Hilton London Bankside, England

Hil­ton Hotels, das sind nor­ma­ler­wei­se geho­be­ne Mit­tel­klas­se­ho­tel, aber die Qua­li­tät kann doch sehr schwan­ken. Das Hil­ton Lon­don Banks­ide gehört jedoch in eine ganz ande­re Kate­go­rie, denn die­ses Hotel ist mit fünf Ster­nen aus­ge­zeich­net und das ist eher unge­wöhn­lich für ein Hil­ton. Seit ich das erste Mal vom Hil­ton Lon­don Banks­ide gehört habe, woll­te ich hier über­nach­ten. Auf einem kur­zen Abste­cher nach Lon­don habe ich mir die­sen Wunsch erfüllt.

Das Hil­ton Banks­ide liegt süd­lich der Them­se, gleich hin­ter der Tate Modern. Es ist fuß­läu­fig von der Tube Sta­ti­on Southwark gele­gen und auch die Them­se mit der Mill­en­ni­um Bridge sind in weni­gen Minu­ten zu erreichen.

Hilton London Bankside – Check-in

Ich betre­te das Hotel durch den Haupt­ein­gang und ste­he in der modern ein­ge­rich­te­ten Lob­by. In der Mit­te des Rau­mes befin­den sich meh­re­re Sitz­mö­bel, dahin­ter liegt die Rezep­ti­on. Hier wer­de ich freund­lich begrüßt und mir wird für mei­ne Loya­li­tät zu Hil­ton gedankt. Als Dia­mond Mem­ber bekom­me ich ein Upgrade auf eine Suite, die ich aber noch nicht bezie­hen kann, da ich etwas zei­tig im Hotel bin. Es wird mir aber ange­bo­ten in der Exe­cu­ti­ve Lounge zu war­ten, zu der ich als Hil­ton Dia­mond eben­falls Zutritt habe.

Bevor ich in die Lounge gehe, schaue ich mich noch etwas in der Lob­by um, die in der Vor­weih­nachts­zeit toll geschmückt. Über­all ent­decke ich klei­ne Dekorationen.

Abso­lut fan­ta­stisch aber ist der Nach­bau des White Tower, der der inne­re Teil des Towers of Lon­don ist, aus Leb­ku­chen. 120 Kilo­gramm Leb­ku­chen und 25 Kilo­gramm Zucker­guss wur­den für die­ses Kunst­werk vom Küchen­team des Hotels verbaut.

Nach rund einer hal­ben Stun­de bringt mir ein Mit­ar­bei­ter die Schlüs­sel­kar­te für mei­ne Suite. Die­se befin­det sich im zwei­ten Stock. Dass ich rich­tig bin, sehe ich gleich nach Ver­las­sen des Fahrstuhls.

Es ist nur ein kur­zer Weg über den Flur, bis ich mei­ne Suite erreiche.

Hilton London Bankside – Suite

Ich betre­te mei­ne Suite und ste­he im Wohn­zim­mer, das eine ange­neh­me Grö­ße hat und modern ein­ge­rich­tet ist.

Gleich neben der Ein­gangs­tür befin­det sich eine Gästetoilette.

Der größ­te Teil des Wohn­zim­mers besteht aus einer gemüt­li­chen Sofaecke.

Gegen­über befin­den sich der Flach­bild­fern­se­her und eine Kom­mo­de, in der sich die Mini­bar befin­det. Auf der Kom­mo­de befin­det sich ein Hin­weis, dass der gesam­te Inhalt kosten­los zu nut­zen ist. So etwas habe ich noch nie in einem Hotel erlebt. Die Pro­duk­te stam­men von einer klei­nen Fir­ma in Lon­don, die Bio-​Getränke und Snacks herstellt.

Wei­ter­hin befin­det sich im Wohn­zim­mer ein glä­ser­ner Ess­tisch mit drei Stüh­len. Dahin­ter gibt es eine klei­ne Schreib­ti­sch­ecke. In der Box befin­det sich ein Föhn. Am Deckel ist ein Spie­gel angebracht.

Durch eine Tür gelan­ge ich ins Schlaf­zim­mer, das von einem gro­ßen Dop­pel­bett domi­niert wird. Hier, wie auch im Wohn­zim­mer, gibt es über­all aus­rei­chend Steck­do­sen, was sehr ange­nehm ist. So kann ich in jedem Zim­mer Gerä­te anschließen.

In einer Ecke des Schlaf­zim­mers gibt es einen klei­nen Schminktisch.

Im Schlaf­zim­mer sind ein gro­ßer und klei­ner Schrank in die Wand ein­ge­baut. In den Schrän­ken ste­hen Bade­män­tel, Slip­per, Bügelbrett- und Eisen sowie ein Safe zur Verfügung.

Vom Schlaf­zim­mer gelan­ge ich in das sehr groß­zü­gi­ge Bade­zim­mer. Wie bei einer Suite zu erwar­ten, gibt es eine getrenn­te Dusche, mit Hand­brau­se und Regen­dusch­kopf, sowie eine Badewanne.

