American Airlines Business Class Airbus 321: Vancouver-​Dallas/​ Fort Worth

Wäh­rend die Busi­ness Class auf Flü­gen inner­halb der USA First Class genannt wird, trägt sie auf grenz­über­schrei­ten­den Flü­gen nach Kana­da den Namen Busi­ness Class. Dabei han­delt es sich aber um die glei­chen Kurz­strecken­flug­zeu­ge mit iden­ti­scher Bestuh­lung. Auf die­sem Flug war ich zwi­schen Van­cou­ver und Dallas/​ Ft. Worth unterwegs.

Da der Flug­ha­fen Van­cou­ver über eine US-​Preclearance Faci­li­ty ver­fügt, gehe ich gleich nach der Abga­be mei­nes Auf­ga­be­ge­päcks zur US-​Einwanderung. Zuerst geht es durch die Secu­ri­ty, danach zum Auto­ma­ten und zum Offi­cer. Als die Ein­rei­se erle­digt ist, bis ich in einem abge­trenn­ten Ter­mi­nal­be­reich, wo es lei­der kei­ne mir zugäng­li­che Lounge gibt. Ledig­lich eini­ge Geschäf­te und Restau­rants sind hier zu finden.

So war­te ich die mei­ste Zeit am Gate, wo es sehr voll ist und ich nur mit Glück noch einen Sitz­platz bekom­me. Das Boar­ding beginnt dann pünkt­lich und ich kann als Busi­ness Class Pas­sa­gier mit der Grup­pe eins einsteigen.

Ame­ri­can Air­lines 1415 
Van­cou­ver (YVR) – Dallas/​ Ft. Worth (DFW)
Abflug: 13:15 Uhr
Ankunft: 19:20 Uhr (-1 Std.)
Dau­er: 4:05 Stunden
Flug­zeug: Air­bus 321
Sitz: 1F (First Class)

Etwa die Hälf­te aller Air­bus 321 bei Ame­ri­can Air­lines stam­men ursprüng­lich von US Air­ways und wur­den seit der Über­nah­me lei­der weder mit Moni­to­ren noch mit Steck­do­sen aus­ge­stat­tet. Anson­sten besteht die Busi­ness Class aus beque­men Ses­seln, die für einen rund vier­stün­di­gen Flug aus­rei­chend Platz und Kom­fort bieten.

Auf mei­nem Sitz befin­det sich ein ein­ge­schweiß­te, dün­ne Decke, ein Kis­sen gibt es lei­der nicht. Ledig­lich die Kopf­stüt­ze kann ange­klappt werden.

Schon wäh­rend des Boar­dings gibt es ein Begrü­ßungs­ge­tränk nach Wunsch. Am Boden wird die­ses in Pla­stik­be­chern serviert.

Pünkt­lich ver­las­sen wir das Gate und fah­ren zur Start­bahn. Die Fahrt dau­ert ziem­lich lang und wir umrun­den fast den gan­zen Flughafen.

Nach dem Start habe ich noch einen schö­nen Blick auf den Flug­ha­fen und die umlie­gen­den Orte. Van­cou­ver wird lei­der von Wol­ken verdeckt.

Kurz nach dem Start nimmt die Bewöl­kung zu, aber ich kann den Mount Bak­er, einen der Kas­ka­den­vul­ka­ne, durch die Wol­ken sehen.

Rund zehn Minu­ten nach dem Start wer­den die Anschnall­zei­chen aus­ge­schal­tet. Ich aber kle­be nur mit der Nase an der Schei­be, denn momen­tan über­flie­gen wir die San Juan Islands und Orca Island ist gera­de sehr schön aus der Luft zu erkennen.

An Bord wird wäh­rend­des­sen die erste Geträn­ke­run­de mit war­men Nüs­sen serviert.

Eini­ge Zeit spä­ter über­flie­gen wir das süd­li­che Washing­ton, wo inter­es­san­te Land­schaft und eini­ge Orte zu erken­nen sind.

Eine drei­vier­tel Stun­de nach dem Start wird das Mit­tag­essen ser­viert. Die Mahl­zeit ist in Ord­nung, aber nichts Besonderes.

Eini­ge Zeit spä­ter ist es dann bedeckt und erst über Colo­ra­do ist wie­der etwas von der Land­schaft zu sehen. Die schnee­be­deck­ten Ber­ge sehen aus der Luft toll aus, aber lang­sam schwin­det das Tageslicht.

Zum Des­sert ver­teilt die Crew schließ­lich noch war­me Cookies.

Bis das letz­te Tages­licht ver­schwun­den ist, beob­ach­te ich noch die Land­schaft aus dem Fenster.

Nach knapp vier Stun­den lan­den wir auf dem Flug­ha­fen Dallas/​ Ft. Worth, wo es noch eini­ge Minu­ten dau­ert, bis wir das Gate erreichen.

Fazit: Der Flug von Van­cou­ver nach Dal­las mit Ame­ri­can Air­lines war kom­for­ta­bel und in der Busi­ness Class sehr ange­nehm. Gene­rell bie­ten ame­ri­ka­ni­sche Flug­ge­sell­schaf­ten auch auf Kurz­strecken ein bes­se­res Pro­dukt als in Euro­pa. Auf die­sem Flug hat­te ich auch eine sehr net­te Crew, die sich toll um die Pas­sa­gie­re geküm­mert hat. Lei­der hat sich Ame­ri­can Air­lines aller­dings dazu ent­schie­den, die Moni­to­re aus den Maschi­nen zu ent­fer­nen und nur noch Enter­tain­ment als Stream anzu­bie­ten. Mit der Hil­fe der App kann man sich mit dem eige­nen Gerät in das Wi-​Fi des Flu­ges ein­log­gen und so Fil­me schau­en. Ohne App und Gerät geht das nicht.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

First Class in Ame­ri­ca – Einleitung

Klei­ner Rund­gang durch Vancouver

Klei­ner Rund­gang durch San Diego

LA Zoo Lights

Klei­ner Rund­gang durch Man­hat­tan, Teil 1

Klei­ner Rund­gang durch Man­hat­tan, Teil 2

Theo­do­re Roo­se­velt Bir­th­place Natio­nal Histo­ric Site, New York City

Review: Ber­lin Air­port Club Lounge

Review: Aer Lin­gus Eco­no­my Class A320: Berlin-Dublin

Review: US-​Preclearance Dub­lin + 51st & Green Lounge

Review: Aer Lin­gus Busi­ness Class A330: Dublin-​New York

Review: TWA Hotel, JFK Airport

Review: Ame­ri­can Air­lines Flag­ship First Dining, JFK Airport

Review: Cathay Paci­fic First Class Boe­ing 777: New York-Vancouver

Review: Ame­ri­can Air­lines First Class Air­bus 321: Vancouver-​Dallas/​ Fort Worth

Review: Ame­ri­can Air­lines Flag­ship Lounge Dallas/​ Fort Worth

Review: Renais­sance Hotel, Los Ange­les Airport

Review: The US Grant Hotel, Luxu­ry Coll­ec­tion, San Diego

Review: Best Western Plus Gar­dena, Kalifornien

Review: Qan­tas First Lounge, Los Ange­les Airport

Review: One­World Busi­ness Lounge, Los Ange­les Airport

Review: Dou­ble­tree by Hil­ton Hotel, Newark Airport

Review: Hil­ton Gar­den Inn Man­hat­tan Finan­cial District

Review: Bri­tish Air­ways Gal­le­ries First Lounge, JFK Airport

Review: Bri­tish Air­ways Club World Boe­ing 747: New York-London

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2020 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

vier × fünf =