Pages Navigation Menu

Le Méridien Hotel, Hamburg

Das Le Méridien Hotel in Hamburg befindet sich direkt an der Außenalster, etwas außerhalb der Innenstadt. Seit dem Zukauf der Starwood Hotels gehört es zur Marriott Gruppe und wird mit fünf Sternen klassifiziert. Es ist mein erster Aufenthalt in einem Hotel dieser Marke, sodass ich gespannt bin, wie es mir gefallen wird.

Nach meinem Flug von London nach Frankfurt, fahre ich mit dem ICE weiter in die Hansestadt, wo ich nach meiner Englandreise eine Weiterbildung besuchen möchte. Vom Hauptbahnhof laufe ich zu Fuß zum Hotel, was ein kleiner Marsch ist, denn öffentliche Verkehrsmittel gibt es in unmittelbarer Nähe nicht. Die nächste Station ist gute 10-15 Minuten zu Fuß entfernt und vom Hauptbahnhof läuft man ebenfalls rund 15-20 Minuten.

Le Méridien Hotel, Hamburg – Lobby und Check-in

Das Hotel befindet sich in einem modernen Gebäude, dessen Fassade in einem geschwungenen Design gehalten ist, das fast etwas an Wellen erinnert. Vor dem Eingang liegt ein Teppich und neben der Tür stehen zwei Statuen. Schon hier macht das Haus einen sehr edlen Eindruck.

Das Le Méridien Hamburg versteht sich als Designhotel und so finden sich überall im Haus Kunstwerke und geschmackvolle Designmöbel.

Ich betrete das Hotel durch die große Glastür und stehe im vorderen Bereich der Lobby, die durch die raumhohen Fenster lichtdurchflutet ist. Der Raum erstreckt sich über die gesamte Länge des Gebäudes und bietet verschiedene Sitzecken sowie eine Bar.

Die Rezeption befindet sich in einem großen Raum im hinteren Teil des Erdgeschosses. Toll finde ich die Weltkarte hinter dem Tresen.

Ich werde sehr freundlich begrüßt und mir wird für meine Loyalität zu Marriott gedankt. Dann werde ich gefragt, ob ich als Upgrade lieber eine Junior Suite möchte, die dann allerdings nur einen Blick nach hinten hat, oder lieber ein Executive Zimmer mit Blick auf die Außenalter. Ich entscheide mich für letzteres. Außerdem bekomme ich einen Gutschein für das Frühstück, denn eine Lounge hat das Hotel leider nicht.

Le Méridien Hotel, Hamburg – Zimmer

Mit dem Fahrstuhl geht es nun in den siebten Stock, wo sich mein Zimmer befindet. Jeder der Etagenflure ist sehr ansprechend mit Sitzmöbeln und Kunstwerken ausgestattet.

Mein Zimmer befindet sich mittig im Gebäude und in der Nähe der Fahrstühle.

Nach dem Betreten des Zimmers stehe ich in einem kleinen Flur, von dem es rechts ins Bad geht. Links ist eine riesige verspiegelte Wand.

Der erste Blick ins Zimmer ins Zimmer gefällt mir gut. Der große Raum ist in hellen Farben mit blauen Akzenten eingerichtet.

An der rechten Wand steht das große Doppelbett. Davor befindet sich eine Sitzbank. Das Bett ist sehr bequem und ich habe ausgezeichnet geschlafen. Neben dem Bett steht eine kleine Musikanlage und auch Steckdosen sind vorhanden.

Gleich neben dem Eingang zum Zimmer steht diese bequeme Couch inklusive Leselampe.

Am Fenster gibt es eine weitere Couchecke. Vor dieser befindet sich ein Tisch auf dem zwei Flaschen Wasser für mich bereit stehen.

Gegenüber des Bettes befindet sich der große Flachbildfernseher. Darunter ist eine lange Kommode angebracht.

Am Fenster steht der Schreibtisch, von dem ich einen tollen Blick nach draußen habe.

