Pages Navigation Menu

SWISS Business Class A320: Berlin-Zürich

Manchmal hat man auch als Vielflieger einfach Pech. So hat auf diesem Kurztrip fast nichts geklappt wie gebucht. Eigentlich wollte ich die neue C-Serie von Bombardier sowie die Boeing 777 der Swiss testen. Am Abend vor dem Abflug wurden jedoch beide Maschinen ausgewechselt. Trotzdem war es eine interessante Kurzreise in die Schweiz, die ich in 4 Artikeln vorstellen möchte.

SWISS 961
Berlin-Tegel (TXL) – Zürich (ZRH)
Abflug: 08:40 Uhr
Ankunft: 10:15 Uhr
Dauer: 1:35 Stunden
Flugzeug: Airbus 320
Sitz: 3A (Business)

Eingecheckt habe ich bereits über die Swiss App, sodass ich am Flughafen sofort am Gate 9 die Sicherheitskontrolle passiere, da ich nur mit Handgepäck reise. Am Eingang zum Gate steht eine Flughafenmitarbeiterin und unterzieht jedes Handgepäckstück einer manuellen Gewichtskontrolle. Bei mir gibt es nichts zu beanstanden und so nehme ich kurze Zeit später im Warteraum Platz.

Um kurz nach acht beginnt das Priority Boarding. Zuerst dürfen Familien und Personen, die mehr Zeit benötigen, einsteigen. Danach werden Business Class sowie Star Allianz Gold Passagiere aufgerufen. Über den Finger gehe ich an Board des A320. Die Business Class ist in den ersten 5 Reihen mit einer 3-3 Bestuhlungen untergebracht. Der Mittelsitz bleibt allerdings frei, hat aber hier keinen Tisch installiert, wie bei Lufthansa.

Verbaut sind moderne Slimline Sitze, die kaum Sitzkomfort bieten. Die Beinfreiheit ist mit 34 Zoll in Ordnung, die Sitzbreite aber mit 17 Zoll nicht anders als in der Economy.

Pünktlich sind wir bereit zum Start und das Sicherheitsvideo wird gezeigt. Danach kommt die Crew durch die Kabine und verteilt eine kleine Flasche Wasser sowie ein Erfrischungstuch.

Zum Start müssen wir von Gate 9 heute einmal um den Flughafen herumfahren, um zur Startbahn im Osten zu kommen.

Hinter dem A320 reiht sich eine Boeing 747-400 zum Start ein. Die Lufthansa setzte die Jumbos im November und Dezember 2017, nach der Insolvenz von Air Berlin, zwischen Berlin und Frankfurt ein.

Pünktlich startet die Swiss 961 in Richtung Westen. Unter uns zu sehen sind Spandau und die Zitadelle sowie in der Ferne das Olympiastadium.

Nach 15 Minuten in der Luft werden die Anschnallzeichen ausgeschaltet und der Service beginnt. Es gibt ein Frühstück bestehend aus Aufschnittplatte, Müsli, Früchten, Brötchen und Marmelade. Alles ist sehr schmackhaft, bis auf das Brötchen, das leider eher hart ist und schal schmeckt.

Zu Frühstück werden Heiß- und Kaltgetränke nach Wunsch serviert. Ich bestelle einen Tee sowie einen Apfelsaft. Sehr elegant finde ich das kleine Gefäß für den Teebeutel, das nicht jede Fluggesellschaft anbietet.

Nach dem Essen verteilt die Flugbegleiterin noch die typische Schweizer Schokolade, die in der Vorweihnachtszeit entsprechend dekoriert ist.

Nach rund 75 Minuten setzen wir bereits zur Landung in Zürich an.

Auf dem Weg zum Gate sehe ich eine Boeing 767, die gerade enteist wird, sowie eine Swiss Maschine auf dem Weg zum Start.

Pünktlich erreicht der A320 das Gate am Terminal A in Zürich.

Fazit: Die Business Class der Swiss auf der Kurz- und Mittelstrecke ist eine typische europäische Business Class. Die Sitze sind dieselben wie in der Economy, nur der Mittelsitz bleibt frei. Allerdings ist bei Swiss der Sitzabstand in den ersten Reihen etwas größer als bei vergleichbaren Produkten. Das Catering auf dem Kurzstreckenflug war sehr gut und schmackhaft. Auch die Crew war sehr freundlich und zuvorkommend.

Weitere Teile dieser Reise:

Review: SWISS Business Class A320 von Berlin nach Zürich

Review: SWISS Business Lounge Zürich E Gates

Review: SWISS Business Class A319 von Zürich nach Hannover

Review: Radisson Blu Hotel Hannover

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Mietwagen und Hotels.

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 + neun =

Diese Website speichert Ihre Benutzerdaten und verwendet Cookies. Diese Daten werden dazu benutzt, das Website Erlebnis zu verbessern und festzustellen, woher meine Besucher kommen. Diese Website richtet sich nach den Vorgaben der DSGVO. Mehr Informationen gibt es auf meiner Datenschutzseite. Wenn sie nicht möchten, dass Ihre Daten aufgezeichnet werden, können Sie das hiermit ablehnen. Dazu wird in ihrem Browser ein Cookie gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. ZUSTIMMEN oder ABLEHNEN
954