Sakura Lounge/​ American Airlines Admirals Club Honolulu

Nach mei­nem guten Besuch in der Saku­ra Lounge in Frankfurt/​ Main hat­te ich doch recht hohe Erwar­tun­gen an die gleich­na­mi­ge Lounge in Hono­lu­lu. Auch die­se wird von Japan Air­lines, aller­dings in Zusam­men­ar­beit mit Ame­ri­can Air­lines, betrie­ben und so habe ich auf asia­ti­schen Ser­vice und lecke­re Spei­sen gehofft, nach­dem ich auch im United Club in Hono­lu­lu recht gute Erfah­run­gen gemacht hatte.

Sakura Lounge/​ American Airlines Admirals Club Honolulu – Lage und Zutritt

Die Saku­ra Lounge am Flug­ha­fen Hono­lu­lu (nicht zu ver­wech­seln mit der Saku­ra Hale Lounge, die noch immer geschlos­sen ist) ist eine Gemein­schafts­lounge zwi­schen Japan Air­lines und Ame­ri­can Air­lines. Sie ist des­halb auch als Admi­rals Club geöff­net. Sie befin­det sich direkt am Zugang zu den E‑Gates in Ter­mi­nal 2. Wer mit dem neu­en One­world Mit­glied Alas­ka Air­lines oder Japan Air­lines fliegt, für den befin­det sich die Lounge direkt hin­ter der Secu­ri­ty, die den Check-​in Berei­chen am näch­sten liegt.

Bevor man zu den E‑Gates geht, befin­den sich rech­ter Hand eine Trep­pe sowie ein Auf­zug, die in das drit­te Ober­ge­schoss füh­ren, wo sich die Lounge befin­det. Ach­tung: Die Mit­ar­bei­ter von Alas­ka Air­lines schei­nen über die Zugangs­re­geln der One­world Alli­anz noch nicht kom­plett infor­miert zu sein, denn mir sag­te man, dass ich kei­nen Zutritt hät­te, obwohl ich One­world Eme­r­ald bei Bri­tish Air­ways bin.

Am Coun­ter gleich hin­ter der Ein­gangs­tür wird die Zugangs­be­rech­ti­gung über­prüft. Zutritt zu Lounge haben Pre­mi­um Pas­sa­gie­re, die mit Japan Air­lines unter­wegs sind. Dazu kön­nen Admi­rals Club Mit­glie­der von Ame­ri­can Air­lines die Lounge nut­zen. Beim Sta­tus haben alle Per­so­nen Zutritt, die einen One­world Sap­phi­re oder Eme­r­ald Sta­tus haben, der nicht von Ame­ri­can Air­lines oder Alas­ka Air­lines her­aus­ge­ge­ben wur­de. Die­se Sta­tus­in­ha­ber kön­nen die Lounge vor jedem Flug mit einer belie­bi­gen One­world Air­line nut­zen, auch bei Flü­gen mit Alas­ka Airlines.

Sakura Lounge/​ American Airlines Admirals Club Honolulu – Ausstattung

Im Zugangs­be­reich zur Lounge befin­den sich zunächst eini­ge Rega­le, in denen wohl einst Zei­tun­gen zu fin­den waren. Die­se sind in japa­ni­schen Lounge aber noch immer nicht zu fin­den, denn hier herr­schen noch etwas stren­ge­re Coro­na­re­geln, wie ich auch bei mei­nem Besuch in der Saku­ra Lounge in Frank­furt fest­ge­stellt habe.

Die Lounge selbst besteht aus einem gro­ßen Raum in L‑Form, in dem es unter­schied­li­che Sitz­ecken gibt. Im Bereich um den Ein­gang befin­den sich die­se Ses­sel mit klei­nen Tischen.

An der Fen­ster­front, die lei­der nicht auf das Roll­feld schaut, sind schma­le Tische mit ein­zel­nen Plät­zen zu fin­den, die alle über Steck­do­sen (US-​Format) sowie USB-​Dosen verfügen.

An den gemüt­li­chen Sitz­ecken sind Steck­do­sen dage­gen eher Mangelware.

Im hin­te­ren Bereich gibt es lan­ge Tische mit den­sel­ben Steck­do­sen, die zum Arbei­ten oder Essen genutzt wer­den können.

