Marriott Hotel München, Bayern

Das Mar­riott Hotel Mün­chen ist eines von meh­re­ren Häu­sern der Hotel­ket­te in der bay­ri­schen Lan­des­haupt­stadt. Im Stadt­teil Schwa­bing gele­gen, ist es gut mit dem Auto sowie öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln erreich­bar und will sowohl Geschäfts­leu­te als auch Tou­ri­sten ansprechen.

Marriott Hotel München – Check-​in und Lobby

Ich errei­che Schwa­bing mit dem Lufthansa-​Bus vom Mün­che­ner Flug­ha­fen, der nur einen kur­zen Fuß­weg ent­fernt vom Hotel hält. Der Weg zum Hotel führt durch ein Wohn­vier­tel und ist somit recht ruhig. Das Mar­riott Hotel betre­te ich durch den Haupt­ein­gang und gelan­ge so in die Lob­by, die durch ihre Decken­hö­he grö­ßer wirkt als sie ist.

Gleich gegen­über befin­det sich die Rezep­ti­on, wo ich freund­lich begrüßt wer­de. Mir wird für mei­ne Loya­li­tät zu Mar­riott gedankt, als Upgrade gibt es aber ledig­lich ein Zim­mer auf einer höhe­ren Eta­ge. Anson­sten wer­den mir kurz die Annehm­lich­kei­ten des Hotels erklärt, bevor ich mich auf den Weg zu mei­nem Zim­mer mache.

Marriott Hotel München – Deluxe Zimmer

Mit dem Fahr­stuhl fah­re ich in den fünf­ten Stock, wo sich mein Zim­mer befin­det. Die Flu­re des Hotels sind hell gestal­tet, aber ich fin­de sie doch ein wenig kahl. Ein biss­chen mehr Far­be oder ein Bild an der Wand wür­de hier wohl sehr viel ausmachen.

Mein Zim­mer emp­fängt mich mit dem typi­schen Vor­raum, von dem rechts die Tür ins Bad abgeht. Auf der lin­ken Sei­te befin­det sich ein Kleiderschrank.

Der erste Blick ins Zim­mer zeigt einen reno­vier­ten Raum, der haupt­säch­lich in Weiß und grün gehal­ten ist. Das Design ist sicher­lich Geschmacks­sa­che, aber ich fin­de auch hier, dass das Zim­mer etwas kahl wirkt.

Das Dop­pel­bett ist auf jeden Fall bequem und ver­fügt über aus­rei­chend Kis­sen. Auch an Steck­do­sen und USB-​Dosen an den Nacht­ti­schen wur­de gedacht.

Was mir auf­fällt, dass bei vie­len Klei­nig­kei­ten nicht auf die Details geach­tet wird. So zeigt der Radio­wecker eine völ­lig fal­sche Uhr­zeit und auch das Datum stimmt nicht im Gering­sten. Wenn ich sol­che Din­ge als Hotel anbie­te, erwar­te ich als Gast schon, dass auch die kor­rek­te Zeit ange­zeigt wird.

Sehr merk­wür­dig auch, dass Bade­man­tel und Schlap­pen nicht im Zim­mer bereit­lie­gen. Obwohl es einen groß­zü­gi­gen Well­ness­be­reich gibt, muss ich erst die Rezep­ti­on anru­fen und mir bei­des lie­fern lassen.

Anson­sten befin­den sich an der gegen­über­lie­gen­den Wand der Fern­se­her sowie eine Kof­fer­ab­la­ge, die etwas ver­lo­ren in der Ecke steht.

Am Fen­ster gibt es ein klei­nes Sofa sowie einen Stuhl und Tisch, die wohl auch als Schreib­tisch die­nen müs­sen. Auf­fäl­lig sind auch die vie­len Ver­bin­dungs­tü­ren, die aber alle ver­stellt sind. Ich kann mich nicht erin­nern, schon mal ein Hotel­zim­mer gehabt zu haben, das nach bei­den Sei­ten Türen hatte.

Der Blick aus dem Fen­ster geht über die Dächer der Sied­lung. Im Som­mer sieht man wahr­schein­lich nur das Grün der Bäume.

Im Zim­mer ste­hen ein Was­ser­ko­cher inklu­si­ve Tee und Kaf­fee sowie ein Kühl­schrank bereits.

Das Bad fällt sehr klein aus und man muss beim Dre­hen auf­pas­sen, dass man sich nicht irgend­wo stößt. Beson­ders die Kan­te der Dusch­wand bie­tet sich da an.

Anson­sten ist aber alles vor­han­den, was man so braucht. So gibt es einen Wasch­tisch mit aus­rei­chend Abla­ge und eine Dusche, die lei­der nur eine Hand­brau­se hat. Die Dusche lässt sich aller­dings nicht ver­schlie­ßen und die hal­be Glas­wand ist recht kurz, sodass auch hier das lei­di­ge The­ma mit dem geflu­te­ten Bad wie­der aktu­ell ist. Die Hygie­ne­pro­duk­te stam­men, wie bei Mar­riott üblich, von Acca Kap­pa und sind sehr gut.

