Schlösser und Herrenhäuser zwischen Rostock und Kühlungsborn

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser zu besu­chen, ist ja schon lan­ge eine Lei­den­schaft von mir. Sehr vie­le schö­ne Exem­pla­re gibt es in Mecklenburg-​Vorpommern zu sehen, von denen die mei­sten noch heu­te in Pri­vat­be­sitz sind und wun­der­schön restau­riert wur­den. Nach mei­nen Tou­ren rund um Rostock und zwi­schen Rostock und Stral­sund habe ich mir die­ses Mal die Gegend zwi­schen Rostock und Küh­lungs­born vorgenommen.

Gutshaus Gerdshagen

Das erste histo­ri­sche Gebäu­de, das ich mir auf die­ser Tour anschaue, ist das Guts­haus Gerds­hagen. Der Name exi­stiert bereits seit 1224, als das Gut erst­ma­lig erwähnt wur­de, das Guts­haus ist aller­dings erst spä­ter ent­stan­den. Im Jahr 1555 wur­de es von Vicke von Oert­zen im Stil der Renais­sance erbaut. In den fol­gen­den Jahr­hun­der­ten wech­sel­te das Gut immer wie­der den Besit­zer bis es 1945 ent­eig­net wur­de. Danach wur­de es als Tier­arzt­pra­xis, Tanz­saal und Schu­le genutzt. Erst seit 1998 befin­det sich Gut Gerds­hagen wie­der in Pri­vat­be­sitz und wur­de auf­wen­dig saniert. Inzwi­schen wer­den im Guts­haus auch vier Feri­en­woh­nun­gen vermietet.

Schloss Wichmannsdorf

Ich fah­re wei­ter zum Schloss Wich­manns­dorf, das ich lei­der nur von der Stra­ße und durch den Zaun anschau­en kann. Wich­manns­dorf wur­de bereits 1219 erst­ma­lig erwähnt, aber das heu­ti­ge Her­ren­haus ist viel jün­ge­ren Datums. Es wur­de erst zwi­schen 1909 und 1911 als Wit­wen­sitz für Sophie von Oert­zen erbaut, der das Gut damals gehör­te. Im Zwei­ten Welt­krieg wur­de das Haus für Kriegs­ge­fan­ge­ne genutzt und nach Kriegs­en­de ent­eig­net. Die anschlie­ßen­de Nut­zung erfolg­te als Schu­le und ab 1977 wur­de Schloss Wich­manns­dorf an der VEB Rohr­lei­tungs­bau Lud­wigs­fel­de über­ge­ben, der das Her­ren­haus als Feri­en­do­mi­zil für die Mit­ar­bei­ter nutzte.

Nach der Insol­venz der Fir­ma im Jahr 1992 ver­fiel das Anwe­sen zuse­hends und war bald nur noch eine Müll­hal­de. Erst 2002 kauf­te ein Dort­mun­der Inve­stor das inzwi­schen völ­lig ver­wahr­lo­ste Anwe­sen. Anschlie­ßend fand eine jah­re­lan­ge Restau­rie­rung von Haus und Park­an­la­ge statt. Von der histo­ri­schen Innen­aus­stat­tung ist durch den jah­re­lan­gen Van­da­lis­mus lei­der nichts mehr erhal­ten. Heu­te gibt es Ver­an­stal­tungs­räu­me sowie sechs Woh­nun­gen im Haus, die teil­wei­se auch als Feri­en­woh­nung gemie­tet wer­den können.

Gutshaus Kägsdorf

Fast schon am Meer und in der Nähe des Leucht­turms Buk befin­det sich das Guts­haus Kägs­dorf, das ursprüng­lich 1855 erbaut und im Jahr 1900 noch­mals umge­baut wur­de. Bis 1945 war das Gut in Pri­vat­be­sitz, danach wur­de es als Betriebs­fe­ri­en­heim genutzt. Erst seit 1990 ist es wie­der in pri­va­ter Hand und wur­de umfas­send reno­viert. Seit 2004 wer­den im Guts­haus meh­re­re Feri­en­woh­nun­gen angeboten.

