Castillo Hotel Son Vida, a Luxury Collection Hotel, Mallorca – Die Wiederholung

Das Castillo Hotel Son Vida ist ein Luxushotel in den Hügeln von Palma de Mallorca. Ich habe das Hotel auf einer früheren Reise nach Mallorca schon einmal besucht, während dieses Aufenthalts jedoch ein völlig anderes Zimmer bekommen, auf das ich mein Hauptaugenmerk in diesem Review legen möchte.

Castillo Hotel Son Vida, a Luxury Collection Hotel – Check-in

Wir erreichen das Hotel mit dem Mietwagen und stellen diesen auf dem kostenlosen Hotelparkplatz ab. Dann geht es zu Fuß in die Lobby des historischen Gebäudes. Ich kenne den Weg ja bereits, da ich schon einmal im Hotel übernachtet habe.

An der Rezeption werden wir freundlich begrüßt und mir wird für meine Loyalität zu Marriott gedankt. Ich habe dieses Mal zwei Zimmer über meinen Account gebucht, da ich nicht alleine unterwegs bin auf dieser Reise.

Uns wird mitgeteilt, dass beide Zimmer ein Upgrade auf ein Grand Deluxe Zimmer erhalten haben und da wir über Marriott Stars gebucht haben, bekommen wir natürlich auch das Frühstück sowie einen Room Credit von einhundert Euro pro Zimmer.

Nach dem Check-in zeige ich meiner Reisebegleitung, die zum ersten Mal im Castillo Hotel Son Vida ist, noch einige Highlights des Hotels, wie die Bilder der illustren Gäste, die hier schon genächtigt haben, oder die herrlichen öffentlichen Räume.

Unsere Zimmer sind dieses Mal im Hauptgebäude und auf derselben Etage wie die öffentlichen Räume sowie die Rezeption. Somit ist die Nutzung eines Fahrstuhls nicht nötig, als wir zu unseren Zimmern gehen.

Castillo Hotel Son Vida, a Luxury Collection Hotel – Grand Deluxe Room

Gebucht haben wir auch bei diesem Aufenthalt die günstigste Zimmerkategorie. Bei meinem ersten Aufenthalt habe ich lediglich ein Upgrade auf ein Zimmer mit Balkon bekommen, dieses Mal gab es einen Grand Deluxe Room, und das für uns beide. Das ist eine der höchsten Kategorien unter den Suiten und sie befinden sich im Altbau sowie diesem ersten Anbau, der angefügt wurde, als das Hotel hier gebaut wurde.

Alle Zimmer in diesem Teil des Hotels zeigen zu einer Seite, sodass die breiten Korridore über Tageslicht verfügen. Die Fenster überblicken den hinteren Innenhof.

Hinter der Eingangstür zum Zimmer erstreckt sich ein sehr langer Flur, dessen linke Seite komplett von einer mehrteiligen Schrankwand eingenommen wird. Auf der rechten Seite befindet sich der Zugang zum Bad.

Der erste Blick ins Zimmer zeigt einen angenehm großen Raum. Insgesamt wird die Größe dieser Zimmerkategorie mit fünfzig Quadratmetern angegeben.

Im Zentrum des Zimmers steht natürlich ein großes und super bequemes Doppelbett, in dem ich traumhaft geschlafen habe. Auch Kopfkissen gibt es zur Genüge und sie sind sehr angenehm zum Schlafen.

Zwischen Zimmer und Bad gibt es ein Fenster, das mit Fensterläden verschlossen werden kann und so dem Bad Tageslicht verschafft.

An der gegenüberliegenden Wand befindet sich ein kleiner Alkoven, in dem sich ein Frisiertisch befindet, auf dem zwei kostenlose Flaschen Wasser bereitstehen. Daneben gibt es zwei weitere Wandschränke. In einem ist der Fernseher zu finden, im anderen die Minibar.

Der Bereich des Zimmers zum Fenster hin ist optisch etwas vom Schlafbereich abgetrennt. Hier befinden sich eine Chaiselounge mit kleinem Tisch sowie der Schreibtisch, an dem es zwei Stühle gibt, sodass er auch als Esstisch genutzt werden kann.

