Montacute House, Somerset, England

Mon­ta­cu­te Hou­se, das zum Natio­nal Trust gehört, ist ein Her­ren­haus in einer gro­ßen Park­an­la­ge in Somer­set nahe der Stadt Yeo­vil und etwa auf hal­ber Strecke zwi­schen Salis­bu­ry und Exe­ter. Das Haus und der gro­ße Gar­ten sind für Besu­cher ganz­jäh­rig geöffnet.

Über eine maje­stä­ti­sche Zufahrt erreich­te man einst das Anwe­sen, heu­te jedoch nut­zen die Besu­cher einen Sei­ten­ein­gang, um auf das Gelän­de zu kommen.

Mon­ta­cu­te Hou­se ist ein wah­res Mei­ster­werk der eli­sa­be­tha­ni­schen Archi­tek­tur. Ver­mut­lich um 1588 begann Edward Phe­lips mit dem Bau, nach­dem er durch Erb­schaft und sei­ne Stel­lung als Rechts­ge­lehr­ter am Hofe zu Wohl­stand gekom­men war. 1601 wur­de das beein­drucken­de Haus fer­tig­ge­stellt und dien­te der Fami­lie bis 1911 als Land­sitz. Danach wur­de es mehr­mals ver­mie­tet und 1929 schließ­lich zum Abbruch ange­bo­ten. Geret­tet wur­de es von Ernest Edward Cook, einem Enkel des Tou­ris­mus Pio­niers Tho­mas Cook, der die Mit­tel für den Kauf des Gebäu­des spen­de­te. Schließ­lich wur­de das Anwe­sen dem Natio­nal Trust über­eig­net und so zur ersten gro­ßen Gar­ten­an­la­ge, die der Trust übernahm.

Heu­te erstrahlt das Anwe­sen in altem Glanz, nach­dem es im Zwei­ten Welt­krieg noch als Mili­tär­quar­tier genutzt und danach vom Natio­nal Trust auf­wen­dig reno­viert wurde.

Natür­lich kann man das Haus auch von innen besich­ti­gen, wo es mit erle­se­nen Möbeln aus sei­ner Erbau­er­zeit aus­ge­stat­tet ist. Das H‑förmige Gebäu­de ist rie­sig und bie­tet unzäh­li­ge Zim­mer, die es zu ent­decken gilt.

So gibt es auch die­ses etwas unge­wöhn­li­che Bade­zim­mer, das in einem Schrank ver­steckt ist.

Im drit­ten Stock von Mon­ta­cu­te befin­det sich die Long Gal­lery, die mit ihren 52 Metern als die läng­ste erhal­te­ne Long Gal­lery in Eng­land gilt. Hier und in vie­len ande­ren Räu­men wer­den Por­träts aus der Tudor Zeit aus­ge­stellt, die eine Dau­er­leih­ga­be der Natio­nal Por­trait Gal­lery sind.

Trotz eini­ger Schä­den durch die Nut­zung des Mili­tärs sind gro­ße Tei­le der wun­der­schö­nen Gär­ten noch immer erhal­ten und erstrah­len heu­te wie­der in altem Glanz. Und bei strah­len­dem Son­nen­schein und ange­neh­men Tem­pe­ra­tu­ren macht es gleich dop­pelt Spaß die­ses wun­der­schö­ne Anwe­sen im Her­zen von Somer­set zu erkunden.

Mon­ta­cu­te House 
Mon­ta­cu­te, TA15 6XP
Öff­nungs­zei­ten variieren
Ein­tritt: £12

© 2018 – 2020, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

3 − 3 =