Hotel Telegraaf, Marriott Autograph Collection, Tallinn, Estland

Das Hotel Telegraaf ist ein Fünf-Sterne-Hotel im Herzen von Estlands Hauptstadt Tallinn. Es gehört heute zur Autograph Collection von Marriott und ist somit auch für Statusinhaber und Punktesammler des Marriott Treueprogramms interessant.

Hotel Telegraaf, Marriott Autograph Collection, Tallinn – Geschichte und Lage

Ich hatte nun bisschen die Qual der Wahl in Tallinn, entweder das moderne Hilton, das sich allerdings außerhalb der Altstadt befindet, oder das historische Hotel Telegraaf. Nun ja, eine Qual war die Wahl dann nicht wirklich, denn wer mich kennt, weiß, dass ich eine Vorliebe für historische Hotels habe und so war meine Hotelauswahl ziemlich schnell gefallen.

Das historische Gebäude, das heute Teil des Hotels ist, hat eine interessante Geschichte. Erbaut wurde es bereits 1878 und ausführender Architekt war Peter Schreiberg aus St. Petersburg. Ursprünglich gab es nur vier Stockwerke, denn die zwei obersten Etagen wurden erst später aufgesetzt.

Zuerst war im Erdgeschoss eine Filiale der Handelsbank zu finden, die Dependancen in Deutschland und Russland hatte. In den oberen Geschossen waren edle Wohnungen zu finden.

Große Veränderungen läutete die erste Unabhängigkeit von Estland ein. Im Jahr 1918 stellte die Handelsbank ihren Betrieb ein und das Gebäude wurde einer neuen Nutzung zugeführt. Hier wurde nun das Post- und Telegrafenamt eingerichtet, das bis 1991 operierte. Erst nach der zweiten Unabhängigkeit des Landes wurde das Haus zu einem Hotel umgebaut und schließlich als Hotel Telegraaf eröffnet.

Hotel Telegraaf, Marriott Autograph Collection, Tallinn – Check-in und Lobby

Ich erreiche das Hotel zu Fuß, nachdem ich mit der Straßenbahn vom Flughafen gekommen bin. Das Hotel Telegraaf befindet sich direkt in der historischen Altstadt an der Venestraße. Hinter dem Haupteingang befindet sich direkt eine Treppe, die in das Hochparterre führt, wo sich die Lobby befindet.

Gleich gegenüber des Eingangs befindet sich die Rezeption, wo ich freundlich begrüßt werde. Da ich zuvor schon über die App eingecheckt habe, liegen die Unterlagen bereits bereit und ich bekomme sofort meine Schlüsselkarte überreicht. Außerdem wird mir erklärt, dass ich ein doppeltes Upgrade auf ein Zimmer im Altbau bekommen habe und das Frühstück morgens im Restaurant serviert wird.

In der Lobby befindet sich dazu noch weitere bequeme Sitzecken sowie eine kleine Lobbybar.

In einem weiteren Raum, der von der Lobby abgegrenzt ist, befinden sich weitere bequeme Sitzecken.

Erhalten geblieben ist auch das tolle Treppenhaus, das sich über alle Etagen erstreckt. Daneben gibt es heutzutage natürlich Fahrstühle, die sich allerdings im neugebauten Anbau befinden.

Das Design gefällt mir auf Anhieb. Das Hotel wurde mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet und immer wieder gibt es kleine Hinweise auf die frühere Nutzung als Post- und Telegrafenamt.

Hotel Telegraaf, Marriott Autograph Collection, Tallinn – Zimmer

Mein Zimmer trägt die Nummer 305 und befindet sich im dritten Stock des Altbaus. Hier liegen einige der schönsten Zimmer und Suiten des Hotels.

Ich betrete mein Zimmer und stehe, wie in historischen Hotels oft üblich, gleich im Zimmer. Rechts neben dem Eingang befindet sich eine große Schrankwand, links eine Kommode sowie ein großer Spiegel.

Der erste Blick ins Zimmer zeigt einen recht kompakten Raum mit schönen hohen Decken. Im Zentrum steht das bequeme Doppelbett, das von zwei Nachttischen flankiert wird.

Auch hier finden sich wieder nette kleine Details wie ein Wecker in historischem Design. Trotzdem ist das Zimmer sehr modern, denn daneben wurde auch an Steckdosen für moderne Geräte gedacht.

Auf dem Bett finde ich ein Kissenmenü vor, das eine Auswahl verschiedenster Kopfkissen aufführt, die auf Wunsch verfügbar sind.

Am Fenster stehen ein Sessel, ein kleiner Tisch und der Schreibtisch, auf dem ein tolles historisches Telefon steht. Wieder so ein kleiner Hinweis auf die Geschichte des Hauses.

Ein Wasserkocher sowie Kaffee und Tee stehen ebenso bereit, wie eine gut gefüllte Minibar.

Ein großer Flachbildfernseher ist an der Wand dem Bett gegenüber zu finden und auch vom Sessel gut einsehbar.

In der großen, dreiteiligen Schrankwand sind Bademäntel und Schlappen vorhanden sowie ein Bügelbrett und Bügeleisen.

Interessant ist aber vor allem das rechte Fach im Schrank, denn hier gibt es eine Tür zum Flur. So muss das Personal bei Wünschen und Bestellungen das Zimmer nicht betreten, sondern kann diese hier abstellen.