Auf dem Schreibtisch stehen zur Begrüßung eine kleine Flasche Prosecco, eine süße Platte sowie ein Brief.

Das Zimmer verfügt über einen Balkon, der mit zwei Stühlen sowie einem Tisch ausgestattet ist und über eine atemberaubende Aussicht über die ganze Bucht von Palma verfügt.

Das Badezimmer ist ein wenig kleiner geraten, aber noch völlig ausreichend. Es gibt zwei Waschtische mit ausreichend Ablage, eine Dusche, eine separate Badewanne sowie die Toilette mit Bidet in einem angrenzenden Raum.

Die Hygieneprodukte stammen von der mallorquinischen Firma Hierbas de Mallorca und stehen in großen Flaschen bereit.

Am Abend wird ein Turndown Service angeboten, komplett mit Betthupferl und Schlappen vor dem Bett.

Dadurch, dass ich diesmal nicht alleine unterwegs gewesen bin, konnte ich nicht nur ein Zimmer in Augenschein nehmen. Auch meine Reisebegleitung hat ein Upgrade auf denselben Zimmertyp erhalten und doch weicht das Zimmer von meinem ab, was bei historischen Hotels aber nicht ungewöhnlich ist. Vor allem fällt in diesem Zimmer die Deckenhöhe auf, da man sich hier noch im Altbau, der originalen Villa befindet.

Ansonsten sind die Unterschiede nur marginal, auch wenn die Einrichtung des Bades etwas anders ausfällt.

Castillo Hotel Son Vida, a Luxury Collection Hotel – Speisen

Wir haben unseren Aufenthalt über Marriott Stars gebucht und deshalb neben einem Upgrade und täglichem Frühstück auch einen Room Credit von einhundert Euro erhalten. So haben wir uns am ersten Abend ein Abendessen vom Room Service gegönnt, das ausgezeichnet schmeckt.

An einem weiteren Abend haben wir das Restaurant getestet und wurden auch hier nicht enttäuscht. Die Qualität des Essens ist exzellent und es gibt nichts auszusetzen.

Ebenso lecker ist das Frühstück, das teilweise als Buffet und teilweise à la carte angeboten wird.

Castillo Hotel Son Vida, a Luxury Collection Hotel – Fazit

Auch mein zweiter Aufenthalt im Castillo Hotel Son Vida hat mir ausgezeichnet gefallen. Das Upgrade war diesmal sogar viel besser als bei meinem ersten Aufenthalt und so habe ich mich in meinem Zimmer sehr wohlgefühlt. Zimmerservice-Mahlzeiten sowie Abendessen und Frühstück im Restaurant waren ebenfalls ausgezeichnet. Ich würde auf jeden Fall nicht zögern, jederzeit wieder im Castillo Hotel Son Vida Hotel zu buchen.

Weitere Artikel zu dieser Reise:

Ultimate Island in the Sun – Mallorca im Frühling

Frühlingsgefühle – Eindrücke aus Mallorca – in Kürze

Auf den Spuren von Errol Flynn auf Mallorca

Auf den Spuren von Junipero Serra auf Mallorca

Valldemossa und die Kartause, Mallorca – in Kürze

Finca Raixa, Mallorca

Review: Airport Lounge Europe, Flughafen München

Review: Eurowings Economy Class A320: München-Palma de Mallorca

Review: Castillo Hotel Son Vida, a Luxury Collection Hotel, Mallorca – Die Wiederholung

Review: Hospes Maricel Mallorca & Spa

Review: The St. Regis Mardavall Mallorca Resort – Teil 1

Review: The St. Regis Mardavall Mallorca Resort – Teil 2

Review: H10 Punta Negra Boutique Hotel, Mallorca

Review: Marriott’s Club Son Antem, Mallorca

Review: SWISS Economy Class A320: Palma de Mallorca-Zürich

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2022, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

13 + vier =