Schloss Groß Potrems

Von der Küste fah­re ich nun wie­der zurück ins Lan­des­in­ne­re und in den Süden der Han­se­stadt, wo sich das Schloss Potrems befin­det. Bereits 1373 wur­de das Gut erst­ma­lig erwähnt, doch das der­zei­ti­ge Guts­haus wur­de erst 1891 im spät­klas­si­zi­sti­schen Stil erbaut, nach­dem ein Vor­gän­ger­bau abge­brannt war. Nach der Ent­eig­nung im Jahr 1945 wur­de das Haus als Ver­an­stal­tungs­raum der Gemein­de und Kon­sum genutzt, bis es 1993 wie­der pri­va­ti­siert wur­de. Bis 1996 wur­de das Haus saniert und als Schloss­ho­tel eröff­net, das bis zum Juni 2017 in Betrieb war. Nur weni­ge Wochen spä­ter brach ein Feu­er im Dach­stuhl aus und das Haus wur­de stark beschä­digt. Lan­ge war nicht klar, was mit dem Gebäu­de geschieht, doch inzwi­schen sind die Reno­vie­rungs­ar­bei­ten im vol­len Gan­ge und das Haus war­tet auf eine neue Nutzung.

Gutshaus Beselin

Etwas wei­ter nörd­lich befin­det sich das ehe­ma­li­ge Gut Bese­lin, um das sich heu­te ein Dorf ent­wickelt hat. Das Guts­haus selbst ist aber noch erhal­ten und wur­de auf­wen­dig restau­riert. Ursprüng­lich gebaut wur­de es 1890 und ist heu­te in meh­re­re Woh­nun­gen auf­ge­teilt, die ver­mie­tet sind.

Gutshaus Hohen Schwarfs

Zum Abschluss mei­ner klei­nen Rund­fahrt besu­che ich noch das Guts­haus Hohen Schwarfs, das erst kürz­lich umfas­send restau­riert wur­de. Viel konn­te ich über das histo­ri­sche Gebäu­de lei­der nicht in Erfah­rung brin­gen und da es als Pri­vat­haus genutzt wird, ist eine Besich­ti­gung auch nur von der Stra­ße aus möglich.

Mit die­sem Besuch endet mei­ne Rund­fahrt zwi­schen Rostock und Küh­lungs­born, doch Schlös­ser und Her­ren­häu­ser gibt es noch vie­le mehr zu ent­decken. Eini­ge wer­de ich in wei­te­ren Arti­keln vor­stel­len und ganz vie­le ande­re war­ten noch dar­auf, von mir besucht zu werden.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reihe:

Mecklenburg-​Vorpommern

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser zwi­schen Rostock und Stralsund

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser rund um Rostock

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser zwi­schen Rostock und Kühlungsborn

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser rund um Waren/​ Müritz

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser in der Meck­len­bur­gi­schen Schweiz, Teil 1

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser in der Meck­len­bur­gi­schen Schweiz, Teil 2

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser zwi­schen Rostock und Tete­row, Mecklenburg-Vorpommern

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser zwi­schen Küh­lungs­born und Satow

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser zwi­schen Stral­sund und Ber­gen auf Rügen

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser zwi­schen Tete­row und Alt-Schwerin

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser rund um Neustrelitz

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser west­lich von Neubrandenburg

Mitt­som­mer Remi­se 2021 in Meck­len­burg – Die Nacht der nor­di­schen Guts- und Herrenhäuser

Mitt­som­mer Remi­se 2021 in Vor­pom­mern – Die Nacht der nor­di­schen Guts- und Herrenhäuser

Schloss Schlem­min, Mecklenburg-Vorpommern

Schloss Base­dow, Mecklenburg-Vorpommern

Schloss­park und Schloss­rui­ne Pan­se­vitz, Insel Rügen, Mecklenburg-Vorpommern

Gut Hohen Luc­kow, Mecklenburg-Vorpommern

Grand Hotel und See­bad Heiligendamm

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2021 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwanzig − achtzehn =