Airport Lounge Europe, Flughafen München

Wäh­rend im Ter­mi­nal 2 des Mün­che­ner Flug­ha­fens Platz­hirsch Luft­han­sa die Loun­ges bereit­stellt, wer­den zwei der Air­line Loun­ges im Ter­mi­nal 1 vom Air­port selbst betrie­ben. Eine davon ist die Air­port Lounge Euro­pe, die sich im Schen­gen Bereich des Ter­mi­nals befindet.

Airport Lounge Europe, Flughafen München – Terminalwechsel

Wer in Mün­chen mit der Luft­han­sa Group oder Star Alli­ance Air­lines unter­wegs ist, fliegt nor­ma­ler­wei­se vom Ter­mi­nal 2. Doch halt, da gibt es eine Aus­nah­me und die heißt Euro­wings, denn der Bil­lig­flie­ger der Luft­han­sa ist als ein­zi­ger im Ter­mi­nal 1 ange­sie­delt. Der Flug­ha­fen selbst ist aber eher nicht dar­auf aus­ge­legt, bequem zwi­schen den Ter­mi­nals zu wech­seln, zumin­dest inner­halb des Sicher­heits­be­rei­ches. Hier besteht ledig­lich die Mög­lich­keit, einen Bus­shut­tle zu nut­zen. Ich bin schon sehr oft von Mün­chen geflo­gen oder hier umge­stie­gen, aber den Ter­mi­nal habe ich bis­her auch noch nicht gewechselt.

Im Unter­ge­schoss des Ter­mi­nal 2, neben eini­gen Bus­gates, wird ein Aus­gang für den Shut­tle zwi­schen den Ter­mi­nals genutzt. Die­ser soll­te eigent­lich rela­tiv häu­fig fah­ren, doch wäh­rend mei­nes Auf­ent­hal­tes funk­tio­nier­te das lei­der nicht sehr zuver­läs­sig, sodass man hier ent­spre­chend Zeit ein­pla­nen soll­te. Der Trans­fer erfolgt dann in nor­ma­len Linienbussen.

Etwas selt­sam ist dann aller­dings die Ankunft am Ter­mi­nal 1. Hier gibt es zwei Hal­te­stel­ler, je nach­dem, von wel­chen Gates der Anschluss­flug star­tet. Der Bus­fah­rer hat mich aller­dings ein­fach vor dem Gebäu­de abge­setzt, ohne irgend­ei­nen Hin­weis, wie es wei­ter­geht und die Türen am Gebäu­de sind nicht sehr gut beschildert.

Hat man den Ein­gang gefun­den, geht es über ein ste­ri­les Trep­pen­haus auf die Abflug­ebe­ne. Alter­na­tiv gibt es einen klei­nen Fahrstuhl.

Von der Abflug­ebe­ne führt eine wei­te­re Trep­pe auf eine Gale­rie, auf der eini­ge Desi­gner­sitz­mö­bel ste­hen, die aber kaum genutzt wer­den. Die Pas­sa­gie­re im Ter­mi­nal haben kaum Grund hier hoch­zu­kom­men und wer Loun­ge­zu­gang hat, geht eher wei­ter zur Lounge.

Airport Lounge Europe, Flughafen München – Lage und Zutritt

Der Zugang zur Lounge Euro­pe befin­det sich an glei­cher Stel­le wie die Air France KLM Lounge. Bei­de lie­gen sich gegenüber.

Die Lounge besteht ledig­lich aus einem gro­ßen Raum ohne viel Abtren­nung und der Emp­fang gleich hin­ter der Tür. Und hier ging für mich das Dra­ma los, denn man woll­te mir den Zugang zur Lounge ver­wei­gern. Aber zunächst zu den all­ge­mei­nen Zugangs­vor­aus­set­zun­gen. Der Loun­ge­zu­gang kann für 38,20 Euro gebucht wer­den und auch mit einem Prio­ri­ty Pass erhält man Zutritt. Dazu nut­zen fol­gen­de Air­lines die Lounge für ihre Pre­mi­um­pas­sa­gie­re sowie Viel­flie­ger: Finn­air, Air­Bal­tic, Vue­ling, Con­dor, Iceland­air und eben Eurowings.

