Auf den Spuren von Errol Flynn auf Mallorca

Stars und Sternchen tummeln sich auf Mallorca besonders im Sommer regelmäßig und das war auch schon in den 1950er Jahren so. Während sich heute Prominente wie Michael Douglas ein Anwesen auf der Baleareninsel leisten, war damals einer der bekanntesten der Hollywoodstar Errol Flynn.

Flynn kam eigentlich ganz zufällig auf die Insel. Er war mit seiner dritten Ehefrau, Patrice Wymore, in den Flitterwochen und segelte mit seiner Jacht “Zaca” durch das Mittelmeer. Um einem Sturm zu entgehen, segelten sie zur Nordküste Mallorcas und der Schauspieler verliebte sich in die Insel. Hier konnte er dem Trubel von Hollywood und der Filmindustrie entkommen.

Zunächst übernachtete Errol Flynn in zwei Hotels, die noch heute existieren. Eines, das Bon Sol, wurde inzwischen vergrößert, aber in der Lobby hängen noch immer Erinnerungsstücke an den Hollywoodstar. Das zweite Hotel, in dem Flynn nächtigte, war das Hotel Maricel. Viel von damals ist hier allerdings nicht mehr erhalten, gerade mal die Außenmauern und das Erdgeschoss sind noch im Stil der damaligen Zeit zu erleben, wie wir selbst während eines Aufenthaltes feststellen konnten.

Und wir haben uns natürlich nicht damit begnügt, das Maricel Hotel zu besuchen, denn Flynn mietete bei einem Wiederholungsaufenthalt auf Mallorca sogar ein Haus. Die Villa “El Molino” befand sich in Illetes an der Südküste der Insel, etwas außerhalb von Palma. Leider gibt es die Villa nicht mehr, denn sie musste modernen Apartmenthäusern weichen. Nur ein Teil des markanten Turms steht heute noch in einem kleinen Park in der Nähe jenes Ortes, wo sich die Villa einst befand.

Der Küstenabschnitt selbst, an dem das Haus einst stand, ist aber weiterhin öffentlich zugänglich. Ein schmaler Zugang zwischen zwei Apartmenthäusern führt zu einer Treppe, die wiederum zum Strand hinuntergeht.

Und genau hier wandeln nun auch wir. An jenem Ort, wo der Schauspieler einst sein Leben auf Mallorca genoss. Ein paar alte Mauern sind hier noch erhalten und es kann durchaus sein, dass sie schon damals der Befestigung des Grundstücks dienten.

Während die Häuser, die die schöne Villa ersetzen, keinen wirklich schönen Anblick bieten, so ist der Blick auf das Meer noch immer traumhaft schön. Da kann man sich gut vorstellen, warum sich Errol Flynn einst in Mallorca verliebte.

Wer auf dem Grund und Boden hier in Illetes einst residierte, haben übrigens auch die Eigentümer der heutigen Eigentumswohnungen nicht vergessen. Im Jahr 1988 ließen sie einen Gedenkstein errichten, der seitdem an Errol Flynn und Patrice Wymore erinnert. Ganz leicht zu finden ist der zwar nicht, aber wenn man weiß, wo man suchen muss, dann ist der Stein kaum zu übersehen.

Wahrscheinlich wäre ich wohl gar nicht auf Idee gekommen, auf den Spuren von Errol Flynn auf Mallorca zu wandeln, doch meine Reisebegleitung C. ist ein großer Fan des Schauspielers und so war es natürlich gesetzt, dass wir diese Orte besuchen. Auch das Tirol, ein Lokal in Palma, in dem Flynn oft verkehrte, haben wir zu finden versucht, doch leider ohne Erfolg. Wahrscheinlich ist es, wie so viele Lokale, der Coronapandemie zum Opfer gefallen. Schade, aber zumindest einige Orte haben wir gefunden und auch ich möchte diesen kleinen Ausflug nicht missen, denn so konnte ich eine ganz neue Seite von Mallorca kennenlernen.

Weitere Artikel zu dieser Reise:

Ultimate Island in the Sun – Mallorca im Frühling

Frühlingsgefühle – Eindrücke aus Mallorca – in Kürze

Auf den Spuren von Errol Flynn auf Mallorca

Auf den Spuren von Junipera Serra auf Mallorca

Valldemossa und die Kartause, Mallorca – in Kürze

Finca Raixa, Mallorca

Review: Airport Lounge Europe, Flughafen München

Review: Eurowings Economy Class A320: München-Palma de Mallorca

Review: Castillo Hotel Son Vida, a Luxury Collection Hotel, Mallorca – Die Wiederholung

Review: Hospes Maricel Mallorca & Spa

Review: The St. Regis Mardavall Mallorca Resort – Teil 1

Review: The St. Regis Mardavall Mallorca Resort – Teil 2

Review: H10 Punta Negra Boutique Hotel, Mallorca

Review: Marriott’s Club Son Antem, Mallorca

Review: SWISS Economy Class A320: Palma de Mallorca-Zürich

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2022, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

2 × fünf =