Iberia Express Business Class A320: Berlin-Madrid

Der erste Flug mei­ner Rei­se nach Madrid und Lon­don führt mich vom Flug­ha­fen Berlin-​Tegel in die spa­ni­sche Haupt­stadt. Durch­ge­führt wird er von Ibe­ria Express. Es ist mein erster Flug mit der spa­ni­schen Air­line, sodass ich sehr gespannt bin, wie es mir gefal­len wird.

Gebucht habe ich das Ticket mit den Avi­os aus der Ibe­ria Akti­on im Juni 2018, als man pro gebuch­tem Flug 9000 Bonus-​Meilen bekom­men hat. Auch ich habe hier drei gün­sti­ge Tickets gebucht und so 27.000 Avi­os erhal­ten, die es nun ein­zu­lö­sen galt. So habe ich 75 Euro für die nicht genutz­ten Tickets plus rund 100 Euro Steu­ern und Gebüh­ren für drei Prä­mi­en­flü­ge gezahlt. Sinn und Zweck des Flu­ges war, dass im August 2018 die nagel­neu­en A350 von Ibe­ria auf der Strecke Madrid-​London ein­ge­setzt wur­den und ich die­se Maschi­ne testen wollte.

Nach einem kur­zen Auf­ent­halt in der Bri­tish Air­ways Ter­races Lounge, zu der ich mit einem Ibe­ria Busi­ness Class Ticket, aber auch als One World Eme­r­ald Zutritt habe, mache ich mich auf den Weg in den Ter­mi­nal C. Das ist der alte Air Ber­lin Ter­mi­nal, der nur über eine Holz­brücken­kon­struk­ti­on erreich­bar ist. Der Flug wird im hin­te­ren Teil des Ter­mi­nals abge­fer­tigt, wo es extrem voll ist, denn auch vie­le Easy Jet Flü­ge star­ten hier. Es ist kaum ein Sitz­platz zu fin­den und ich bin froh, als das Boar­ding beginnt. Es gibt zwar Prio­ri­ty Boar­ding, das jedoch sinn­los ist, da alle Pas­sa­gie­re in den­sel­ben Bus einsteigen.

Ibe­ria 3673
Berlin-​Tegel (TXL) – Madrid (MAD)
Abflug: 07:15 Uhr
Ankunft: 10:25 Uhr
Dau­er: 3:10 Stunden
Flug­zeug: Air­bus 320
Sitz: 1A (Busi­ness Class)

Mit dem Bus geht es zum Flug­zeug. Der ein­zi­ge Vor­teil eines Bus-​Gates ist immer, dass ich schö­ne­re Bil­der des Flug­zeugs machen kann.

Direkt neben dem A320 parkt heu­te eine Boe­ing 787 von Scoot, die seit Som­mer 2018 die Strecke Berlin-​Singapur non­stop bedient.

Ich kann mir die Maschi­ne auch in Ruhe anse­hen, denn alle Pas­sa­gie­re stau­en sich vor der Trep­pe und es dau­ert ziem­lich lan­ge, bis ich an Bord bin, wo ich mir schon im Vor­feld den Platz 1A reser­viert habe, der sich gleich hin­ter der Tür befin­det. Auch Ibe­ria Express bie­tet nur eine typi­sche euro­päi­sche Busi­ness Class an, bei der es Eco­no­my Sit­ze mit frei­em Mit­tel­platz gibt. Da die Busi­ness Class nicht ganz voll ist, habe ich aller­dings die gesam­te Rei­he für mich.

Getrennt wer­den Busi­ness und Eco­no­my Class nur durch einen Vorhang.

Vor mei­nem Sitz befin­det sich eine Wand und ich habe so recht gute Bein­frei­heit, ganz aus­strecken kann ich die Bei­ne aber nicht.

Inter­es­sant ist, dass die­ser A320 ein Fen­ster in der Wand hat, sodass die Flug­be­glei­ter wäh­rend Start und Lan­dung in die Kabi­ne schau­en können.

Nach dem Boar­ding kommt eine Flug­be­glei­te­rin mit Kis­sen und Decken durch die Kabi­ne. Ein net­ter Ser­vice für einen drei­stün­di­gen Flug.

Pünkt­lich ver­las­sen wir die Park­po­si­ti­on, um zur Start­bahn zu rollen.

