Marriott Hotel München, Bayern

Das Marriott Hotel München ist eines von mehreren Häusern der Hotelkette in der bayrischen Landeshauptstadt. Im Stadtteil Schwabing gelegen, ist es gut mit dem Auto sowie öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und will sowohl Geschäftsleute als auch Touristen ansprechen.

Marriott Hotel München – Check-in und Lobby

Ich erreiche Schwabing mit dem Lufthansa-Bus vom Münchener Flughafen, der nur einen kurzen Fußweg entfernt vom Hotel hält. Der Weg zum Hotel führt durch ein Wohnviertel und ist somit recht ruhig. Das Marriott Hotel betrete ich durch den Haupteingang und gelange so in die Lobby, die durch ihre Deckenhöhe größer wirkt als sie ist.

Gleich gegenüber befindet sich die Rezeption, wo ich freundlich begrüßt werde. Mir wird für meine Loyalität zu Marriott gedankt, als Upgrade gibt es aber lediglich ein Zimmer auf einer höheren Etage. Ansonsten werden mir kurz die Annehmlichkeiten des Hotels erklärt, bevor ich mich auf den Weg zu meinem Zimmer mache.

Marriott Hotel München – Deluxe Zimmer

Mit dem Fahrstuhl fahre ich in den fünften Stock, wo sich mein Zimmer befindet. Die Flure des Hotels sind hell gestaltet, aber ich finde sie doch ein wenig kahl. Ein bisschen mehr Farbe oder ein Bild an der Wand würde hier wohl sehr viel ausmachen.

Mein Zimmer empfängt mich mit dem typischen Vorraum, von dem rechts die Tür ins Bad abgeht. Auf der linken Seite befindet sich ein Kleiderschrank.

Der erste Blick ins Zimmer zeigt einen renovierten Raum, der hauptsächlich in Weiß und grün gehalten ist. Das Design ist sicherlich Geschmackssache, aber ich finde auch hier, dass das Zimmer etwas kahl wirkt.

Das Doppelbett ist auf jeden Fall bequem und verfügt über ausreichend Kissen. Auch an Steckdosen und USB-Dosen an den Nachttischen wurde gedacht.

Was mir auffällt, dass bei vielen Kleinigkeiten nicht auf die Details geachtet wird. So zeigt der Radiowecker eine völlig falsche Uhrzeit und auch das Datum stimmt nicht im Geringsten. Wenn ich solche Dinge als Hotel anbiete, erwarte ich als Gast schon, dass auch die korrekte Zeit angezeigt wird.

Sehr merkwürdig auch, dass Bademantel und Schlappen nicht im Zimmer bereitliegen. Obwohl es einen großzügigen Wellnessbereich gibt, muss ich erst die Rezeption anrufen und mir beides liefern lassen.

Ansonsten befinden sich an der gegenüberliegenden Wand der Fernseher sowie eine Kofferablage, die etwas verloren in der Ecke steht.

Am Fenster gibt es ein kleines Sofa sowie einen Stuhl und Tisch, die wohl auch als Schreibtisch dienen müssen. Auffällig sind auch die vielen Verbindungstüren, die aber alle verstellt sind. Ich kann mich nicht erinnern, schon mal ein Hotelzimmer gehabt zu haben, das nach beiden Seiten Türen hatte.

Der Blick aus dem Fenster geht über die Dächer der Siedlung. Im Sommer sieht man wahrscheinlich nur das Grün der Bäume.

Im Zimmer stehen ein Wasserkocher inklusive Tee und Kaffee sowie ein Kühlschrank bereits.

Das Bad fällt sehr klein aus und man muss beim Drehen aufpassen, dass man sich nicht irgendwo stößt. Besonders die Kante der Duschwand bietet sich da an.

Ansonsten ist aber alles vorhanden, was man so braucht. So gibt es einen Waschtisch mit ausreichend Ablage und eine Dusche, die leider nur eine Handbrause hat. Die Dusche lässt sich allerdings nicht verschließen und die halbe Glaswand ist recht kurz, sodass auch hier das leidige Thema mit dem gefluteten Bad wieder aktuell ist. Die Hygieneprodukte stammen, wie bei Marriott üblich, von Acca Kappa und sind sehr gut.

