Hilton Hotel London Syon Park

Das Hil­ton Hotel Lon­don Syon Park liegt im schö­nen Lon­do­ner Westen auf dem Anwe­sen des Duke of Nor­th­um­ber­land. Einst wur­de es als Wal­dorf Asto­ria Hotel geplant und eröff­net, was die beson­de­re Aus­stat­tung erklärt. Da das Hotel unter die­ser Mar­ke jedoch kei­ne guten Umsät­ze erzielt, wur­de es in ein Hil­ton umge­wan­delt und gehört so neben dem Hil­ton Banks­ide zu den zwei besten und luxu­riö­se­sten Hil­ton Hotels von London.

Hilton Hotel London Syon Park – Hotel Ensemble

Das Hil­ton Lon­don Syon Park befin­det sich in meh­re­ren Gebäu­den, die sich über zwei bis drei Stock­wer­ke ver­tei­len und durch glä­ser­ne Kor­ri­do­re mit­ein­an­der ver­bun­den sind. Ent­wor­fen wur­de das Gebäu­de, das im Jahr 2010 gebaut wur­de, vom Büro Ett­wein Bridges Archi­tects aus London.

Die Gar­ten­an­la­ge, die sich rund um das Hotel befin­det, wur­de nach einem Kon­zept des Land­schafts­ar­chi­tek­ten Kim Wil­kie gestaltet.

Eine Beson­der­heit des Hotels ist, dass fast jedes Zim­mer ent­we­der über einen Bal­kon oder Ter­ras­se verfügt.

Hilton Hotel London Syon Park – Check-​in und Lobby

Ich errei­che das Hotel mit dem Miet­wa­gen, den ich auf dem kosten­lo­sen Hotel­park­platz abstel­le. Durch den Haupt­ein­gang gelan­ge ich anschlie­ßend in die Lob­by. Gleich links neben der Tür befin­det sich die Rezep­ti­on, zum Check-​in wer­de ich jedoch nach rechts an einen der Tische gebe­ten. Hier sit­ze ich einem Mit­ar­bei­ter an einem Tisch gegen­über, der die For­ma­li­tä­ten erläu­tert und mir mei­ne Hil­ton Bene­fits erklärt.  Wei­ter­hin erfah­re ich, dass ich ein Upgrade auf einen King Room bekom­men habe.

Die Lob­by erstreckt sich hin­ter der Rezep­ti­on in lang­ge­zo­ge­ner Form durch einen Teil des Haupt­ge­bäu­des. An den Sei­ten befin­den sich jeweils ver­schie­de­ne Sitzgelegenheiten.

Hilton Hotel London Syon Park – Zimmer

Mit dem Fahr­stuhl fah­re ich in den zwei­ten Stock, wo sich mein Zim­mer befin­det. Ich bin gleich im Gebäu­de neben dem Haupt­haus unter­ge­bracht, sodass ich nicht sehr weit lau­fen muss.

Die Flu­re sind sehr freund­lich und schön gestal­tet, teil­wei­se ver­fü­gen sie hier über schrä­ge Decken, was der Dach­kon­struk­ti­on zu schul­den ist.

Nach­dem ich das Zim­mer betre­ten habe, ste­he ich in einem klei­nen Vor­raum. Rechts befin­det sich die klei­ne Bar, links ein gro­ßer Spiegel.

Der erste Blick ins Zim­mer zeigt mir einen groß­zü­gi­gen Raum mit inter­es­san­ten Desi­gner­mö­beln, der mir gefällt.

Mit­tel­punkt des Zim­mers ist das gro­ße Dop­pel­bett, das sehr bequem ist und in dem ich gut geschla­fen habe.

Wei­ter­hin gibt es einen Ohren­ses­sel mit Hocker sowie einen klei­nen Beistelltisch.

An der gegen­über­lie­gen­den Wand steht eine Kom­mo­de, auf der sich der Flach­bild­fern­se­her befin­det, der aller­dings etwas klein aus­ge­fal­len ist für die Grö­ße des Zim­mers. Dane­ben befin­det sich der Schreibtisch.

Das Zim­mer ver­fügt außer­dem über einen klas­si­schen Kleiderschrank.

Der Bar­be­reich neben dem Ein­gang ist mit einem Was­ser­ko­cher, Tee, Kaf­fee sowie einer Mini­bar ausgestattet.

Das Zim­mer ver­fügt über ein boden­tie­fes Fen­ster, das viel Tages­licht her­ein­lässt und gleich­zei­tig die Tür auf den Bal­kon ist.

