Finnair Business Lounge (Schengen), Helsinki

Finnair betreibt an seinem Heimatflughafen Helsinki drei Lounges, eine Business Lounge sowie die fantastische Plantinum Lounge im Non-Schengen Bereich und eine weitere Business Lounge im Schengen-Bereich. Alle Lounges wurden erst vor kurzem renoviert. Nachdem mich die Platinum Lounge sehr begeistert hat, war ich gespannt, wie mit die Business Lounge gefallen würde.

Finnair Business Lounge (Schengen) – Premium Check-in

Nach dem Umbau und der Erweiterung des Flughafenterminals in Helsinki hat sich die Finnair an ihrem Hub auch einen neuen Premium Check-in gegönnt. Der befindet sich hinter den regulären Check-in Schaltern und ist kaum zu übersehen. Alles ist in elegantem Holz gehalten und eine Schlange habe ich hier nicht gesehen. Rechts neben dem Check-in befindet sich auch gleich ein separierter Zugang zu Security.


Hier hört der Komfort allerdings leider auf. Zwar kommt man schneller zur Security, doch kurz vor den Scannern treffe ich auf die reguläre Schlange, die sich über alle offenen Spuren verteilt. Wo da der Vorteil des separaten Zugangs sein soll, erschließt sich mir nicht ganz.

Anschließend geht die Kontrolle mit den neuen CT-Scannern zwar sehr schnell, denn das Auspacken von Elektrik oder Flüssigkeiten entfällt, jedoch dauert die Taschenkontrolle ungewöhnlich lange und so stauen sich die Passagiere hinter den Scannern, bis dann endlich die zugehörigen Gepäckstücke und Jacken erscheinen.

Finnair Business Lounge (Schengen) – Lage und Zutritt

Der Zugang zur Business Lounge befindet sich im ersten Obergeschoss bei Gate 22 und man kann die Lounge über eine Treppe oder einen Fahrstuhl erreichen. Geöffnet ist derzeit täglich von 5:30 bis 23:30 Uhr (2023).

Die Zugangskontrolle passiert in der Lounge automatisch, in dem die Bordkarte auf den Scanner gehalten wird und sich dann die Glastüren öffnen. Bei Problemen und Fragen steht aber ein Mitarbeiter zur Verfügung.

Zutritt zur Lounge haben Passagiere der Business Class, die mit Finnair (er im Business Light Tarif fliegt und keinen Status hat, ist allerdings ausgeschlossen) oder einer Oneworld Airline unterwegs sind. Außerdem können Passagiere mit Oneworld Sapphire oder Emerald Status die Lounge besuchen und einen Gast mitbringen, wenn sie mit Finnair oder einer Oneworld Airline reisen.

Finnair Business Lounge (Schengen) – Ausstattung

Die Lounge ist in einem klassisch nordischen Design gestaltet und generell sehr hell gehalten. So wird viel mit weißen und hellgrauen Elementen gearbeitet. Der Raum ist langgestreckt und unterteilt. Das bringt nicht nur Vorteile, denn viele Fluggäste tümmeln sich so im vorderen Bereich, während es weiter hinten komplett leer ist. Betritt man die Lounge, wird man oft von der Anzahl der Menschen fast erschlagen und muss befürchten, keinen Platz mehr zu bekommen.

Neben einer kleinen bequemen Sitzecke gleich hinter dem Eingang ist der vordere Bereich eher dem Essen gewidmet. So gibt es hier einige Tische mit Stühlen, vor allem aber diese Theken und Hochtische mit Hochstühlen.

Dabei sehen diese Hochtische ja recht stylisch aus, aber ich frage mich schon, was sich Designer dabei denken, denn zum Sitzen sind sie nicht sonderlich bequem. So sind diese Plätze auch oft die einzigen, die nicht besetzt sind, was ich absolut nachvollziehen kann.

Zum Glück gibt es weiter hinten in der Lounge dann viele Reihen an Sesseln, die in Gruppen angeordnet sind. Diese sind deutlich bequemer, nur scheinen sie die meisten Fluggäste nicht zu finden oder ihnen der Weg vom Buffet zu weit zu sein. Jedenfalls ist es hier oft gähnend leer, während sich im vorderen Bereich die Fluggäste stapeln.

