Inselfieber – Auf nach Gran Canaria

Die Kana­ri­schen Inseln wer­den auch die Inseln des ewi­gen Früh­lings genannt und eine Rei­se auf das klei­ne Stück Euro­pa vor der afri­ka­ni­schen Küste habe ich schon lan­ge geplant. Bis­her hat es aber nie geklappt, doch im ver­gan­ge­nen Spät­herbst hat­te ich drin­gen­den Bedarf etwas Son­ne zu sehen und so kam mir ein Ange­bot für einen Flug nach Gran Cana­ria gera­de recht.

Inselfieber – Auf nach Gran Canaria – Die Planung

Die Pla­nung fing damit an, dass der Spät­herbst in Ber­lin mal wie­der dun­kel und grau war. Die Son­ne und die Wär­me fehl­ten mir, doch außer­halb von Euro­pa waren die Rei­se­zie­le noch immer fast alle uner­reich­bar. Da kam mir die Idee, auf die Kana­ren zu flie­gen und als ich las, dass Euro­wings Dis­co­ver mit Groß­raum­flug­zeu­gen nach Gran Cana­ria fliegt, woll­te ich ver­su­chen, einen sol­chen Flug zu ergat­tern. Auf die Kana­ren woll­te ich ja immer schon, es hat­te sich bis­her nur nie erge­ben. Und so war eine Idee geboren.

Wei­ter geplant wur­de dann gar nicht viel, nur ein paar Hotels gebucht und eini­ge Sehens­wür­dig­kei­ten recher­chiert. Viel Zeit hat­te ich auch wie­der nicht, denn momen­tan wird bei mir nur rela­tiv spon­tan gebucht. Das größ­te Pro­blem stell­te auch hier der Miet­wa­gen dar, der nicht gera­de gün­stig zu krie­gen war. Über­all auf der Welt sind die Miet­au­tos noch immer recht knapp. Doch auch die­ses Pro­blem ließ sich lösen und so stand mei­nem ersten Trip auf die Kana­ren nichts mehr im Weg.

Na ja fast, denn momen­tan sind ja nicht mal Rei­sen inner­halb der EU so ganz pro­blem­los. Da gilt es eine Men­ge Bestim­mun­gen zu erfül­len, obwohl genau das inner­halb der EU ja eigent­lich nicht der Fall sein soll­te. Aber sei es drum, letzt­end­lich waren die Anfor­de­run­gen für Spa­ni­en noch mode­rat, eine Coro­na­imp­fung oder ein nega­ti­ver Test soll­ten es sein, sowie eine aus­ge­füll­te Rei­se­an­mel­dung. Und ja, bei­des wur­de in Spa­ni­en auch wirk­lich gewis­sen­haft kon­trol­liert, nicht wie ich es auf ande­ren Rei­sen im ver­gan­ge­nen Som­mer erlebt habe, wo man sich frag­te, war­um man den Auf­wand denn über­haupt betreibt.

Inselfieber – Auf nach Gran Canaria – Die Flüge

Die Flü­ge habe ich bei Luft­han­sa in der Busi­ness Class gebucht, wobei der Hin­flug nach Gran Cana­ria mit Euro­wings Dis­co­ver statt­fin­den soll­te, der neu­en Feri­en­flug­ge­sell­schaft der Luft­han­sa. Los ging es für mich aber erst ein­mal am neu­en Ber­li­ner Flug­ha­fen in Rich­tung Frank­furt, da noch mit der Lufthansa.

Als ich das Ticket gebucht habe, soll­te der Flug noch mit einem Air­bus 330 durch­ge­führt wer­den. Doch lei­der gab es kurz vor Abflug einen Wech­sel, sodass die Rei­se nun mit einem Air­bus 320 statt­fin­den soll­te. Und auch sonst hielt die­ser Flug noch so eini­ge Über­ra­schun­gen für mich bereit. Doch dazu mehr in mei­nem Review.

Inselfieber – Auf nach Gran Canaria – Die Hotels

Die mei­sten Kana­ren­ur­lau­ber buchen sicher­lich eine ein­zi­ge Unter­kunft auf der Insel, denn so groß ist Gran Cana­ria nicht, als dass man nicht um die gan­ze Insel an einem Tag fah­ren könn­te. Ich aber habe mich ent­schlos­sen, meh­re­re Unter­künf­te zu buchen, da ich neu­gie­rig auf die ver­schie­de­nen Gegen­den und die Hotels war. So ist ein inter­es­san­ter Mix aus Stadt­ho­tels und Feri­en­an­la­ge ent­stan­den und in ein Hotel wür­de ich auf jeden Fall zurück­keh­ren wollen.

Inselfieber – Auf nach Gran Canaria – Das Fazit

Mir hat mein Ein­stieg in die Welt der kana­ri­schen Inseln sehr gut gefal­len. Im Vor­feld war ich lan­ge hin- und her­ge­ris­sen, wel­che Insel ich wäh­len soll­te, doch Gran Cana­ria hat sich da auf jeden Fall als sehr gute Wahl erwie­sen. Es gibt Strän­de, Vul­ka­ne und dazu eine Pri­se Geschich­te, also für jeden etwas dabei. Und auch die Anbin­dung nach Deutsch­land ist aus­ge­zeich­net. Eines ist mir aber beson­ders im Gedächt­nis geblie­ben, wie unter­schied­lich die Kana­ren und die Balea­ren doch sind, obwohl bei­de zu Spa­ni­en gehö­ren. Da hören für mich die Gemein­sam­kei­ten aber schon auf, denn sowohl Land­schaft als auch Geschich­te könn­ten unter­schied­li­cher nicht sein.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Insel­fie­ber – Auf nach Gran Canaria

Gran Cana­ria ent­decken – eine Insel­rund­fahrt – Teil 1

Gran Cana­ria ent­decken – eine Insel­rund­fahrt – Teil 2

Leucht­tür­me auf Gran Canaria

Rund­gang durch die Alt­stadt von Las Pal­mas, Gran Canaria

Playa de Las Can­te­r­as und Mee(h)r, Las Pal­mas, Gran Canaria

Casa de Colon – Auf den Spu­ren von Chri­stoph Kolumbus

Review: Euro­wings Dis­co­ver Busi­ness Class A320: Frankfurt-​Gran Canaria

Review: San­ta Cata­li­na, a Roy­al Hidea­way Hotel, Las Pal­mas, Gran Cana­ria – Teil 1

Review: San­ta Cata­li­na, a Roy­al Hidea­way Hotel, Las Pal­mas, Gran Cana­ria – Teil 2

Review: AC Hotel Ibe­ria, Las Pal­mas, Gran Canaria

Review: Radis­son Blu Resort & Spa, Gran Cana­ria Mogan

Review: AC Hotel Gran Cana­ria, Las Pal­mas, Gran Canaria

Review: Miet­wa­gen VW T‑Roc von Europ­car auf Gran Canaria

Review: Luft­han­sa Busi­ness Class A320: Gran Canaria-München

Review: Luft­han­sa Busi­ness Cate­ring: Tasting Heimat

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

20 − 16 =