Ultimate Island in the Sun – Mallorca im Frühling

Mallorca, die Lieblingsinsel der Deutschen, habe ich erst während der Coronapandemie kennen und lieben gelernt. Im Sommer 2020 war ich zum ersten Mal auf der größten Baleareninsel, gefolgt von einer Stippvisite im Herbst 2021. Für meine dritte Reise habe ich den Frühling ausgewählt und auch ein wenig mehr Zeit eingeplant in der Hoffnung, Mallorca noch etwas intensiver erleben zu können.

Dieser Mallorca Aufenthalt lief so gar nicht wie geplant ab und Schuld daran war das Wetter. Wer kann denn ahnen, dass ausgerechnet im Frühling das Wetter Achterbahn mit uns fährt? Aber so ist das eben, das Wetter ist nicht planbar und so haben wir trotzdem das Beste daraus gemacht. Wir, das sind meine Reisebegleitung und ich, denn auf dieser Reise war ich einmal mehr nicht allein unterwegs.

Ultimate Island in the Sun – Die Planung

Längerfristige Reiseplanungen habe ich seit Beginn der Coronapandemie auf Eis gelegt und so begann die Planung für diese Reise auch erst einen Monat vor dem Abflug. Da es mir auf Mallorca so gut gefallen hatte, wollte ich gerne nochmals etwas länger auf die Insel. Und da C., meine Reisebegleitung, auch noch Urlaubstage übrig hatte, beschlossen wir zusammen nach Mallorca zu fliegen.

Flüge und Mietwagen waren recht schnell gefunden und da wir zehn Tage auf der Insel bleiben würden, wollten wir nicht die ganze Zeit an einem Ort verbringen. Dazu machten wir eine Liste von Orten, die wir besuchen wollten. Bei zehn Tagen sollte doch einiges möglich sein und letztendlich haben wir, trotz Wetterkapriolen, viel gesehen und die ganze Insel bereist.

Ultimate Island in the Sun – Die Flüge

Wenigstens auf der Hinreise wollten wir doch zusammen angekommen und so war einiges an Planung nötig, denn ich fliege ja aus Berlin ab, während C. aus München kommt. So buchte C. am Ende einen Hin- und Rückflug mit Eurowings, während ich auf dem Hinflug ebenfalls Eurowings mit Lufthansa Zubringer wählte. Mein Rückflug fand dagegen mit Swiss über Zürich statt.

Alle Flüge fanden diesmal in der Economy Class statt, denn die Flüge im Frühjahr waren recht teuer und der Aufpreis in die Business Class nicht gerechtfertigt.

Ultimate Island in the Sun – Die Hotels

Während wir also nach Mallorca in der Economy Class reisten, wollten wir dafür auf der Insel einige der schönsten Hotels anschauen und ausprobieren. Viele Menschen verbinden Mallorca noch immer mit Pauschal- und Massentourismus, doch es gibt durchaus auch schöne Unterkünfte der gehobenen Klasse. Zur Hochsaison sind die meisten dieser Hotels zwar so ziemlich unbezahlbar, doch im Frühjahr sind die Preise meist noch moderat.

Auf dieser Reise gehörten alle Hotels, die wir besucht haben, bis auf eine Ausnahme, zur Marriott Group, sodass ich auch Statusnächte sowie viele Punkte sammeln konnte.

Ultimate Island in the Sun – Das Fazit

Trotz recht wechselhaftem Wetter hatten wir einen tollen Aufenthalt auf Mallorca. Wir haben viel gesehen und interessante Orte besucht, einige werde ich im Zuge dieses Reiseberichts noch vorstellen. Ein absolutes Highlight waren auch die tollen Hotels, besonders das St. Regis Mardavall war einfach fantastisch. Für C. war es der erste Aufenthalt auf der Insel, für mich der dritte und eines war uns beiden am Ende schon klar, wir werden wiederkommen – irgendwann.

Weitere Artikel zu dieser Reise:

Ultimate Island in the Sun – Mallorca im Frühling

Frühlingsgefühle – Eindrücke aus Mallorca – in Kürze

Auf den Spuren von Errol Flynn auf Mallorca

Auf den Spuren von Junipero Serra auf Mallorca

Valldemossa und die Kartause, Mallorca – in Kürze

Finca Raixa, Mallorca

Review: Airport Lounge Europe, Flughafen München

Review: Eurowings Economy Class A320: München-Palma de Mallorca

Review: Castillo Hotel Son Vida, a Luxury Collection Hotel, Mallorca – Die Wiederholung

Review: Hospes Maricel Mallorca & Spa

Review: The St. Regis Mardavall Mallorca Resort – Teil 1

Review: The St. Regis Mardavall Mallorca Resort – Teil 2

Review: H10 Punta Negra Boutique Hotel, Mallorca

Review: Marriott’s Club Son Antem, Mallorca

Review: SWISS Economy Class A320: Palma de Mallorca-Zürich

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2022, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

fünfzehn − zwölf =