Ein gro­ßer Wasch­tisch mit aus­rei­chend Abla­ge­flä­che ist eben­falls im Bad zu finden.

Die Hygie­ne­pro­duk­te sind von Crab­tree & Eve­lyn und in extra gro­ßen Fla­schen vor­han­den. Außer­dem ste­hen zahl­rei­che wei­te­re Arti­kel wie Kamm, Fei­le, Rasie­rer oder Zahn­putz­zeug zur Verfügung.

Am Abend wird ein Turn Down Ser­vice ange­bo­ten. Dazu wird nicht nur das Bett auf­ge­deckt, son­dern auch ein Vor­le­ger vor dem Bett und eine Fla­sche Was­ser auf dem Nacht­tisch platziert.

Hilton London Bankside – Executive Lounge

Zum Hil­ton Banks­ide gehört eine sehr schö­ne Exe­cu­ti­ve Lounge, die für Gäste der Sui­ten und Club­zim­mer sowie Hil­ton Dia­mond Mem­ber offen steht. Die Ein­rich­tung ist sehr gelun­gen und ich füh­le mich hier aus­ge­spro­chen wohl. Auch gibt es genug Sitz­mög­lich­kei­ten, sodass die Lounge wäh­rend mei­nes Auf­ent­hal­tes nie über­füllt war.

An der hin­te­ren Wand der Lounge befin­det sich das Buf­fet, auf dem den gan­zen Tag über Snacks und Geträn­ke zur Ver­fü­gung stehen.

Am Nach­mit­tag gibt es eine Tea Time, zu der klei­ne Kuchen und Sand­wi­ches ange­bo­ten wer­den. Alles ist qua­li­ta­tiv hoch­wer­tig und schmeckt sehr gut.

Am Abend gibt es eine Cocktail-​Stunde, zu der war­me und kal­te Spei­sen ange­bo­ten wer­den, die eben­falls sehr gut schmecken.

Die Lounge bie­tet am Mor­gen auch ein Früh­stücks­buf­fet an, das ich aber nicht in Anspruch genom­men habe, da ich das Früh­stück lie­ber im Restau­rant ein­ge­nom­men habe.

Hilton London Bankside – Frühstück

Das Früh­stück wird im Hotel­ei­ge­nen Restau­rant OXBO ser­viert, das im Safa­ri Stil ein­ge­rich­tet ist. Dazu gehö­ren auch etli­che Tier­köp­fe an den Wän­den, die aber aus Kunst­stoff sind.

Zum Früh­stück ist im Restau­rant ein gro­ßes Buf­fet auf­ge­baut. Es gibt zahl­rei­che war­me und kal­te Spei­sen in sehr guter Qua­li­tät und Auswahl.

Eier­spei­sen, wie mein Ome­lette, wer­den nach Wunsch zubereitet.

Hilton London Bankside – Pool und Fitness

Zum Hil­ton Lon­don Banks­ide gehört ein Spa Bereich, der im Unter­ge­schoss ein­ge­rich­tet wurde.

Extrem unge­wöhn­lich für ein Hotel in der Lon­do­ner Innen­stadt und damit umso fan­ta­sti­scher ist der gro­ße Pool mit ange­schlos­se­nem Whirl­pool. Das Becken ist aus­rei­chend groß, sodass man gut schwim­men kann.

Gleich dane­ben befin­det sich noch ein Fit­ness­raum mit guter Ausstattung.

Hilton London Bankside – Fazit

Mir hat mein Auf­ent­halt im Hil­ton Lon­don Banks­ide aus­ge­zeich­net gefal­len. Die Ein­rich­tung ist modern, das Bett bequem, die Lounge hat ein super Ange­bot und das Per­so­nal war auch toll. Die Lage hat mich eben­falls über­zeugt, denn vom Hotel war ich schnell über­all in Lon­don und auch die Rei­se von London-​City und nach London-​Heathrow war unkom­pli­ziert. Ich kann das Hotel auf jeden Fall emp­feh­len und wür­de auch selbst wie­der hier übernachten.

Wei­te­re Arti­kel zu die­sem Thema:

Ein­lei­tung: A Roy­al Christ­mas – Advents­zeit in London

Weih­nacht­li­ches London

Tea Time – Twi­nings in London

Christ­mas at Blen­heim Palace

Abing­don Coun­ty Hall Muse­um, Abingdon-on-Thames

Review: Aer Lin­gus Eco­no­my Class Avro RJ85: Dublin-London-City

Review: Ein­drücke aus dem Con­cor­de Room

Review: Enter­pri­se Rent-​a-​Car, Heath­row Airport

Review: Heathrow/​ Wind­sor Mar­riott Hotel

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Oxford South

Review: Hil­ton Dub­lin Airport

Review: Hil­ton Banks­ide, London

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2019 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

4 × 5 =