Pages Navigation Menu

British Airways City Flyer Club Europe Embraer 190: Berlin-London

Von Berlin nach London, auf dieser Strecke bin ich schon sehr häufig unterwegs gewesen. Dabei habe ich viele Fluggesellschaften ausprobiert und auch Routen mit und ohne umsteigen. Im Frühjahr 2017 habe ich den Best Tarif von Eurowings getestet und 2018 nun die Club Europe von British Airways genauer unter die Lupe genommen.

Meine Reise beginnt, wie fast immer, am Flughafen Tegel. Eingecheckt habe ich schon über die British Airways App und so muss ich nur noch meinen Koffer am Schalter abgeben. 

Diesmal bleibt auch keine Zeit, um die British Airways Terraces Lounge zu besuchen, denn ich gehe gleich durch die Sicherheitskontrolle, um pünktlich am Gate zu sein.

British Airways 8490
Berlin (TXL) – London-City (LCY)
Abflug: 07:05 Uhr
Ankunft: 07:50 Uhr (-1 Std.)
Dauer: 1:45 Stunden
Flugzeug: Embraer 190
Sitz: 4D (Business Class)

Am Gate wartet schon die Embraer 190 der British Airways Tochter City Flyer, die mich heute nach London City bringen soll.

Pünktlich beginnt der Einstieg. Als Passagier der Club Europe, wie die Airline ihre Business Class nennt, darf ich zuerst einsteigen. Auch bei British Airways unterscheiden sich die Sitze im innereuropäisch Betrieb nicht von denen der Economy Class. Bei der 2-2 Bestuhlung kann es sogar passieren, dass man einen Sitznachbarn bekommt. Ich aber habe Glück und die Reihe für mich allein.

Die Sitze sind mit 18 Zoll ausreichend breit, der Abstand zum Vordersitz aber nicht sonderlich groß. Das finde ich für eine Business Class schon recht eng, ist aber in Europa leider fast überall zu finden.

Durch das Fenster kann ich beobachten, wie das Gepäck verladen wird. Auch mein Koffer ist dabei. So kann ich sicher sein, ihn in London wieder in Empfang zu nehmen.

Fast pünktlich rollen wir zur Startbahn.

Es geht etwas später los, da in London schlechtes Wetter herrschen soll.Hier in Berlin aber strahlt die Sonne vom wolkenlosen Himmel und so gibt es schon beim Start schöne Ausblicke. Heute wird in Richtung Osten gestartet.

Als nächstes ist die Berliner Innenstadt zu sehen. Sogar den Fernsehturm kann ich entdecken.

Nach dem Erreichen der Reiseflughöhe wird der Vorhang zu Economy Kabine geschlossen.

Wir fliegen nun eine Linkskurve, um Kurs auf London zu nehmen und ich kann tatsächlich meinen Heimatort unter uns erkennen.

Die Crew verteilt derweil warme Tücher, bevor der Service beginnt.

Zuerst gibt es Getränke. Ich wähle einen Tee sowie Apfelsaft.

Danach wird das Frühstück serviert. Ich entscheide mich für das Full English Breakfast, das sehr gut schmeckt. Nur der Toast ist etwas trocken und hart. Das Brötchen ist da definitiv die bessere Wahl.

Während des Fluges ziehen leider immer mehr Wolken auf, sodass aus dem Fenster bald nichts mehr zu sehen ist.

Auch vom Landeanflug bekomme ich kaum etwas mit, denn London versteckt sich hinter dicken Regenwolken. Erst kurz vor der Landung sind Teile der Docklands zu sehen.

Schließlich landen wir pünktlich auf dem Londoner City Airport.

Wie gewohnt, dreht sich die Maschine vor dem Terminal, bevor über beide Türen ausgestiegen wird. Zum Glück regnet es nicht, denn der Weg in den Terminal findet unter freiem Himmel statt. 

Nur ein kurzer Weg ist es dann bis zu den E-Gates, an denen ich automatisch einreisen kann, dann stehe ich auch schon in der Gepäckhalle. Hier gibt es nur zwei Gepäckbänder, sodass ich nicht lange suchen muss, wo mein Gepäck ankommen wird.

Fazit: Große Unterschiede gibt es zwischen der Business Class und der Economy Class bei fast keiner europäischen Airline, so auch bei British Airways. Punkten kann die Club Europe vor allem durch Priority Boarding, Lounge Zugang und mehr Gepäck. Buchen würde ich die Club Europe allerdings nur in Verbindung mit einem Langstreckenflug oder wenn es einen guten Tarif gibt, da auf der Strecke Berlin-London immerhin 40 Tier Points im British Airways Executive Club gesammelt werden können.

Weitere Artikel dieser Reise:

Reisebericht: Cross Country – Sommer in Schottland – in Kürze

Review: British Airways City Flyer Club Europe Embraer 190: Berlin-London

Review: Toyota CR-H von Hertz – in Kürze

Review: Huntingdon Marriott Hotel

Review: Hampton by Hilton Liverpool Airport

Review: Doubletree by Hilton Strathclyde, Glasgow

Review: Doubletree by Hilton Dundee – in Kürze

Review: Hotel Uig, Isle of Skye

Review: Best Western Kings Manor, Edinburgh – in Kürze

Review: Hilton Garden Inn Sunderland – in Kürze

Review: Doubletree by Hilton Milton Keynes

Review: Hilton Bracknell – in Kürze

Review: Hilton Garden Inn Heathrow Airport – in Kürze

Review: Galleries Lounge Heathrow South, Terminal 5 – in Kürze

Review: British Airways Euro Traveller Airbus 320: London-Berlin – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

fünfzehn − 4 =