Besonders bequem sind die Sitzgelegenheiten im letzten Raum. Hier gibt es auch Sitze mit höherer Lehne sowie zwei Massagesessel. Richtige Liegen sind aber nicht vorhanden.

Einige wenige Sitze sind auch diese recht privaten Sessel mit den hohen Seitenwänden. Nachteil hier ist leider, dass es an diesen Sitzen keine Steckdosen gibt.

Die stabilen Seitentische sind dagegen mit Strom ausgestattet und es gibt hier sogar zusätzliche USB-Dosen, sodass auch mehrere Geräte gleichzeitig geladen werden können.

Für Kinder gibt es in der Lounge eine winzige Ecke mit zwei Hockern und Tischen sowie einigen Malsachen.

Richtig toll an der Lounge sind die riesigen Fensterfronten zu zwei Seiten, die nicht nur viel Tageslicht hineinlassen, sondern auch einen fantastischen Ausblick auf das Vorfeld erlauben.

Finnair Business Lounge (Schengen) – Speisen und Getränke

Im vorderen Bereich der Lounge befinden sich zwei Buffets mit identischem Angebot. Hier sind die Speisen zur Mittagszeit zu sehen. Die Auswahl ist recht klein, ein krasser Gegensatz zur Lounge im Non-Schengen Bereich. Was auf den folgenden drei Bildern zu sehen ist, ist das gesamte Angebot der Lounge.

Etwas größer ist das Angebot an Getränken, wobei Softgetränke und Bier nur aus dem Spender kommen.

Dazu gibt es eine Auswahl an Weinen, Champagner habe ich in der Lounge jedoch nicht gesehen.

Als lokalen Touch wird zur Vorweihnachtszeit Glögi, der finnische Glühwein, in der Lounge angeboten.

Finnair Business Lounge (Schengen) – Waschräume

Die Lounge verfügt über Waschräume, die allerdings eher klein ausgefallen sind. So gibt es in der Damentoilette gerade mal drei Kabinen, was aufgrund der Größe der Lounge relativ wenig ist. Über Duschen verfügt die Lounge nicht, die werden nur in den Lounges im Non-Schengen-Bereich angeboten.

Finnair Business Lounge (Schengen) – Fazit

Die Renovierung der Finnair Lounge ist gelungen, für die räumlichen Gegebenheiten des Flughafens kann die Airline eher weniger, aber den extrem langgezogenen Raum finde ich etwas unpraktisch. Sehr schön sind die riesigen Fenster, die einen tollen Ausblick auf den Flughafen bieten. Enttäuschen ist hingegen das kulinarische Angebot, besonders wenn man die Lounges im Non-Schengen Bereich kennt. Schade, dass es nicht ein paar mehr kalte Speisen gibt, oder wenigstens Dessert, und auch die warmen Speisen haben mich nicht überzeugt. Hier würde ich mir etwas mehr Auswahl wünschen, denn immerhin handelt es sich hier um die Finnair Lounge am Hub der Airline. Für einen kurzen Aufenthalt vor einem innereuropäischen Flug ist die Lounge aber auf jeden Fall ein netter Ort zum Verweilen.

Weitere Artikel zu dieser Reise:

Christmas and the City – mit Finnair und TAP nach Helsinki und Lissabon

Auf Entdeckungstour im winterlichen Helsinki, Finnland

Weihnachtsmarkt von Helsinki auf dem Senatsplatz

Unterwegs im weihnachtlich geschmückten Helsinki

Stadtrundgang durch Lissabon, Portugal – in Kürze

Stadtrundgang durch Belém, Portugal – in Kürze

Lissabon im festlichen Lichterglanz

Review: Hotel Kämp, The Leading Hotels of the World, Helsinki

Review: Hotel Katajanokka, a Tribute Portfolio Hotel, Helsinki

Review: Finnair Business Lounge (Schengen), Helsinki

Review: Finnair A320 Business Class: Helsinki (HEL) – Lissabon (LIS) – in Kürze

Review: The Editory Riverside Santa Apolónia Hotel, Lissabon – in Kürze

Review: TAP Portugal A321 Business Class: Lissabon (LIS) – Berlin (BER) – in Kürze

Service: Mit dem Zug vom Flughafen nach Helsinki, Finnland – in Kürze

Service: Mit Bus und Bahn unterwegs in Lissabon, Portugal – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2023, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

1 × 2 =