te ste­hen in indi­vi­du­el­len Fläsch­chen von Crabtree&Evelyn zur Ver­fü­gung. An der Wand gibt es zwar Hal­te­run­gen für Spen­der, die­se sind jedoch leer.

Abge­trennt vom rest­li­chen Zim­mer ist ledig­lich die Toi­let­te, die sich gleich neben der Ein­gangs­tür befindet.

DoubleTree by Hilton Frankfurt Niederrad – Fitness

Für ein Business- und Flug­ha­fen­ho­tel hat das Dou­ble­Tree ein exzel­lent aus­ge­stat­te­tes Fit­ness­cen­ter. Das befin­det sich zwar im Unter­ge­schoss und muss so ohne Tages­licht aus­kom­men, ver­fügt aber über eine brei­te Aus­wahl an Gerä­ten und sogar eine Sauna.

DoubleTree by Hilton Frankfurt Niederrad – Bar

Zum Hotel gehört eine Bar mit ange­schlos­se­nem Restau­rant, das am Abend leich­te Küche ser­viert. Bei mei­ner Ankunft ist die Küche aller­dings schon geschlos­sen, aber mei­ne Vou­ch­er kann ich noch in der Bar ein­lö­sen, wo auch zu spä­ter Stun­de noch eini­ge Gäste anwe­send sind.

DoubleTree by Hilton Frankfurt Niederrad – Frühstück

Am Mor­gen wird im Restau­rant das Früh­stück ser­viert. Dazu wird ein Buf­fet ange­bo­ten, Eier­spei­sen nach Wahl gibt es nicht. Nor­ma­ler­wei­se ist das Früh­stück kosten­pflich­tig, als Hil­ton Dia­mond bekom­me ich die­ses aller­dings kostenfrei.

Das Buf­fet ist nicht beson­ders üppig, aber aus­rei­chend. So gibt es eine klei­ne Aus­wahl an war­men Spei­sen wie Rühr­ei und Nürn­ber­ger Würstchen.

Wei­ter­hin gibt es ein kal­tes Spei­sen­an­ge­bot, bestehend aus eini­gen Wurst- und Käse­sor­ten sowie etwas Obst und Jogurt.

DoubleTree by Hilton Frankfurt Niederrad – Fazit

Für eine kur­ze Über­nach­tung vor oder nach einem Flug ist das Dou­ble­Tree Hotel Nie­der­rad in Ord­nung. Die Zim­mer sind gut aus­ge­stat­tet und das Bett bequem. Die Anrei­se zum Flug­ha­fen ist zwar etwas wei­ter, dafür waren wäh­rend mei­nes Auf­ent­hal­tes auch die Prei­se nicht kom­plett über­zo­gen. Was mir aller­dings nega­tiv auf­ge­fal­len ist, die nicht funk­tio­nie­ren­de Kli­ma­an­la­ge wur­de nur neben­bei erwähnt und es gab auch kei­ner­lei Kom­pen­sa­ti­on dafür. An einem hei­ßen Som­mer­tag wür­de ich das Hotel des­halb nicht mehr buchen, denn rich­tig lüf­ten kann man das Zim­mer nicht.

Wei­te­re Arti­kel zu die­sem Thema:

Con­dor, the Sea and the City – eine unge­wöhn­li­che Rei­se durch drei Länder

Stadt­rund­gang durch Darm­stadt, Hessen

Unter­wegs im Hafen von Pal­ma de Mallorca

Auf den Spu­ren der Mau­ren in Pal­ma de Mallorca

Mit dem Roten Blitz von Pal­ma nach Soll­er, Mallorca

A Mili­ta­ry Musi­cal Spec­ta­cu­lar – The Queen and the Com­mon­wealth, London

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton Frank­furt Niederrad

Review: Moxy Hotel Darmstadt

Review: Con­dor Busi­ness Class Boe­ing 767: Frank­furt (FRA) – Pal­ma de Mal­lor­ca (PMI)

Review: Insi­de by Melia Hotel Pal­ma Cen­ter, Mallorca

Review: Sala VIP Lounge Medi­ter­ra­neo, Pal­ma de Mal­lor­ca Airport

Review: Con­dor Busi­ness Class Air­bus 330: Pal­ma de Mal­lor­ca (PMI) – Frank­furt (FRA)

Review: Best Western Hotel Air­port Frankfurt

Review: Saku­ra Lounge, Flug­ha­fen Frankfurt

Review: The West­min­ster Lon­don – Curio by Hil­ton Hotel

Review: Pre­mier Inn Nürn­berg Opernhaus

Review: Dürer Lounge Nürnberg

Ser­vice: Bus fah­ren in Pal­ma de Mallorca

Ser­vice: Mit der Eliza­beth Line zum Flug­ha­fen London-Heathrow

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2022 – 2023, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

vier × zwei =