Marriott Hotel München – Pool und Fitness

Das Marriott Hotel verfügt über einen Wellnessbereich, der sich im Untergeschoss verbirgt. Um das zu erreichen, muss man zuerst ins Erdgeschoss und von dort einen separaten Zugang nehmen. Dabei sollte man auf den richtigen Fahrstuhl nach unten achten, da man ansonsten im Bademantel durch die ganze Lobby laufen muss. Das ist leider nicht sehr elegant gelöst, zumal es auch keinerlei Hinweise gibt.

In das Untergeschoss führen zwar ein Fahrstuhl und eine Treppe, der Fahrstuhl ist jedoch aufgrund von Corona für den Weg nach unten nicht nutzbar. Stattdessen bleibt nur diese Treppe, die in Hotelschlappen wegen der hohen engen Stufen nicht sehr gut begehbar ist.

Der Wellnessbereich empfängt mich mit einer Rezeption, die allerdings nicht besetzt ist. Stattdessen weist ein Schild darauf hin, wo Handtücher zu finden sind.

Der Pool ist von angenehmer Größer, aber zum Schwimmer leider gänzlich ungeeignet. An einem Ende ist er nur einige Zentimeter flach und die Tiefe nimmt nur sehr langsam zu, sodass Schwimmen wirklich maximal bis zur Hälfte des Beckens möglich ist und das ist einfach zu wenig. Hinter dem Pool befindet sich noch ein Whirlpool, der sehr angenehm ist. Außerdem wird der Bereich von einigen Liegen eingerahmt.

Normalerweise wird auch ein Dampfbad angeboten, das derzeit wegen Corona aber geschlossen ist.

Auf derselben Etage befindet sich auch das Fitnesscenter, das gut ausgestattet, aber gänzlich ohne Tageslicht ist. Dafür zieren große Bilder des jungen Arnold Schwarzenegger die Wände.

Marriott Hotel München – Bar und Restaurant

Im Hotel gibt es mehrere Restaurants sowie zwei Bars, die aber aufgrund von Corona eingeschränkte Öffnungszeiten haben. Während meines Aufenthaltes war nur die Champions Sports Bar regulär für Abendessen geöffnet.

Die von mir bestellten Fish&Chips waren nichts Besonderes. Vor allem der Fisch bestand aus Fisch Nuggets anstatt einem panierten Filet. Der Service war auch recht interessant, denn der Kellner war noch neu und sprach vor allem so gut wie kein Deutsch. In Englisch war die Unterhaltung aber problemlos möglich.

Eine weitere Bar befindet sich direkt in der Lobby und gleich neben der Rezeption.

Weiterhin befindet sich gegenüber den Fahrstühlen ein kleiner Raum, in dem Getränke zum Kauf angeboten werden. Speisen oder andere Artikel gibt es aber nicht.

Marriott Hotel München – Frühstück

Das Frühstück wird im Restaurant neben der Lobby serviert. Jeder Gast wird nach dem Eintreffen platziert. Ob das mit Corona zusammenhängt oder immer so ist, vermag ich nicht zu sagen.

Zum Frühstück wird ein Buffet angeboten, das allerdings nicht sehr umfangreich ist. Es gibt Aufschnitt, Backwaren, Joghurt usw., aber die Auswahl ist das recht beschränkt, was ich etwas enttäuschend finde. Da hätte ich von einem Marriott etwas mehr erwartet.

Ein Koch bereits auch Eierspeisen nach Wahl zu und hier habe ich den Eindruck, dass das Frühstück hauptsächlich darauf ausgerichtet ist, denn bei den Eierspeisen ist die Auswahl recht groß.

Marriott Hotel München – Fazit

Mein Aufenthalt im Marriott Hotel München war in Ordnung, aber in einigen Punkten nicht ganz so wie erwartet. Zum einen hat mir ein wenig der Service gefehlt, den ich in einem Marriott eigentlich erwarte. Für die bauliche Situation kann das Hotel eher nichts, aber Wege ausschildern könnte man schon. Auch das Zimmer fand ich eher durchschnittlich, ebenso wie das Frühstück. Es war nicht schlecht, aber irgendwie gab es auch nichts, was in Erinnerung bleibt. Bei nächsten Mal würde ich in München wahrscheinlich ein anderes Hotel ausprobieren.

Weitere Artikel dieser Reise:

Kleiner Stadtrundgang durch München

Review: Marriott Hotel München

Mehr zu Bayern

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2022, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

16 − 7 =