Der Bal­kon fällt im ober­sten Stock­werk aller­dings etwas klein aus und es haben gera­de­so zwei Stüh­le dar­auf Platz.

Der Aus­blick ist aller­dings nichts Beson­de­res, denn ich schaue ledig­lich auf das Nach­bar­ge­bäu­de sowie den Parkplatz.

Das Bade­zim­mer ist sehr edel in schwar­zem Mar­mor mit creme­far­be­nen Akzen­ten gehal­ten und passt sich im Stil dem Zim­mer an. Es gibt einen Wasch­tisch, eine begeh­ba­re Dusche sowie eine Bade­wan­ne mit Fernsehgerät.

Etwas ent­täu­schend ist die recht spar­sa­me Aus­wahl von Hygie­ne­pro­duk­ten, die von Crab­tree & Eve­lyn stammen.

Hilton Hotel London Syon Park – Bar und Restaurant

Im Haupt­ge­bäu­de, gleich hin­ter der Lob­by, befin­den sich die Bar und das Restau­rant des Hotels, wo neben dem Früh­stück auch Mittag- und Abend­essen ser­viert werden.

Das Menü am Abend ist sehr gut und alle Spei­sen, die ich bestellt habe, haben aus­ge­zeich­net geschmeckt. Ich wür­de nicht zögern, hier wie­der zu essen.

Hilton Hotel London Syon Park – Außenbereiche

Ein High­light ist der gro­ße Außen­be­reich, der sich direkt an das Restau­rant anschließt. Hier sind vie­le gemüt­li­che Sitz­grup­pen zu fin­den sowie ein gro­ßer Barbereich.

Hilton Hotel London Syon Park – Pool und Fitness

Zum Hotel gehö­ren sowohl ein groß­zü­gi­ger Innen­pool Bereich sowie ein gut aus­ge­stat­te­tes Fit­ness Center.

Hilton Hotel London Syon Park – Frühstück

Das Früh­stück wird als Buf­fet im Haupt­re­stau­rant ser­viert. Als Hil­ton Gold oder Dia­mond ist es kosten­los, anson­sten wird eine Gebühr fällig.

Das Buf­fet bie­tet eine gro­ße Aus­wahl an war­men und kal­ten Spei­sen und das Ange­bot ist sehr vielfältig.

Hilton Hotel London Syon Park – Syon House Garden

Der abso­lu­te Clou des Hotels ist der exklu­si­ve Zugang zum Gar­ten von Syon Hou­se. Wäh­rend die Anla­ge am Tage auch zah­len­den Besu­chern offen steht, pro­fi­tie­ren Hotel­gä­ste von ver­län­ger­ten Öff­nungs­zei­ten und einem kosten­lo­sen Zutritt. Der erfolgt durch die­se Tür, die sich nur mit dem Zim­mer­schlüs­sel öff­nen lässt.

So kann auch das wun­der­schö­ne Obser­va­to­ri­um besucht wer­den, nur der Ein­tritt zum Haus, das an drei Tagen in der Woche geöff­net ist, muss sepa­rat bezahlt werden.

Hilton Hotel London Syon Park – Fazit

Der Auf­ent­halt im Hil­ton Hotel Lon­don Syon Park war ein­fach geni­al. Auch wenn das Design des Hotels von außen etwas gewöh­nungs­be­dürf­tig wirkt, so hat es doch eine tol­le Aus­stat­tung und man kann sich hier so rich­tig wohl­füh­len. Ich wür­de nicht zögern, die­ses Hotel wie­der zu buchen und freue mich schon dar­auf, hier ein­mal wie­der näch­ti­gen zu können.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Eng­land on the Rocks

Ein­lei­tung: Eng­land on the Rocks

Review: Moxy Hotel Lon­don Heath­row Airport

Review: Cathay Paci­fic First Lounge, London-Heathrow

Review: Qan­tas Lounge, London-Heathrow

Review: Bri­tish Air­ways Club Euro­pe Air­bus 320: Lon­don – Gibral­tar – London

Review: Holi­day Inn Express, Gibraltar

Review: Cal­pe Lounge, Gibral­tar Airport

Review: Best Western Hotel York Hou­se, Eastbourne

Review: Bex­ley­heath Mar­riott Hotel, London

Review: Hil­ton Gar­den Inn Oxford-Abingdon

Review: Hil­ton Hotel Lon­don Syon Park

Review: Lon­don Mar­riott Twicken­ham – Die Wiederholung

Review: The Bri­tish Air­ways First Wing, London-Heathrow

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2020 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwanzig − vier =