British Airways Club Europe Airbus 320: London (LHR) – Gibraltar (GIB) – London (LGW)

Die bri­ti­sche Kron­ko­lo­nie Gibral­tar wird vor allem aus Groß­bri­tan­ni­en ange­flo­gen. Mit Bri­tish Air­ways und Easy­jet ver­bin­den gleich zwei Flug­ge­sell­schaf­ten die klei­ne Halb­in­sel im Süden Euro­pas mit der Insel. Auf mei­ner Rei­se bin ich von London-​Heathrow und nach London-​Gatwick geflo­gen, da die Flug­zei­ten so für mich gepasst haben. 

Nach mei­nem Auf­ent­halt in der Cathay Paci­fic First Lounge gehe ich rund drei­ßig Minu­ten vor dem geplan­ten Abflug zu mei­nem Gate, nur um dort zu erfah­ren, dass mein Flug min­de­stens eine Stun­de Ver­spä­tung hat. Der Pilot steckt in einem Stau auf der M25 fest, der sich wegen eines schwe­ren Unfalls nicht auf­löst. So muss ein Ersatz­pi­lot ange­for­dert werden.

Die War­te­zeit ver­brin­ge ich in der Bri­tish Air­ways Gal­le­ries Lounge, da es am Gate sehr voll ist und kaum Sitz­plät­ze vor­han­den sind.

Rund eine Stun­de nach der geplan­ten Abflug­zeit keh­re ich zum Gate zurück, wo nun auch bald der Ein­stieg beginnt. Als Pas­sa­gier der Busi­ness Class sowie One­world Eme­r­ald darf ich mit der ersten Grup­pe einsteigen.

Da der Flug mit einem Air­bus 320 durch­ge­führt wird, ist die Busi­ness Class aller­dings nichts Beson­de­res. Es gibt, wie in Euro­pa üblich, nur Eco­no­my Sit­ze mit einem frei­en Mittelplatz.

Kur­ze Zeit nach dem Start dre­hen wir nach Süden ab und ich habe zuerst einen schö­nen Blick auf die eng­li­sche Süd­kü­ste und kur­ze Zeit spä­ter auf die Chan­nel Islands.

An Bord wird mir der­weil ein Getränk nach Wahl ange­bo­ten. Dazu gibt es Man­deln aus der Tüte.

Anschlie­ßend wird ein Mit­tag­essen ser­viert. Das Hähn­chen mit Kar­tof­fel­pü­ree ist wirk­lich schmack­haft und unter­streicht die neue Qua­li­tät des Cate­rings bei Bri­tish Airways.

Nach rund zwei­ein­halb Stun­den Flug­zeit erreicht der A320 die Süd­kü­ste Spa­ni­ens und beginnt mit dem Lan­de­an­flug auf Gibraltar.

Par­al­lel zur Küste ver­liert die Maschi­ne schnell an Höhe und schon bald kann ich die dicht bebau­te spa­ni­sche Küste deut­lich erkennen.

Kur­ze Zeit spä­ter sehe ich den Grenz­zaun zwi­schen Spa­ni­en und Gibral­tar und dann set­zen wir auch schon zur Lan­dung an.

Am Ende der Lan­de­bahn dreht die Maschi­ne um und fährt auf sel­bi­ger zurück zum Ter­mi­nal. Dabei habe ich mei­nen ersten schö­nen Blick auf den Fel­sen von Gibraltar.

Auf dem Weg zum Ter­mi­nal über­quert die Maschi­ne noch­mals die Stra­ße, die quer über die Lan­de­bahn führt und für die der Flug­ha­fen berühmt ist. Schon bei der Lan­dung haben wir sie gequert, doch da ging alles viel zu schnell für ein schö­nes Foto.

Der Aus­stieg fin­det in Gibral­tar über Trep­pen auf dem Vor­feld des Ter­mi­nals statt. Dazu wer­den bei­de Türen geöff­net und es geht dann die weni­gen Meter zu Fuß in das Terminalgebäude.

Gleich hin­ter der Pass­kon­trol­le befin­det sich das Gepäck­band des klei­nen Flug­ha­fens. Da ich aller­dings nur mit Hand­ge­päck unter­wegs bin, kann ich hier vorbeigehen.

Der Flug­ha­fen­ter­mi­nal von Gibral­tar befin­det sich am nörd­li­chen Ende der Halb­in­sel gleich gegen­über des Grenz­über­gangs zu Spa­ni­en. Ich ver­las­se den Ter­mi­nal zu Fuß, um zu mei­nem Hotel zu lau­fen, das sich gleich auf der ande­ren Sei­te der Lan­de­bahn befindet.

