Hilton Hotel London Croydon, England

Das Hil­ton Hotel Lon­don Croy­don liegt im Süden der eng­li­schen Haupt­stadt. Es ist sehr gut mit dem Auto zu errei­chen und bie­tet auch kosten­lo­ses Par­ken an. Etwas wei­ter süd­lich vom Hotel liegt der Flug­ha­fen London-​Gatwick, aber auch London-​Heathrow ist über die Auto­bahn gut zu errei­chen. In die Innen­stadt ist das Hotel über den öffent­li­chen Nah­ver­kehr angebunden.

Hilton Hotel London Croydon – Check-in

Nach­dem ich bereits über Sil­ve­ster 2016/​17 im Hil­ton Hotel Lon­don Croy­don über­nach­tet habe, fin­de ich mei­nen Weg mit dem Miet­wa­gen schnell. Ich stel­le mein Fahr­zeug auf dem Hotel­park­platz ab und betre­te die Lob­by durch den Haupt­ein­gang, wo sich gleich links die Rezep­ti­on befin­det. Die Begrü­ßung fällt die­ses Mal etwas unter­kühlt aus. das war ich von mei­nem letz­ten Auf­ent­halt anders gewohnt. Ich bekom­me als Hil­ton Dia­mond auch kein rich­ti­ges Upgrade, nur ein etwas grö­ße­res Zim­mer wird mit zugesagt.

Der Rezep­ti­on schließt sich im Hil­ton Croy­don eine groß­zü­gi­ge Lob­by mit Bar und vie­len Sitz­ge­le­gen­hei­ten an. Das Hotel rich­tet auch Fei­ern und Tagun­gen aus, sodass es hier durch­aus tur­bu­lent zuge­hen kann.

Mit dem Fahr­stuhl fah­re ich in den ersten Stock, wo sich die­ses Mal mein Zim­mer befin­den soll.

Hilton Hotel London Croydon – Zimmer

Nach dem Betre­ten des Zim­mers ste­he ich in einem klei­nen Flur. Rechts befin­det sich ein Spie­gel, links ein Klei­der­schrank. Dahin­ter ein wei­te­rer Spie­gel mit klei­ner Abla­ge und gegen­über die Tür zum Bad.

Bei mei­nem ersten Blick ins Zim­mer fra­ge ich mich, was an die­sem Raum groß sein soll. Das Zim­mer hat höch­stens die hal­be Grö­ße von dem, das ich bei mei­nem letz­ten Auf­ent­halt hat­te. Aller­dings sieht es in Tei­len etwas fri­scher und moder­ner aus. Die dunk­len Möbel sind defi­ni­tiv neue­ren Datums.

Mit­tel­punkt ist das Dop­pel­bett, das in Ord­nung ist, für mich aber ein wenig zu hart und die Kis­sen etwas zu klein. Steck­do­sen sind an bei­den Nacht­ti­schen vorhanden.

Gegen­über steht eine Kom­mo­de mit inte­grier­tem Schreib­tisch. Dar­auf befin­det sich ein Flach­bild­fern­se­her, der aller­dings selt­sam mit­tig steht und so auch den hal­ben Schreib­tisch belegt. Der Schreib­tisch­stuhl hin­ge­gen sieht ziem­lich alt aus, fast so, als hät­te man die­sen nicht aus­ge­tauscht, als man neue Möbel einbaute.

Auch der Ses­sel, der in die Ecke zwi­schen Schreib­tisch und Fen­ster gezwängt wur­de, passt irgend­wie nicht zur Einrichtung.

Auf der ande­ren Sei­te des Fen­sters ste­hen ein wei­te­rer Stuhl und ein Glas­tisch, auf dem kosten­lo­ses Was­ser bereitsteht.

Ins­ge­samt weiß ich nicht recht, was ich von dem Zim­mer hal­ten soll. Einer­seits sieht es durch die dunk­len Möbel schon ele­gan­ter aus, ander­seits fin­de ich die Grö­ße die­ses Zim­mers ziem­lich unter­durch­schnitt­lich, für eine Nacht ist es aber ausreichend.

Das Bad ist sehr klein, so ist es schon schwie­rig, sich nicht an der Tür zu sto­ßen. Es ist alles sau­ber, aber die dunk­len Flie­sen­fu­gen sehen nicht so toll aus. Bis hier­her ist die Reno­vie­rung wohl nicht gekom­men. Auch gibt es ledig­lich einen fest instal­lier­ten Dusch­kopf, was in Euro­pa eher sel­ten ist.

Die Hygie­ne­pro­duk­te sind, wie bei Hil­ton inzwi­schen üblich, von Crabtree&Evelyn.

Hilton Hotel London Croydon – Frühstück

Das Früh­stück wird im Hotel­re­stau­rant ser­viert und ist für als Hil­ton Dia­mond kosten­los. Es gibt im Restau­rant sogar einen extra abge­trenn­ten Bereich für Hil­ton Gold und Dia­mond Mit­glie­der, was sehr ange­nehm war, denn das Restau­rant war doch gut gefüllt.

Das Früh­stück wird als Buf­fet ange­bo­ten, Eier­spei­sen aber nicht nach Wunsch zube­rei­tet. Die Aus­wahl und Qua­li­tät sind in Ord­nung und typisch für ein eng­li­sches Frühstück.

Hilton Hotel London Croydon – Fazit

Nach­dem ich zum zwei­ten Mal im Hil­ton Lon­don Croy­don über­nach­tet habe, wür­de ich wahr­schein­lich auch für einen drit­ten Auf­ent­halt zurück­keh­ren. Das ist aber nicht so sehr der Aus­stat­tung des Hotels geschul­det, die in Ord­nung ist, mehr aber auch nicht, son­dern eher der gün­sti­gen Lage im Süden Lon­dons sowie dem kosten­lo­sen Par­ken. Für Aus­flü­ge in die Regi­on und gleich­zei­ti­gem Zugang zu den Vor­zü­gen der bri­ti­schen Haupt­stadt, obwohl man mit Miet­wa­gen unter­wegs ist, liegt das Hotel sehr gut und ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: End of Sum­mer – Madrid und Südengland

Ein­lei­tung: End of Sum­mer – Madrid und Südengland

The Last Fare­well – mein letz­ter Flug mit der Boe­ing 767 von Bri­tish Airways

Review: Ibe­ria Busi­ness Class A320: Berlin-Madrid

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton Madrid-Prado

Review: Ibe­ria VIP-​Lounge Veláz­quez Madrid Ter­mi­nal 4S

Review: Ibe­ria Busi­ness Class A350: Madrid-London

Review: Hil­ton Hotel Watford

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton New­bury North

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton, Swindon

Review: Hamp­ton by Hil­ton, Exeter

Review: Hil­ton Bour­ne­mouth – Die Wiederholung

Review: Hil­ton Hotel London-Croydon

Review: Besu­cher­ter­ras­se Flug­ha­fen Frankfurt

Review: Le Méri­di­en Hotel, Hamburg

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2019 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

19 − sieben =