Marriott Hotel München – Pool und Fitness

Das Mar­riott Hotel ver­fügt über einen Well­ness­be­reich, der sich im Unter­ge­schoss ver­birgt. Um das zu errei­chen, muss man zuerst ins Erd­ge­schoss und von dort einen sepa­ra­ten Zugang neh­men. Dabei soll­te man auf den rich­ti­gen Fahr­stuhl nach unten ach­ten, da man anson­sten im Bade­man­tel durch die gan­ze Lob­by lau­fen muss. Das ist lei­der nicht sehr ele­gant gelöst, zumal es auch kei­ner­lei Hin­wei­se gibt.

In das Unter­ge­schoss füh­ren zwar ein Fahr­stuhl und eine Trep­pe, der Fahr­stuhl ist jedoch auf­grund von Coro­na für den Weg nach unten nicht nutz­bar. Statt­des­sen bleibt nur die­se Trep­pe, die in Hotel­schlap­pen wegen der hohen engen Stu­fen nicht sehr gut begeh­bar ist.

Der Well­ness­be­reich emp­fängt mich mit einer Rezep­ti­on, die aller­dings nicht besetzt ist. Statt­des­sen weist ein Schild dar­auf hin, wo Hand­tü­cher zu fin­den sind.

Der Pool ist von ange­neh­mer Grö­ßer, aber zum Schwim­mer lei­der gänz­lich unge­eig­net. An einem Ende ist er nur eini­ge Zen­ti­me­ter flach und die Tie­fe nimmt nur sehr lang­sam zu, sodass Schwim­men wirk­lich maxi­mal bis zur Hälf­te des Beckens mög­lich ist und das ist ein­fach zu wenig. Hin­ter dem Pool befin­det sich noch ein Whirl­pool, der sehr ange­nehm ist. Außer­dem wird der Bereich von eini­gen Lie­gen eingerahmt.

Nor­ma­ler­wei­se wird auch ein Dampf­bad ange­bo­ten, das der­zeit wegen Coro­na aber geschlos­sen ist.

Auf der­sel­ben Eta­ge befin­det sich auch das Fit­ness­cen­ter, das gut aus­ge­stat­tet, aber gänz­lich ohne Tages­licht ist. Dafür zie­ren gro­ße Bil­der des jun­gen Arnold Schwar­zen­eg­ger die Wände.

Marriott Hotel München – Bar und Restaurant

Im Hotel gibt es meh­re­re Restau­rants sowie zwei Bars, die aber auf­grund von Coro­na ein­ge­schränk­te Öff­nungs­zei­ten haben. Wäh­rend mei­nes Auf­ent­hal­tes war nur die Cham­pi­ons Sports Bar regu­lär für Abend­essen geöffnet.

Die von mir bestell­ten Fish&Chips waren nichts Beson­de­res. Vor allem der Fisch bestand aus Fisch Nug­gets anstatt einem panier­ten Filet. Der Ser­vice war auch recht inter­es­sant, denn der Kell­ner war noch neu und sprach vor allem so gut wie kein Deutsch. In Eng­lisch war die Unter­hal­tung aber pro­blem­los möglich.

Eine wei­te­re Bar befin­det sich direkt in der Lob­by und gleich neben der Rezeption.

Wei­ter­hin befin­det sich gegen­über den Fahr­stüh­len ein klei­ner Raum, in dem Geträn­ke zum Kauf ange­bo­ten wer­den. Spei­sen oder ande­re Arti­kel gibt es aber nicht.

Marriott Hotel München – Frühstück

Das Früh­stück wird im Restau­rant neben der Lob­by ser­viert. Jeder Gast wird nach dem Ein­tref­fen plat­ziert. Ob das mit Coro­na zusam­men­hängt oder immer so ist, ver­mag ich nicht zu sagen.

Zum Früh­stück wird ein Buf­fet ange­bo­ten, das aller­dings nicht sehr umfang­reich ist. Es gibt Auf­schnitt, Back­wa­ren, Joghurt usw., aber die Aus­wahl ist das recht beschränkt, was ich etwas ent­täu­schend fin­de. Da hät­te ich von einem Mar­riott etwas mehr erwartet.

Ein Koch bereits auch Eier­spei­sen nach Wahl zu und hier habe ich den Ein­druck, dass das Früh­stück haupt­säch­lich dar­auf aus­ge­rich­tet ist, denn bei den Eier­spei­sen ist die Aus­wahl recht groß.

Marriott Hotel München – Fazit

Mein Auf­ent­halt im Mar­riott Hotel Mün­chen war in Ord­nung, aber in eini­gen Punk­ten nicht ganz so wie erwar­tet. Zum einen hat mir ein wenig der Ser­vice gefehlt, den ich in einem Mar­riott eigent­lich erwar­te. Für die bau­li­che Situa­ti­on kann das Hotel eher nichts, aber Wege aus­schil­dern könn­te man schon. Auch das Zim­mer fand ich eher durch­schnitt­lich, eben­so wie das Früh­stück. Es war nicht schlecht, aber irgend­wie gab es auch nichts, was in Erin­ne­rung bleibt. Bei näch­sten Mal wür­de ich in Mün­chen wahr­schein­lich ein ande­res Hotel ausprobieren.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Klei­ner Stadt­rund­gang durch München

Review: Mar­riott Hotel München

Mehr zu Bayern

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

vier × 2 =