Mit der Elizabeth Line zum Flughafen London-Heathrow

Die Elizabeth Line ist die neueste Untergrund-Bahnlinie in London. Sie führt einmal direkt durch die Stadt und eine Verbindung endet im Westen am Flughafen Heathrow. In Zukunft soll man so eine weitere Möglichkeit erhalten, den größten der Londoner Flughäfen zu erreichen. Doch dabei gibt es derzeit zwei Haken, wie ich selbst feststellen musste und einer wird auch in Zukunft erhalten bleiben.

Ist man in London auf der neuen Elizabeth Line unterwegs, dann sieht das größtenteils so aus, moderne Bahnhöfe, neue Züge und das Gleisbett hinter einer Glaswand mit Türen, wie man es sonst eher aus Asien kennt.

Doch derzeit fährt die Linie nicht durch, obwohl das eigentlich so geplant ist und, nebenbei gesagt, ab November auch so kommen soll. Bisher aber muss man an der Paddington Station umsteigen und nicht nur das, vom Untergrund geht es hier einmal quer durch den riesigen Bahnhof bis zu einem oberirdischen Bahnsteig. Das ist zwar ausgeschildert, aber man muss schon ganz schön suchen und sonderlich bequem ist das mit Gepäck auch nicht.

Der Zug, der hier eingesetzt wird, macht aber einen sehr modernen und sauberen Eindruck, da kann ich mich nicht beklagen. Das Ticket habe ich mit meiner Kreditkarte bezahlt, wie es in London der einfachste Weg ist. So muss man sich weder durch Tarifdschungel noch Automatenmenüs quälen, sondern nur einfach die Karte als Fahrschein. Und hier kommt dann der zweite Haken, denn das Ticket ist sehr viel teurer als eine normale U-Bahn Fahrt nach Heathrow, denn es wird ein recht saftiger Zuschlag fällig, für die Gebühr, die das U-Bahn-Unternehmen an den Flughafen für die Nutzung der Tunnel zahlen muss.

Die Fahrt nach Heathrow ist dann allerdings ziemlich zügig. Jedenfalls schneller als auf der Piccadilly Line, der herkömmlichen U-Bahn. Noch schneller ist nur der Heathrow Express, der allerdings auch nicht mehr so viel teurer ist. Angefahren werden alle Terminals, aber nicht mit jedem Zug. Während Terminal 2 und 3 auf jeder Fahrt angesteuert werden, muss man aufpassen, welchen Zug man erwischt, wenn man zu Terminal 4 oder 5 möchte.

Am Ausgang wird dann, wie in London üblich, nochmals das Ticket oder eben die Kreditkarte gebraucht, um die Station zu verlassen.

Fazit: Die Elizabeth Line soll eine neue Möglichkeit bieten, einmal quer durch London zu fahren und so auch zum Flughafen zu kommen. Die Linie mag eine gute und notwendige neue Verbindung sein, um viele Gebiete in London besser zu erreichen, aber als der große Wurf, um zum Flughafen zu kommen, kann man sie nicht bezeichnen. Zwar geht die Fahrt schneller, aber hat dafür auch ihren Preis. Wenn ich schon mehr zahlen muss, dann würde ich gleich den Heathrow Express wählen, wenn ich von oder zur Innenstadt unterwegs bin.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Condor, the Sea and the City – eine ungewöhnliche Reise durch drei Länder

Stadtrundgang durch Darmstadt, Hessen – in Kürze

Unterwegs im Hafen von Palma de Mallorca

Auf den Spuren der Mauren in Palma de Mallorca

Mit dem Roten Blitz von Palma nach Soller, Mallorca

A Military Musical Spectacular – The Queen and the Commonwealth, London

Review: DoubleTree by Hilton Frankfurt Niederrad

Review: Moxy Hotel Darmstadt

Review: Condor Business Class Boeing 767: Frankfurt (FRA) – Palma de Mallorca (PMI)

Review: Inside by Melia Hotel Palma Center, Mallorca

Review: Sala VIP Lounge Mediterraneo, Palma de Mallorca Airport

Review: Condor Business Class Airbus 330: Palma de Mallorca (PMI) – Frankfurt (FRA)

Review: Best Western Hotel Airport Frankfurt

Review: Sakura Lounge, Flughafen Frankfurt

Review: The Westminster London – Curio by Hilton Hotel

Review: Premier Inn Nürnberg Opernhaus

Review: Dürer Lounge Nürnberg

Service: Bus fahren in Palma de Mallorca

Service: Mit der Elizabeth Line zum Flughafen London-Heathrow

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2022, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

fünf × 3 =