Auch der Rück­flug nach London-​Gatwick wird wie­der mit einem Air­bus 320 durch­ge­führt, der auf dem Vor­feld war­tet. Nach einem Auf­ent­halt in der Cal­pe Lounge gehe ich die weni­gen Meter zum Gate und von dort über eine Trep­pe wie­der zum Ausgang.

Bei mei­nem Abflug herrscht rich­tig Hoch­be­trieb auf dem klei­nen Flug­ha­fen, denn es sind der­zeit drei Air­bus 320 vor Ort, die alle nach Lon­don flie­gen, aller­dings zu ver­schie­de­nen Flughäfen.

Nach­dem wir den Ter­mi­nal ver­las­sen haben, fährt die Maschi­ne wie­der bis zum Ende der Start­bahn. Als wir dre­hen, habe ich noch einen tol­len Blick auf den Fel­sen von Gibraltar.

Dann star­ten wir und über­que­ren dabei wie­der die Stra­ße, auf der der Ver­kehr war­ten muss, wenn ein Flug­zeug star­tet oder lan­det. Am Mor­gen habe ich die Start­bahn sogar noch zu Fuß über­quert, um zum Ter­mi­nal zu kommen.

Nur Momen­te spä­ter heben wir bereits ab und ich habe einen tol­len Blick auf Gibral­tar, denn nach dem Start umflie­gen wir die gesam­te Halbinsel.

Sogar den Leucht­turm am Euro­pa Point kann ich wun­der­bar erkennen.

Und dann kommt noch ein­mal der Flug­ha­fen in mein Blick­feld, von dem die Maschi­ne gera­de gestar­tet ist.

Wie auf dem Hin­flug fol­gen wir nun zuerst ein Stück der süd­li­chen Küste Spa­ni­ens, bevor der A320 nach Nor­den abdreht.

An Bord beginnt der­weil der Ser­vice und der ist ganz anders als auf dem Hin­flug. Dies­mal wer­den zuerst hei­ße Tücher ver­teilt. Auch Spei­se­kar­ten gibt es, die Essen und Geträn­ke auflisten.

Das Getränk nach Wahl wird dann aller­dings mit den­sel­ben ein­ge­pack­ten Man­deln wie auf dem Hin­flug serviert.

Ich habe mich für das Rind­fleisch ent­schie­den, das gut schmeckt, wie auch die wei­te­ren Beilagen.

Bis kurz vor der eng­li­schen Süd­kü­ste flie­gen wir die­ses Mal lei­der über einer dicken Wol­ken­decke, sodass nichts zu sehen ist. Doch an der Küste rei­ßen die Wol­ken immer wie­der auf und geben inter­es­san­te Aus­sich­ten frei.

Schließ­lich lan­den wir pünkt­lich auf dem Flug­ha­fen London-​Gatwick. Das ist übri­gens mei­ne erste Lan­dung auf die­sem Lon­do­ner Flug­ha­fen. Bis­her kann­te ich nur London-​Heathrow und Lon­don City.

Fazit: Ich war mit mei­nen Flü­gen nach und von Gibral­tar sehr zufrie­den. Zwar ist die euro­päi­sche Busi­ness Class abso­lut unspek­ta­ku­lär, doch hat mir das Essen gut geschmeckt und vor allem der Ser­vice der bei­den Her­ren auf dem Rück­flug war rich­tig toll. Bezahlt gemacht hat sich für mich aber vor allem ein­mal mehr die aus­führ­li­che Recher­che der rich­ti­gen Sitz­plät­ze, sodass ich beson­ders auf dem Rück­flug eine fan­ta­sti­sche Sicht auf Gibral­tar genie­ßen konnte.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Eng­land on the Rocks

Ein­lei­tung: Eng­land on the Rocks

Review: Moxy Hotel Lon­don Heath­row Airport

Review: Cathay Paci­fic First Lounge, London-Heathrow

Review: Qan­tas Lounge, London-Heathrow

Review: Bri­tish Air­ways Club Euro­pe A320: Lon­don (LHR) – Gibral­tar (GIB) – Lon­don (LGW)

Review: Holi­day Inn Express, Gibraltar

Review: Cal­pe Lounge, Gibral­tar Airport

Review: Best Western Hotel York Hou­se, Eastbourne

Review: Bex­ley­heath Mar­riott Hotel, London

Review: Hil­ton Gar­den Inn Oxford-Abingdon

Review: Hil­ton Hotel Lon­don Syon Park

Review: Lon­don Mar­riott Twicken­ham – Die Wiederholung

Review: The Bri­tish Air­ways First Wing, London-Heathrow

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2020 – 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

eins + zehn =