Mit einem Eco­no­my Ticket im Smart Tarif sowie Sena­tor Sta­tus soll­te da der Zutritt kein Pro­blem sein. Ist er wahr­schein­lich auch nicht, wenn man direkt in Mün­chen ein­checkt und dort sei­ne Bord­kar­ten erhält. Ich aber bin aus Ber­lin bekom­men und habe dort am Luft­han­sa Check-​in bei­de Bord­kar­ten erhal­ten. Die Bord­kar­te für den Euro­wings Flug spie­gelt hier aber nicht den Smart Tarif wider. Die Dame behaup­te­te, ich hät­te nicht Smart gebucht und so kei­nen Zutritt, denn mit Euro­wings Basic bekommt man auch mit Sta­tus kei­nen Loun­ge­zu­gang. Erst ein Gang zum Gate und der Neu­druck der Bord­kar­te lösten das Pro­blem und ich konn­te die Lounge nut­zen. Das alles kann natür­lich vor­kom­men, doch die Mit­ar­bei­te­rin in der Lounge war extrem unfreund­lich und auch gar nicht um eine Lösung bemüht. Um die muss­te ich mich selbst kümmern.

Airport Lounge Europe, Flughafen München – Ausstattung

Die Lounge selbst macht dann einen moder­nen Ein­druck und wur­de auch erst vor weni­gen Jah­ren kom­plett reno­viert. Einen Aus­blick gibt es aller­dings nicht, denn die Fen­ster­front zeigt ledig­lich auf die Gale­rie über den Gates. Abtren­nun­gen im Raum gibt es eben­so wenig, sodass nur die Ses­sel mit den hohen Rücken­leh­nen in der Mit­te des Rau­mes etwas Pri­vat­sphä­re bieten.

Direkt an den Fen­stern, die aber kei­nen Aus­blick bie­ten, ste­hen dazu eini­ge Ses­sel mit klei­nen Tischen in Zweiergruppen.

An zwei wei­te­ren Wän­den sind Sitz­bän­ke zu fin­den, vor denen Tische mit wei­te­ren Stüh­len plat­ziert wurden.

Airport Lounge Europe, Flughafen München – Speisen und Getränke

Kuli­na­ri­sche High­lights darf man in der klei­nen Air­port­lounge nicht erwar­ten, aber es gibt ein soli­des Ange­bot an alko­ho­li­schen und nicht-​alkoholischen Geträn­ken, sowie eine klei­ne Aus­wahl an Spei­sen. Auf­ge­fal­len ist mir eine recht gute Aus­wahl an fri­schem Obst.

Als war­mes Essen steht ledig­lich eine Sup­pe bereits, dazu eine Aus­wahl an Brot, Bröt­chen und Brezeln.

Schließ­lich gibt es noch eine klei­ne Aus­wahl an kal­ten Auf­schnit­ten und Sala­ten sowie eine Süßspeise.

Airport Lounge Europe, Flughafen München – Fazit

Mein Auf­ent­halt in der Air­port Lounge Euro­pe war etwas holp­rig. Ich kann ja ver­ste­hen, dass die Zutritts­be­rech­ti­gung kon­trol­liert wird, aber dass man einen Pas­sa­gier, der offen­sicht­lich zutritts­be­rech­tigt ist, weder unter­stützt noch irgend­wie wei­ter­hilft, ist schon sehr schwach. Das macht einen schlech­ten ersten Ein­druck. Dabei ist die klei­ne Lounge durch­aus recht gut gelun­gen, zumin­dest wenn es nicht zu voll wird. Die Sitz­mö­bel sind bequem und zumin­dest ein Getränk und Snacks kann man vor­fin­den. Nicht so toll ist aller­dings, dass es kei­ne Wasch­räu­me gibt. Dafür muss man zurück in den Terminal.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Ulti­ma­te Island in the Sun – Mal­lor­ca im Frühling

Früh­lings­ge­füh­le – Ein­drücke aus Mallorca

Auf den Spu­ren von Errol Flynn auf Mallorca

Auf den Spu­ren von Juni­pe­ro Ser­ra auf Mallorca

Vall­de­mo­s­sa und die Kar­tau­se, Mallorca

Fin­ca Raixa, Mallorca

Review: Air­port Lounge Euro­pe, Flug­ha­fen München

Review: Euro­wings Eco­no­my Class A320: München-​Palma de Mallorca

Review: Castil­lo Hotel Son Vida, a Luxu­ry Coll­ec­tion Hotel, Mal­lor­ca – Die Wiederholung

Review: Hos­pes Mari­cel Mal­lor­ca & Spa

Review: The St. Regis Mar­da­vall Mal­lor­ca Resort – Teil 1

Review: The St. Regis Mar­da­vall Mal­lor­ca Resort – Teil 2

Review: H10 Pun­ta Negra Bou­tique Hotel, Mallorca

Review: Marriott’s Club Son Antem, Mallorca

Review: SWISS Eco­no­my Class A320: Pal­ma de Mallorca-Zürich

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2022 – 2023, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

vier − 3 =