Neben dem Schreibtisch befindet sich eine Kapselkaffeemaschine von illy.

Der absolute Hammer aber ist die Aussicht aus den bodentiefen Fenstern auf die Außenalster. Das mittlere Fenster lässt sich auch öffnen und ich kann auf den winzigen Balkon hinaustreten.

Der Weg zum Bad führt durch einen kleinen Flur, in dem sich links der große Kleiderschrank befindet. Darin befinden sich nicht nur Bademäntel und Schlappen, sondern auch ein Wasserkocher und Teebeutel sowie ein Kühlschrank. Dieser wird bei Bedarf auch vom Personal befüllt.

Das geräumige Bad hat einen stylischen Waschtisch inklusive Hocker sowie beheizte Handtuchhalter.

Weiterhin gibt es eine freistehende Badewanne …

… sowie eine riesige Dusche mit mehreren Massageduschköpfen.

Die Hygieneprodukte sind von Malin+Goetz und gefallen mir gut.

Le Méridien Hotel, Hamburg – Pool und Fitness

Den 450 Quadratmeter großen Wellness und Spa Bereich erreiche ich über einen Flur im Erdgeschoss, der neben den Fahrstühlen zu finden ist.

Hier befindet sich der große Pool, der von bequemen Liegen umrahmt wird.

Daneben liegt ein kleiner Fitnessraum, der aber etwas beengt wirkt.

Le Méridien Hotel, Hamburg – Frühstück

Das Frühstück ist im Le Méridien Hamburg ein absolutes Highlight. Ich bekomme es auf Grund meines Marriott Platinum Status kostenlos. Mit den regulären Fahrstühlen oder mit der gläsernen Fahrstuhl geht es dazu in die siebte Etage, wo sich das Restaurant befindet.

Gleich neben dem Eingang liegt eine kleine Bar mit wunderschönem Blick auf die Außenalster.

Diesen Blick kann ich auch aus dem schönen Restaurant genießen, das terrassenförmig angelegt ist, um den Ausblick von vielen Tischen zu bieten.

Die Auswahl an Speisen am Buffet ist dann einfach fantastisch. Hier werden Eierspeisen nach Wunsch zubereitet, es gibt Aufschnitt, Fisch, Salate, Obst, Kuchen, Kaiserschmarren und sogar Milchreis. Das ist auf jeden Fall eines der besten Hotelbuffets, das ich in Deutschland kenne.

Le Méridien Hotel, Hamburg – Fazit

Mir hat mein Aufenthalt im Le Méridien ausgezeichnet gefallen. Das Executive Zimmer war toll und ich habe ausgezeichnet geschlafen. Zwar ist man etwas ab vom Schuss und muss zur Innenstadt einen kleinen Fußweg in kauf nehmen, aber der Ausblick auf die Alster ist einfach traumhaft und das Le Méridien den Umweg wert. Ich kann das Hotel uneingeschränkt empfehlen und war inzwischen auch schon ein zweites Mal zu Gast.

Weitere Artikel dieser Reise:

Reisebericht: End of Summer – Madrid und Südengland – in Kürze

Einleitung: End of Summer – Madrid und Südengland – in Kürze

The Last Farewell – mein letzter Flug mit der Boeing 767 von British Airways

Review: Iberia Business Class A320: Berlin-Madrid

Review: Doubletree by Hilton Madrid-Prado

Review: Iberia VIP-Lounge Velázquez Madrid Terminal 4S

Review: Iberia Business Class A350: Madrid-London

Review: Hilton Hotel Watford

Review: DoubleTree by Hilton Newbury North

Review: Doubletree by Hilton, Swindon

Review: Hampton by Hilton, Exeter

Review: Hilton Bournemouth – Die Wiederholung

Review: Hilton Hotel London-Croydon

Review: Besucherterrasse Flughafen Frankfurt

Review: Le Méridien Hotel, Hamburg

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2019, Betty's Vacation. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwei + 1 =