Zum Zimmer gehört auch ein kleines, elegantes Bad, das komplett in Marmor gestaltet ist und über ein eigenes Fenster verfügt. Die Badewanne ist mit einer Duschwand versehen, die allerdings etwas kurz geraten ist, sodass man aufpassen muss, dass man nicht das Bad unter Wasser setzt.

Der Waschtisch hat ebenfalls einen sehr interessanten Stil und passt sehr schön ins Design des Hotels. Die Hygieneprodukte stammen von der britischen Marke Elemis.

Der Ausblick aus dem Zimmer ist allerdings nicht sehr spektakulär, denn ich kann nur auf die Straße und die gegenüberliegenden Dächer schauen.

Hotel Telegraaf, Marriott Autograph Collection, Tallinn – Pool und Spa

Im neuen Teil des Hotels sind der Pool und das Spa des Hotels zu finden. In einem kleinen Eingangsbereich werden die Gäste empfangen und hier befinden sich auch die Zugänge zu den Behandlungsräumen.

Daneben liegt ein kleiner Innenhof mit bequemen Sitzmöglichkeiten.

Das Highlight des Spabereichs ist der Pool im römisch-tropischen Stil. Er ist zwar nicht besonders groß, aber für einen Innenstadtpool doch sehr schön. Umrahmt ist das Schwimmbecken von sehr bequemen Liegen.

Am Pool werden sogar Getränke serviert und auch sonst ist der Service sehr gut. Das Personal sorgt dafür, dass hier immer alles aufgeräumt ist und die Handtücher schnell gewechselt werden.

Neben dem Pool ist noch ein kleiner Whirlpool zu finden.

Weiterhin verfügt der Spabereich über zwei Saunen mit entsprechenden Duschen und Umkleiden.

Hotel Telegraaf, Marriott Autograph Collection, Tallinn – Restaurant und Bar

Im Hotel befindet sich das elegante Restaurant Tchaikovsky, das gehobene russische Küche bietet. Es zählt zu den besten Gourmetrestaurants in Estland und ist nur am Abend geöffnet.

Cocktails und auch Nachmittagskaffee werden hingegen in der kleinen Lobbybar angeboten.

Hotel Telegraaf, Marriott Autograph Collection, Tallinn – Frühstück

Im Restaurant Tchaikovsky wird allerdings auch das Frühstück serviert, aber mit weitaus weniger aufwendiger Tischdekoration.

Für kalte Speisen gibt es ein kleines Buffet mit Aufschnitt, Jogurt und Obst. Das Angebot ist jedoch recht überschaubar und für ein fünf-Sterne-Hotel etwas dürftig, eigentlich mein einziger Kritikpunkt am Hotel.

Warme Speisen werden hingegen à la carte serviert. Ich habe hier die Eggs Benedict sowie das Omelette probiert, die beide sehr gut waren.

Hotel Telegraaf, Marriott Autograph Collection, Tallinn – Fazit

Mir hat mein Aufenthalt im Hotel Telegraaf sehr gut gefallen. Zuerst einmal ist schon die Lage direkt in der historischen Altstadt von Tallinn einfach toll. So sind es nur wenige Schritte bis zum Marktplatz und auch nur ein kurzer Sparziergang zu den meisten interessanten Sehenswürdigkeiten der estnischen Hauptstadt. Die Renovierung und der Umbau des alten Telegrafenamtes zu einem Hotel ist aber auch sehr gut gelungen. Ich habe mich hier rundum wohlgefühlt. Das Personal kann ich ebenfalls nur loben und besonders gut hat mir noch der kleine Pool gefallen, ein Feature, das nur wenige Stadthotels bieten. Einziger Kritikpunkt für mich ist, wie schön erwähnt, das Frühstück. Waren die warmen Gerichte sehr gut waren, habe ich das Buffet als recht klein und einfach empfunden. Hier ist definitiv etwas Luft nach oben. Insgesamt kann ich das Hotel aber auf jeden Fall empfehlen und würde hier jederzeit wieder übernachten.

Weitere Artikel dieser Reise:

Einleitung: Perlen des Baltikums – Kurztrip nach Riga und Tallinn

Stadtrundgang durch Riga, Lettland, Teil 1

Stadtrundgang durch Riga, Lettland, Teil 2

Hoch hinaus in Riga – St. Petrikirche und Akademie der Wissenschaften

Tipps für den Städtetrip nach Riga, Lettland

Stadtrundgang durch Tallinn, Estland, Teil 1

Stadtrundgang durch Tallinn, Estland, Teil 2

Hoch hinaus in Tallinn – der Tallinner Domberg

Ein Blick in die Geschichte – Besichtigung des Tallinner Rathauses

Von Zaren und der Sommerfrische – Schloss und Park Katharinenthal (Kadriorg), Tallinn, Estland

Tipps für den Städtetrip nach Tallinn, Estland

Review: Lufthansa Business Lounge, Flughafen Berlin-Brandenburg

Review: LOT Business Class DeHavilland Bombadier Dash-8: Berlin-Warschau

Review: LOT Business Lounge Polonez, Warschau

Review: LOT Business Class Canadair Jet 900: Warschau-Tallinn

Review: Primeclass Business Lounge Riga

Review: Tallinn Airport Business Lounge

Review: Hilton Garden Inn Riga Old Town, Riga, Lettland

Review: Hotel Telegraaf, Marriott Autograph Collection, Tallinn, Estland

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2021, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

achtzehn − 9 =