Da der Start heu­te nach Osten erfolgt, fah­ren wir ein­mal rund um die Ter­mi­nals und pas­sie­ren eine Boe­ing 767 von United Air­lines am Ter­mi­nal A.

Kur­ze Zeit spä­ter sind wir bereits in der Luft und müs­sen noch eine kur­ze Schlei­fe flie­gen, um dann den Weg nach Süd­we­sten einzuschlagen.

Rund zehn Minu­ten nach dem Start wer­den die Anschnall­zei­chen aus­ge­schal­tet und kur­ze Zeit spä­ter star­tet der Ser­vice. In Rei­he eins befin­det sich der Tisch in der Arm­leh­ne und lässt sich in der Mit­te zusammenklappen.

Zuerst gibt es Was­ser, Oran­gen­saft oder Cham­pa­gner als Begrüßungsgetränk.

Danach wer­den Geträn­ke auf Wunsch ausgeschenkt.

Anschlie­ßend gibt es ein Früh­stück, das für alle gleich ist. Dazu wer­den noch Bröt­chen aus dem Brot­korb gereicht.

Der Ser­vice ist in Ord­nung, aber die Crew macht hier nur das Nötig­ste. Mit dem Abräu­men wird sich auch Zeit gelas­sen und danach ist nie­mand mehr in der Kabi­ne. Es wer­den weder wei­te­re Geträn­ke aus­ge­schenkt, noch wird gefragt, ob jemand noch einen Wunsch hat. Wäh­rend­des­sen errei­chen wir die Atlan­tik­kü­ste Frank­reichs, der die Maschi­ne eine Wei­le folgt.

Nach knapp drei Stun­den set­zen wir zur Lan­dung in Madrid an. Die Crew kommt nur kurz durch die Kabi­ne, um zu schau­en, ob alle ange­schnallt sind. Das ist das erste Mal, dass sich jemand nach dem Essen zeigt. Das ist für mich abso­lut inakzeptabel.

Pünkt­lich setzt die Maschi­ne in Madrid auf, doch ehe wir den Ter­mi­nal errei­chen, ist es noch ein wei­ter Weg. Mehr als zehn Minu­ten dau­ert die Fahrt über den Flughafen.

Trotz­dem sind wir pünkt­lich am Gate des Ter­mi­nals vier, der durch sei­ne unge­wöhn­li­che Decken­kon­struk­ti­on ins Auge sticht.

Fazit: Vom Ange­bot her war der Flug mit Ibe­ria Express in Ord­nung, denn die euro­päi­sche Busi­ness Class ist bei fast allen Air­lines gleich. Was abso­lut inak­zep­ta­bel war, die Crew war nach dem Essens­ser­vice nicht ein ein­zi­ges Mal in der Kabi­ne zu sehen. Das geht über­haupt nicht, beson­ders wenn man bedenkt, dass ein Busi­ness Class Ticket nor­ma­ler­wei­se nicht gera­de bil­lig ist. Mich hat Ibe­ria Express auf die­sem Flug nicht über­zeugt und ich wür­de mir über­le­gen, ob ich noch­mals bei die­ser Air­line buchen wür­de, wenn es Alter­na­ti­ven gibt.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: End of Sum­mer – Madrid und Südengland

Ein­lei­tung: End of Sum­mer – Madrid und Südengland

The Last Fare­well – mein letz­ter Flug mit der Boe­ing 767 von Bri­tish Airways

Review: Ibe­ria Busi­ness Class A320: Berlin-Madrid

Review: Dou­ble­tree by Hil­ton Madrid-Prado

Review: Ibe­ria VIP-​Lounge Veláz­quez Madrid Ter­mi­nal 4S

Review: Ibe­ria Busi­ness Class A350: Madrid-London

Review: Hil­ton Hotel Watford

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton New­bury North

Review: Dou­ble­tree by Hil­ton, Swindon

Review: Hamp­ton by Hil­ton, Exeter

Review: Hil­ton Bour­ne­mouth – Die Wiederholung

Review: Hil­ton Hotel London-Croydon

Review: Besu­cher­ter­ras­se Flug­ha­fen Frankfurt

Review: Le Méri­di­en Hotel, Hamburg

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2019 – 2023, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

1 + zwei =