Sakura Lounge/​ American Airlines Admirals Club Honolulu – Speisen und Getränke

Etwa in der Mit­te der Lounge gibt es eine Geträn­ke­sta­ti­on mit Soft­drinks aus dem Auto­ma­ten sowie Kaf­fee und Tee. Dazu ste­hen eini­ge Cracker und Käse­wür­fel bereit.

Der Bereich für wei­te­re Spei­sen und den Aus­schank von Alko­hol befin­det sich dage­gen ganz hin­ten in der Lounge an einer der kür­ze­ren Längs­sei­ten des Ls. Neben Bier steht ein­fa­cher Wein zum Aus­schank bereit.

Die weni­gen Spei­sen sind auf Tel­lern ange­rich­tet, sodass man gleich sehen kann, was man bestellt. Das Ange­bot ist jedoch recht mager und vor allem über­haupt nicht schmack­haft. Ich fand das Essen extrem ent­täu­schend und man soll­te sich hier lie­ber etwas aus dem Ter­mi­nal mitbringen.

Sakura Lounge/​ American Airlines Admirals Club Honolulu – Waschräume

Die Wasch­räu­me der Lounge befin­den sich in einer etwas selt­sa­men Posi­ti­on und kön­nen nicht direkt aus dem Haupt­raum der Lounge erreicht wer­den. Es ste­hen ledig­lich Toi­let­ten bereit, Duschen oder wei­te­re Amen­i­tys gibt es nicht.

Sakura Lounge/​ American Airlines Admirals Club Honolulu – Fazit

Ich war von mei­nem Besuch in der Saku­ra Lounge am Flug­ha­fen Hono­lu­lu recht ent­täuscht. Die Hard­ware ist so weit für einen kur­zen Auf­ent­halt ganz in Ord­nung und die Lounge scheint kürz­lich reno­viert oder zumin­dest auf­ge­frischt wor­den zu sein. Was über­haupt nicht geht, ist das extrem spär­li­che Getränke- und Spei­sen­an­ge­bot, das noch dazu qua­li­ta­tiv rich­tig schlecht ist. Um vor einem Flug noch eine Mahl­zeit ein­zu­neh­men, soll­te man sich an die­sem Flug­ha­fen eher einen ande­ren Ort suchen, wenn man nur zu die­ser Lounge Zutritt hat.

Wei­te­re Arti­kel zu die­sem Thema:

Fly, fly, up to the Sky – Tier Point Run ins Paradies

Auf Ent­deckungs­tour in Budapest

Aero­park Buda­pest, Ungarn

Review: Hil­ton Gar­den Inn Buda­pest City Centre

Review: Pla­ti­num Lounge Ter­mi­nal 2B (Non-​Schengen) Budapest

Review: Bri­tish Air­ways Club Suite Boe­ing 777: Lon­don (LHR)-New York (JFK)

Review: Ame­ri­can Air­lines Air­bus 321T: New York (JFK)-Los Ange­les (LAX)

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Wai­ki­ki Beach, Hawaii

Review: Dou­ble­tree by Hil­ton Hotel Ala­na – Wai­ki­ki Beach, Hawaii

Review: The Roy­al Hawai­i­an, A Luxu­ry Coll­ec­tion Resort, Hawaii – die Wiederholung

Review: Saku­ra Lounge/​ Ame­ri­can Air­lines Admi­rals Club Honolulu

Review: Alas­ka Air­lines First Class Boe­ing 737–9MAX: Hono­lu­lu (HNL)-Seattle (SEA)

Review: Alas­ka Air­lines Lounge N‑Gates Seat­tle Airport

Review: Hil­ton Seat­tle Air­port & Con­fe­rence Cen­ter – ein Tages­zim­mer bei Hil­ton buchen

Review: Bri­tish Air­ways Ter­races Lounge SeaTac Air­port, Seattle

Review: Finn­air Busi­ness Class Air­bus 330: Seat­tle (SEA)-Helsinki (HEL)

Review: Finn­air Pla­ti­num Wing, Hel­sin­ki – in Kürze

Review: Ibis Styl­es Hotel, Buda­pest Airport

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2023, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

18 − sechzehn =