Lufthansa Business Lounge, Flughafen Berlin-Brandenburg

Die Lufthansa Business Lounge am Flughafen Berlin-Brandenburg ist die neue Lounge der Kranichairline sowie für alle Passagiere anderer Star Allianz Flüge. Sie wurde im neuen Design gestaltet und befindet sich in der Nähe der Gates, die hauptsächlich für Flüge der Star Allianz genutzt werden.

Lufthansa Business Lounge, Flughafen Berlin-Brandenburg – Lage und Zutritt

Die Lufthansa Business Lounge befindet sich am Nordende des Hauptpiers im Terminal 1. Der Weg zur Lounge ist ausgeschildert, jedoch muss man schon genau hinschauen, um die kleinen Wegweiser zu entdecken.

Die Lounge befindet sich eine Etage über den Gates und kann über eine Treppe oder einen Fahrstuhl erreicht werden.

Der Eingang bietet dann fast schon ein gewohntes Bild, denn er ist wie an vielen Flughäfen in Gelb und Silber gestaltet.

An der Rezeption wird von einem Mitarbeiter die Zugangsberechtigung geprüft. Zutritt haben Passagiere der Business Class von Lufthansa und anderen Star Allianz Airlines, teilweise auch Eurowings. Außerdem können Passagiere mit FTL, Senator oder Star Allianz Gold Status die Lounge nutzen, wenn sie auf einem Star Allianz Flug unterwegs sind. Zusätzlich muss derzeit ein Zettel zur Kontaktnachverfolgung ausgefüllt oder alternativ die Luca App genutzt werden.

Lufthansa Business Lounge, Flughafen Berlin-Brandenburg – Ausstattung

Gleich nach Betreten der Lounge gelange ich in einen Bereich mit Tischen und Stühlen im Bistro Stil. Daneben befindet sich ein kleines Buffet, an dem es Snacks und Alkohol zur Auswahl gibt.

Dahinter eröffnet sich der Hauptraum der Lounge, in dem es verschiedene Sitzecken mit Sesseln und Sofas gibt. Außerdem ist hier eine TV-Ecke zu finden.

Viele Sitzgelegenheiten befinden sich auch vor den raumhohen Fenstern, die einen schönen Blick auf die Startbahn Nord sowie einige Gates bieten. Dabei werden die Sitzecken teilweise durch Regale abgetrennt.

Was auffällt, es gibt zwar Steckdosen, jedoch nicht besonders viele. Einige Sitzecken sind sogar komplett ohne Anschluss. USB-Steckdosen sucht man vergebens. Es ist nicht zu übersehen, dass die Lounge bereits vor rund zehn Jahren geplant wurde. Schade, dass man hier keine Abhilfe geschaffen hat.

Ein großer Bereich der Lounge ist schlauchartig angelegt und bietet Ausblicke über die Gates am Hauptpier.

Am Ende des Schlauchs befindet sich das Hauptbuffet. Hier sind auch einige weitere Tische und Stühle zu finden.

Lufthansa Business Lounge, Flughafen Berlin-Brandenburg – Speisen und Getränke

Das Hauptbuffet befindet sich am Ende der Lounge, was ich als nicht sonderlich gut empfinge, da man so jedes Mal durch die gesamte Lounge laufen muss, selbst wenn man nur etwas trinken will, denn nicht-alkoholische Getränke gibt es nur hier.

Außerdem werden einige wenige warme Speisen angeboten. Während meines Aufenthaltes wurden eine Suppe und Rührei serviert.

Weiterhin werden einige Sandwiches und Brötchen angeboten, die aufgrund von Corona momentan verpackt sind.

Zusätzlich werden einige Dips und Mozzarella Snacks gereicht.

Alkoholfreie Getränke und Bier werden leider nur aus dem Zapfhahn angeboten. Auch gibt es keine Coca Cola Light mehr, da Lufthansa völlig auf Coca Cola Zero umgeschwenkt hat.

Das kleine Buffet im vorderen Bereich bietet lediglich einige Snacks, Obst und kalte Salate. Diese Speisen sind allerdings nicht am hinteren Buffet zu finden, sodass man ständig durch die halbe Lounge laufen muss, egal wo man sitzt.

Lufthansa Business Lounge, Flughafen Berlin-Brandenburg – Waschräume

Die Lounge verfügt natürlich auch über eigene Waschräume, die hier größer ausgefallen sind, als in der Lounge Tempelhof. Außerdem gibt es eine Dusche, die jedoch während meines Aufenthaltes verschlossen war.

Lufthansa Business Lounge, Flughafen Berlin-Brandenburg – Fazit

Die Lufthansa Business Lounge am BER ist im neuen Design gestaltet und bietet gute Sitzmöglichkeiten und Ausblicke. Was ich allerdings ganz unglücklich gelöst finde, ist die Lage der Buffets. Warum legt man zwei Buffets an, die nicht dasselbe Angebot haben und verbannt nicht-alkoholische Getränke in die hinterste Ecke der Lounge? Das sollte nochmal überdacht werden, zumal das Buffet am Ende eines langen Schlauchs liegt, wo sich nicht mal viele Sitzgelegenheiten befinden.

EDIT: Bei einem weiteren Besuch in der Lounge wurde teilweise umgebaut. Speisen gab es nun nur noch im hinteren Bereich, dafür Säfte in der Nähe des Alkohols. Eine Mitarbeiterin bestätigte mir, dass momentan oft jede Woche ein neues Konzept ausprobiert wird. Es bliebt also spannend, für welche Variante sich die Lufthansa entscheidet.

Weitere Artikel dieser Reise:

Einleitung: Perlen des Baltikums – Kurztrip nach Riga und Tallinn

Stadtrundgang durch Riga, Lettland, Teil 1

Stadtrundgang durch Riga, Lettland, Teil 2 – in Kürze

Hoch hinaus in Riga – St. Petrikirche und Akademie der Wissenschaften – in Kürze

Tipps für den Städtetrip nach Riga, Lettland – in Kürze

Stadtrundgang durch Tallinn, Estland, Teil 1

Stadtrundgang durch Tallinn, Estland, Teil 2

Hoch hinaus in Tallinn – der Tallinner Domberg

Ein Blick in die Geschichte – Besichtigung des Tallinner Rathauses

Von Zaren und der Sommerfrische – Schloss und Park Katharinenthal (Kadriorg), Tallinn, Estland

Tipps für den Städtetrip nach Tallinn, Estland

Review: Lufthansa Business Lounge, Flughafen Berlin-Brandenburg

Review: LOT Business Class DeHavilland Bombadier Dash-8: Berlin-Warschau

Review: LOT Business Lounge Polonez, Warschau

Review: LOT Business Class Canadair Jet 900: Warschau-Tallinn

Review: Primeclass Business Lounge Riga – in Kürze

Review: Tallinn Airport Business Lounge

Review: Hilton Garden Inn Riga Old Town, Riga, Lettland

Review: Hotel Telegraaf, Marriott Autograph Collection, Tallinn, Estland

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2021, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

3 × drei =