ITB 2019 – Airline News

Die Inter­na­tio­na­le Tou­ris­mus­bör­se in Ber­lin ist für Flug­ge­sell­schaf­ten immer wie­der ein belieb­ter Ort, um ihre neu­en Inno­va­tio­nen vor­zu­stel­len. In die­sem Jahr stel­len beson­ders zwei Air­lines neue Pro­duk­te vor, Qatar Air­ways und United Airlines.

An die spek­ta­ku­lä­re Ein­füh­rung der Q Sui­tes wird man sich auf der ITB in Ber­lin noch lan­ge erin­nern, doch auch 2019 nutzt Qatar Air­ways die welt­größ­te Tou­ris­mus­mes­se wie­der zur Vor­stel­lung neu­er Inno­va­tio­nen. Dies­mal dreht sich alles um die Eco­no­my Class, die oft am mei­sten ver­nach­läs­sig­te Rei­se­klas­se, in der doch die mei­sten Pas­sa­gie­re unter­wegs sind.

Qatar Airways Economy

Die erste Beson­der­heit der neu­en Sit­ze merkt der Pas­sa­gier gleich beim Hin­set­zen. Die Leh­ne ist nicht so steil wie bei ande­ren Sit­zen die­ser Klas­se und muss auch bei Start und Land nicht steil gestellt wer­den. So ist beque­me­res Sit­zen von der ersten Minu­te an mög­lich, auch oder gera­de weil dadurch die Bein­frei­heit der Pas­sa­gie­re weni­ger ein­ge­schränkt wird.

Wie schon von ande­ren Air­lines bekannt, gibt es eine höhen­ver­stell­ba­re Kopf­stüt­ze, deren Sei­ten auch ein­ge­klappt wer­den können.

Aus dem Vor­der­sitz lässt sich der hal­bier­ba­re Tisch aus­klap­pen, der aus­rei­chend groß und sta­bil ist.

Neu ist die zwei­te, klei­ne­re Abla­ge inklu­si­ve Geträn­ke­hal­ter dar­über. So kann etwas abge­legt wer­den, ohne sich mit dem aus­ge­klapp­ten Tisch einzuengen.

Für eine Eco­no­my Class beein­druckend groß ist der Moni­tor, den es an jedem Sitz gibt. Die Bild­qua­li­tät ist in 4K und es soll über 4000 Pro­gram­me im ver­bes­ser­ten Oryx System geben. Der Moni­tor ist über Touch bedien­bar. Dar­un­ter gibt es eine USB Dose zum Laden eige­ner Geräte.

Eben­falls ver­bes­sert wird das Soft­pro­dukt an Bord. So gibt es neue Sets für Kin­der und ver­bes­ser­te Mahl­zei­ten. So wer­den die Haupt­ge­rich­te um 25 Pro­zent und die Des­serts um 50 Pro­zent grö­ßer sein als bisher.

Wäh­rend die Ver­bes­se­run­gen am Cate­ring dem­nächst auf allen Flü­gen von Qatar zu fin­den sein wer­den, wird der neue Sitz sein Debüt im Air­bus 321neo fei­ern. Wann ande­re Maschi­nen nach­ge­rü­stet wer­den, steht noch nicht fest.

United Premium Plus

Eine Welt­neu­heit ist auch der neue Pre­mi­um Eco­no­my Sitz von United Air­lines. Als letz­te der drei gro­ßen US-​Airlines wird die Flug­ge­sell­schaft die neue Rei­se­klas­se ab Ende März 2019 ein­füh­ren und hat dazu ein rund­um beein­drucken­des Pro­dukt vorgestellt.

Die beque­men Leder­sit­ze haben aus­klapp­ba­re Fuß­stüt­zen und eine beweg­li­che Kopf­stüt­ze. Sie sind ange­nehm breit und es sitzt sich wirk­lich aus­ge­zeich­net. Es gibt eine brei­te Arm­leh­ne zwi­schen den Sit­zen, die mehr Pri­vat­sphä­re ver­spricht und in der sich Steck­do­se, USB Anschluss, Fern­be­die­nung sowie Ver­stell­knöp­fe für den Sitz verbergen.

In der ersten Rei­he wird der Moni­tor aus­ge­klappt, in den wei­te­ren Rei­hen ist er in der Rücken­leh­ne des Vor­sit­zes verbaut.

Der beson­de­re Clou des Sit­zes ist aber der aus­klapp­ba­re Tisch. Er kommt dank Knopf­druck ganz leicht aus der Arm­leh­ne her­aus und ist in der Mit­te teil­bar. Außer­dem ver­fügt er über eine ver­stell­ba­re Rück­wand sowie gum­mier­te Flä­che, sodass hier ein Tablet oder Smart­phone rutsch­si­cher auf­ge­stellt wer­den kann.

Die Arm­leh­ne zum Gang hin ist wei­ter­hin ver­senk­bar, um mehr Platz zu bie­ten und das Auf­ste­hen zu erleichtern.

Auch das Soft­pro­dukt der Pre­mi­um Plus, wie United die Pre­mi­um Eco­no­my nennt, ist nagel­neu. Es lehnt sich an das erfolg­rei­che Pola­ris Pro­dukt an. So gibt es ein gro­ßes Kis­sen, eine schö­ne Decke sowie gute Kopf­hö­rer und ein Amen­i­ty Kit.

Natür­lich gehört zur Pre­mi­um Plus ein ver­bes­ser­tes Cate­ring auf Por­zel­lan­ge­schirr und ein voll­stän­di­ger Barservice.

Die Pre­mi­um Plus wird in immer mehr Flug­zeu­ge zu fin­den sein, denn United rüstet die Maschi­nen zügig nach. Ins­ge­samt wer­den 21 Sit­ze pro Flug­zeug ange­bo­ten. Von Deutsch­land aus ist die neue Klas­se an 31. März 2019 zunächst auf den Strecken Frankfurt-​Newark sowie Frankfurt-​San Fran­cis­co buchbar.

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2019 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

14 − 12 =